RSS-Feed

Sauna-Event: „Italienische Nacht“ – in der Vulkaneifel Therme Bad Bertrich

Bad Bertrich. Am Samstag, dem 16. Februar entführt das Team der Vulkaneifel Therme seine Gäste auf eine Reise nach Italien. Von 19:00 – 1:00 Uhr werden spezielle Aufgüsse wie „Cafe Italiano“ oder „Amaretto“ angeboten. Dazu werden  Erfrischungen und leckere Aufguss-Beigaben gereicht. Ein mediterranes Flair sorgt für Urlaubsstimmung und verwandelt einen Februarabend in einen heißen Sommerabend und lädt zu Entspannung und Wohlbefinden ein. … weiterlesen »

Enddarmerkrankungen

Infoabend in Ehrang

Im Rahmen der Reihe Mittwochs im Mutterhaus lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen am Mittwoch, 6. Februar alle Interessierten zu einem Infoabend rund um Enddarmerkrankungen ein. Von 18:00 bis 19:30 Uhr informiert der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Klinikum Mutterhaus Ehrang in der August-Antz-Straße 22. Der Eintritt ist frei. … weiterlesen »

Anzeige

Capio Mosel-Eifel-Klinik erhält erneut Gütesiegel für Behandlungsqualität

Bad Bertrich. Die Capio Mosel-Eifel-Klinik steht für herausragende Behandlungsqualität in der Venenmedizin. Das hat der Verband der privaten Krankenversicherungen mit der erneuten Verleihung des Gütesiegels bestätigt.  Die Fachklinik für Venenerkrankungen und Rezidiv-Operationen war 2016 die erste phlebologische Fachklinik in Deutschland, die das begehrte Gütesiegel verliehen bekommen hat, und seither erfolgt die Auszeichnung jedes Jahr. … weiterlesen »

Capio Mosel-Eifel-Klinik setzt sich fürs Klima ein und spart CO2

Bad Bertrich. Die Capio Mosel-Eifel-Klinik beteiligt sich am Projekt KLIMARETTER – LEBENSRETTER der Stiftung viamedica. Mit der deutschlandweiten Kampagne will die Stiftung des Umweltpreisträgers und Arztes Prof. Dr. Franz Daschner aus den über fünf Millionen Beschäftigen im Gesundheitswesen Klimaretter machen. Schirmherr des Projekts ist Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer: „Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die auch das Gesundheitswesen mitträgt“.  … weiterlesen »

Wittlich und Rheinland-Pfalz verzeichnen die zweitmeisten Einsätze der ADAC Luftrettung deutschlandweit

Die gemeinnützige ADAC Luftrettung ist mit ihren Rettungshubschraubern im Jahr 2018 zu insgesamt 54.356 Einsätzen gestartet. Damit erreichten die fliegenden Gelben Engel mit täglich rund 150 Notfällen das hohe Niveau des Vorjahres (54.491).

Einsatzursache Nummer eins waren bei den oft lebensrettenden Einsätzen mit 48 Prozent wieder internistische Notfälle wie akute Herz- und Kreislauferkrankungen. In elf Prozent der Fälle wurden die Lebensretter zu neurologischen Notfällen (zum Beispiel Schlaganfall) und in 13 Prozent zu Freizeitunfällen (Sport- und häusliche Unfälle) gerufen. Bei elf Prozent war ein Verkehrsunfall die Ursache. Unter den versorgten Patienten waren mit knapp 60 Prozent auch diesmal wieder deutlich mehr Männer als Frauen. Etwa jeder zwölfte Patient war ein Kind oder Jugendlicher. … weiterlesen »

Anzeige

Ärztemangel in Rheinland-Pfalz

Ein Bündel von Maßnahmen zur Sicherung der Patientenversorgung dringend notwendig

Die Medien berichten aktuell breit über die von der Kassenärztlichen und der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen publizierten Daten und Forderungen zur Gewährleistung der Patientenversorgung. Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Peter Enders:

„Wie zu erwarten war, prognostiziert auch der aktuelle Versorgungsatlas neuerlich eine erhebliche Versorgungslücke im Bereich der Humanmedizin. Sie muss dringend geschlossen werden. Etwas besser sieht es im Bereich der Zahnmedizin aus, aber auch hier wird die Zahl der Zahnärzte abnehmen, was nicht zuletzt längere Wege für die Patienten zur Folge hat. … weiterlesen »

Gesunde Beine: Mit Bewegung gegen Krampfadern

Bad Bertrich. Venenerkrankungen werden gern Volkskrankheiten genannt. Und in der Tat: Rund 90 Prozent aller Deutschen haben Veränderungen an ihren Venen. Wer kranken Venen vorbeugen möchte, sollte sich regelmäßig bewegen. 

Bewegung hilft, dass das Blut aus den Venen gut abfließt. Dies gilt besonders, wenn man aus beruflichen Gründen viel sitzen oder stehen muss. Dann sollte man in der Freizeit für ausreichend Bewegung sorgen. „Allgemein gilt der Grundsatz: Viel laufen und gehen, wenig sitzen und stehen“, sagt Petra Hager-Häusler, Geschäftsführerin der Deutschen Venen-Liga e. V. (DVL), einer der größten Patientenorganisationen Deutschlands. … weiterlesen »

Großem Krankenhaus- und Seniorenheimbetreiber „ViaSalus“ droht Zahlungsunfähigkeit

Auch Einrichtungen in Zell und Traben-Trarbach sind davon betroffen

Dernbach. Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ hat völlig unerwartet in einer Pressemeldung bekannt gegeben, sich einer grundlegenden Restrukturierung unterziehen zu wollen. Die Geschäftsführung des Unternehmens hat am Montag, 28.01.2019, beim Amtsgericht Montabaur einen Insolvenzantrag gestellt. Man beabsichtige ein sogenanntes Eigenverwaltungs-Verfahren durchzuführen. Das Eigenverwaltungs-Verfahren würde ViaSalus den geeigneten rechtlichen Rahmen bieten, um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen bei laufendem Geschäftsbetrieb schnell und wirksam umzusetzen. Man ist zuversichtlich, dass das Amtsgericht Montabaur dem Antrag eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zustimmen wird. … weiterlesen »

Anzeige

Spender können Krebstod verhindern

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen im Februar Lebensretter in Mayen-Koblenz

Nachtsheim/Ochtendung. Jeden Tag brauchen wir in Deutschland 15.000 Blutspenden: Meistens sind es Krebspatienten, die diese Transfusionen bekommen. Deshalb starten die DRK Ortsvereine im Kreis Mayen-Koblenz und die Stefan-Morsch-Stiftung – Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke – regelmäßig den Aufruf: „2xHelfen! Spendet Blut und lasst Euch typisieren.“ … weiterlesen »

Wieder mehr als 54.000 Einsätze der ADAC Luftrettung

ADAC Rettungshubschrauber heben täglich rund 150 Mal ab – Berlin erneut vorne
Jeder zwölfte Patient ein Kind oder Jugendlicher

München. Die gemeinnützige ADAC Luftrettung ist mit ihren Rettungshubschraubern im Jahr 2018 zu 54.356 Einsätzen gestartet. Damit erreichten die fliegenden Gelben Engel mit täglich rund 150 Notfällen das hohe Niveau des Vorjahres (54.491). Eine Besonderheit der Bilanz ist die deutliche Zunahme bei den Spezialeinsätzen. So verzeichneten die fünf Windenstationen in München, Murnau, Sande, Bautzen und Straubing 293 Windeneinsätze (Vorjahr 240). … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.