RSS-Feed

CC Pharma verstärkt mit Aphria sein Importgeschäft und steigt in medizinischen Cannabismarkt ein

Apotheken können ab sofort drei medizinische Cannabisprodukte bestellen

Densborn. CC Pharma verstärkt sein Importgeschäft und möchte in Deutschland zu einem der führenden Anbieter für medizinische Cannabisprodukte für Apotheken werden. Hierzu gab das Unternehmen bekannt, dass das kanadische Pharmaunternehmen Aphria Inc. (TSX: APH) die CC Pharma GmbH übernimmt. „Diese neue Konstellation wird CC Pharma im deutschen Markt nicht nur stärken, sondern den Apotheken- und Pharmagroßhandelsmarkt für medizinisches Cannabis positiv entwickeln“, sagt Dr. Manfred Ziegler, Geschäftsführer von CC Pharma. … weiterlesen »

Rechtsmedizin unterstützt Mediziner und weitere Akteure im Netzwerk Kinderschutz des Landkreises Bernkastel-Wittlich

Bernkastel-Wittlich. „Offen sein für alle Denkrichtungen“, ist für Dr. Verena Héroux eine wichtige Haltung, wenn es um die Einschätzung einer möglichen Kindesmisshandlung geht. Während ihres Vortrags „Kindesmisshandlung erkennen – Beiträge aus der Rechtsmedizin“, zeigte die Medizinerin, wie verschiedene Untersuchungen einer Verletzung bei Kindern auch Hinweise für eine mögliche Misshandlung liefern können. Doch auch umgekehrt ist es möglich, dass sich Verdachtsmomente für eine mögliche Kindesmisshandlung durch andere Hinweise schnell entkräften lassen. … weiterlesen »

Kneipp-Güsse sind gut für schwache Venen

Bad Bertrich. Kneipp-Güsse fördern die Durchblutung und wirken schmerzlindernd. „Das kalte Wasser unterstützt die Venen bei schweren Beinen, lindert Krampfadern und beugt Schwellungen vor“, weiß Dr. med. Norbert Frings. Der Chefarzt der Capio Mosel-Eifel-Klinik, eine der größten Fachkliniken für Venenerkrankungen und Rezidiv-Operationen in Bad Bertrich, kennt die positive Wirkung der Wechseldusche bei Krampfadern und Venenschwäche. Durch den Wechsel von warm und kalt werden die Venen trainiert: „Während die venösen Gefäße bei warmem Wasser weit gestellt sind, ziehen sie sich bei kaltem Wasser zusammen. … weiterlesen »

Anzeige

Nächstes Treffen: Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Daun Vulkaneifel, Deutsche Fibromyalgie Vereinigung e.V.

29. November 2018, 18:30 Uhr. Treffpunkt: TUS-Treff Liesertal (bei der Tennisanlage am Stadtrand), Maria-Hilf-Straße 16a

Daun. Dieses Treffen ist der Jahresabschluss und wird nicht moderiert. Es besteht also uneingeschränkt die Möglichkeit, sich untereinander zu unterhalten, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, sich näher kennen zu lernen. Jeder bringt mit, was er gerne möchte, möglichst aber gute Laune. Zu diesem Treffen sind auch die Partner ganz herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf euch. Info: Inge Dorn: 06592/980326, Roswitha Wagner: 06592/9843945.

Selbsthilfegruppe Rheuma-Liga öAG Wittlich

Arbeitsgemeinschaft Wittlich

Fibromyalgie mehr als eine chronische Schmerzerkrankung

Wittlich. Informationen, Therapieansätze und Erfahrungsaustausch zu Möglichkeiten mit  FMS gut und versöhnt zu leben. Am Mittwoch, den 21. November 2018 um 18:30 Uhr bieten wir Ihnen die Möglichkeit im  Konferenzraum 1.UG im Krankenhaus Wittlich  an einem Vortrag von Frau Cornelia Bloss teilzunehmen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen

 

Dr. Frings: 30 Jahre erfolgreiche Venenkompetenz

Bad Bertrich. Dr. med. Norbert Frings gehört zu den deutschlandweit führenden Venenspezialisten. Seit 1988 leitet der Chefarzt und Ärztliche Direktor die Capio Mosel-Eifel-Klinik den Medizinbetrieb in Bad Bertrich.

In dieser Zeit hat er ihren Ruf als eine der größten und renommiertesten Venenfachkliniken Europas mit über 10.000 Operationen im Jahr maßgeblich gestaltet.

Am Freitag, 26. Oktober 2018, wurde er für sein 30-jähriges Jubiläum geehrt: Ortsbürgermeisterin Beatrix Lauxen, Hans-Jürgen Sehn (Erster Kreisbeigeordneter) und Geschäftsführerin GesundLand Katharina Bersch führten die Riege der Gratulanten und Grußwortredner hochkarätig an. … weiterlesen »

Anzeige

„Krebs kann jeden treffen!

Einladung der LEPPER Stiftung zum ersten Vortrag der Reihe mit dem Titel


Was wir über Krebs wissen und wie wir ihn behandeln.“

Prof. Dr. Ralf Küppers, Träger des Deutschen Krebshilfepreises

Daun. Krebs in seinen verschiedenen Ausprägungen zählt heute noch zu den häufigsten und vielfach tödlich verlaufenen Krankheitsbildern unserer Zeit. Der deutschlandweit bekannte und fachlich renommierte Krebsforscher Prof. Dr. Ralf Küppers zählt zu den wenigen Spezialisten zum Thema Krebsentstehung und wurde im Jahr 2004 an das Institut für Zellbiologie am Universitätsklinikum Essen berufen. Er ist Biologe und untersucht mit seiner Arbeitsgruppe „Molekulare Genetik“ u.a. die Entstehung des Hodgkin-Lymphoms, eines der häufigsten Lymphome in der Westlichen Welt. Prof. Dr. Küppers wurde u.a. mit dem Deutschen Krebshilfepreis ausgezeichnet. … weiterlesen »

Das MEDI – HAUS auf der Gesundheitsmesse in Koblenz

Koblenz | Rheinland-Pfalz . Unter die zahlreichen Aussteller der 5. Gesundheitsmesse in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle mischte sich am 20. und 21. Oktober diesen Jahres auch wieder das MEDI – CENTER mit einem Stand zum Thema Mobilität im Alter.

Lösungen für alters- oder krankheitsbedingte Mobilitätseinschränkungen wurden  mit Hilfe des MEDI – HAUSes sowie einiger interessanter Produkte wie z.B. einem transportierenden Bettlaken aufgezeigt, das nicht nur bei Fachkräften aus dem Pflegebereich für Aufmerksamkeit sorgte. Wie auch letztes Jahr mit einem Ausbilder Stempel ausgestattet und als aktive Mitmach-Station im Gesundheitsparcours ausgewiesen, punktete der MEDI – HAUS Stand zusätzlich mit  seinem Glücksrad und der damit verbundenen Chance in den Genuss eines Gläschen Sekts zu kommen. … weiterlesen »

Schützen Sie sich vor einer Reisethrombose

Bad Bertrich. Besonders auf Langstreckenflügen gibt es immer wieder medizinische Notfälle. Schätzungen gehen von weltweit 350 Zwischenfällen am Tag aus. Am häufigsten sind Herz-Kreislauf-Probleme, gefolgt von Magen-Darm-Beschwerden. Die Zahl der medizinischen Notfälle in der Luft wird steigen, weil immer mehr Menschen fliegen und die Passagiere immer älter werden. Häufig tritt auch eine Reisethrombose auf: Wer stundenlang mit abgewinkelten Beinen sitzt, dessen Blutfluss in den Venen verschlechtert sich. … weiterlesen »

Anzeige

Tierisches Fett begünstigt Alzheimer

Zusammenfassend fand eine Übersichtsanalyse über vier einzelne Untersuchungen und tausende Teilnehmer deutliche Hinweise darauf, dass gesättigte Fettsäuren, wie sie in tierischem Fett zu finden sind, in zu großen Mengen zu dem Risiko für eine Demenzerkrankung wie einer Alzheimererkrankung beitragen können. Die Gesamtfettmenge oder Fette mit ungesättigten Fettsäuren schienen nicht an dem erhöhten Demenzrisiko beteiligt zu sein. Damit deutet sich einmal mehr an, dass die Ernährung auch für die spätere geistige Gesundheit von Bedeutung sein kann. … weiterlesen »

Ein ausgezeichneter Tag!

Oberbettingen. Wenn insgesamt mehr als 700 Zahnlücken-Münder lauthals um die Wette lachen, ist Clown Mausini voll in seinem Element. „Einmal am Nachmittag eine Handvoll Süßes“, „Obst, Gemüse und Vollkornbrot machen stark“ und „zu viel Zucker macht nervös und dumm“ – bei seinem Mitmachtheater „Gesund und fit“ vermittelt Theaterpädagoge und Buchautor Carlo Mausini den Kita- und Grundschulkindern amüsant und spielerisch die wichtigsten Botschaften einer kindgerechten Ernährung und Mundhygiene. Schon nach wenigen Minuten hören ihm die Kinder gebannt zu – diese Konzentration hält sogar eine geschlagene Stunde an. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.