Zum gegenseitigen Nutzen: Vulkaneifel Therme und Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel bestätigen Partnerschaft

Dr. Andreas Schüller, Geschäftsführer der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel GmbH und seine Kollegn Martina Müller freuen sich über die neue Partnerschaft mit der Vulkaneifel Therme. Michael Krämer, Geschäftsführer der Vulkaneifel Therme wird die neue Partnerschaftstafel im Bad präsentieren.

Die Geologie der Vulkaneifel verbindet beide. Besondere geologische Bedingungen im Uessbachtal haben dem Staatsbad Bad Bertrich die 32°C warme Thermalquelle geschenkt, die einzige Glaubersalztherme Deutschlands, für die dieser Ort weithin bekannt ist. Die international bedeutsame Erdgeschichte ist der Markenkern des Natur- und Geopark Vulkaneifel. Hierfür wurde die Vulkaneifel von der UNESCO mit der Anerkennung als UNESCO Global Geopark ausgezeichnet. Weiterlesen

Viel Berg, viel Schnee, viel Skigenuss: Das Allgäu ist eines der weitläufigsten Skigebiete in Deutschland

Diese Namen sind Musik in den Ohren der Skifahrer: Hindelang-Oberjoch, Ofterschwang, Hörnerbahn, Nebel- und Fellhorn, Oberstdorf, Oberstaufen – all diese Skiregionen liegen maximal 30 Autominuten vom Parkhotel Burgmühle****s in Fischen im Allgäu entfernt. Genau genommen sind es 15 Skigebiete, die der Skifahrer und Snowboarder von dem Gourmet & Spa Hotel schnell und einfach erreichen kann. In das österreichische Kleinwalsertal ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Wer das Auto lieber in der Tiefgarage lässt, nimmt den Skibus. Dieser startet nur 100 Meter vom Hotel. Wenn es zwischendurch einmal ein gemütlicher Skitag sein soll: Das kleine, familienfreundliche Skigebiet Stinesser ist nur fünf Gehminuten vom Hotel entfernt. Da können Skifahrer auch abends bei Flutlicht eine Abfahrt genießen. Abwechslungsreichtum, Schneesicherheit und optimale Pistenpflege sind beim Skiurlaub im Allgäu garantiert. Weiterlesen

Ein Zaunerkipferl mit Sisi – Herbsttage im Salzkammergut auf den Spuren des Kaiserpaars

„Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut.“, soll Kaiser Franz Joseph I. bei seinen Aufenthalten in Bad Ischl gesagt haben – und könnte er im Bad Ischl dieser Tage seine Sommerfrische verbringen, würde er es wohl erneut sagen.

Heute kommen Genießer in das Hotel Goldenes Schiff, um in der Kaiserstadt auf den Spuren von Sisi und Franz zu wandeln und die unsagbaren Schönheiten des Salzkammerguts zu entdecken.

Das charmante, persönlich geführte Vier-Sterne-Hotel liegt direkt am Ufer der Traun, im Herzen der Stadt. Weiterlesen

Zeit zum Aufwärmen und Kraft tanken

Start in die Herbstsaison – Neuer Spa-Bereich Massage Oase – Sinnesreisen

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken nach den sonnigen Spätsommertagen – der Herbst lässt die Natur goldgelb erstrahlen.

Das ist die ideale Zeit, neue Energie zu tanken und Kräfte wieder aufzuladen. An einem Ort zum Aufwärmen und Wohlfühlen.

Die Therme Euskirchen lädt ihre Gäste zur Herbstsaison 2020 ein, auf Sinnesreise zu gehen.

Zudem eröffnet die Massage Oase, ein neuer Spa-Bereich, der das Wellnesserlebnis rundum perfekt macht. Weiterlesen

Führung durch den Landschaftstherapeutischen Park Römerkessel in Bad Bertrich

Werden Sie Teil von etwas Besonderem, wenn Sie den einzigen Landschaftsthera­peutischen Park Europas besuchen. Der Römerkessel in Bad Bertrich ist genau der richtige Ort, um sich am „Draußensein“ zu erfreuen und einfach der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit nachzugehen. Ein Gang in die Natur tut gut und unterstützt dabei, zur mentalen Ausgeglichenheit zurück zu kehren. Diese Wirkung werden Sie im Land­schaftstherapeutischen Park Römerkessel ganz besonders erleben. Bei einer Führung mit Entspannungscoach Anita Otten durchqueren Sie alle sieben Themengärten des Parks, deren positive, emotionale Wirkung auf das Bewusstsein sofort spürbar wird.

Termin: jeden Mittwoch im August

Uhrzeit: 10.30 Uhr

Dauer: ca. 1 1/4 Stunde

Preis: 6,- EUR pro Person (5,- EUR pro Person mit Gästekarte)

Ticket & Treffpunkt: GesundLand Tourist Information Bad Bertrich

Teilnehmer: maximal 9 Personen

Tipps für die sichere Urlaubs-Buchung an der Mosel

Durch die Corona-Pandemie haben sich die Urlaubspläne vieler Reisewilliger verändert. Statt Auslandsreisen werden nun vermehrt Inlandsreisen gebucht und gerade die Mosel als Urlaubsregion ist bei Reisenden sehr beliebt. Allerdings ist derzeit Vorsicht geboten, wenn es um die Buchung von Ferienhäusern und Ferienwohnungen im Internet geht, wie Erfahrungen des letzten Jahres in anderen Urlaubsregionen gezeigt haben. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und das Landeskriminalamt warnen daher vor Betrügern, die mit nichtexistierenden Feriendomizilen locken oder sich als angebliche Vermieter bestehender Objekte ausgeben. Nach der Buchung des Wunschzeitraums und Bezahlung per Vorauskasse ist dann die Enttäuschung groß, wenn der geplante Traumurlaub Betrügereien zum Opfer fällt. Weiterlesen

Therme Euskirchen öffnet wieder am 19. Juni 2020

Euskirchen. Der Termin zur Wiedereröffnung der Therme Euskirchen steht fest: Ab dem 19. Juni 2020 können Gäste wieder eine entspannte Auszeit im Palmenparadies, der Vitaltherme & Sauna und am großen Thermenstrand „Paradise Beach“ genießen. Mehr als drei Monate war die Therme geschlossen, jetzt öffnet sie unter besonderen Bedingungen. Die Besucherzahl wird vorübergehend über ein spezielles Online-Reservierungssystem gesteuert. Dieses ermöglicht den Gästen, ihre Eintrittstickets für die Besuchszeiträume „Tag“ oder „Abend“ vorab online zu buchen und garantiert somit den Eintritt zum Wunschdatum. Weiterlesen

Kundgebung zur aktuellen Situation am 1. Juni auf dem Neuen Marktplatz in Bad Birnbach

Wenn die Rottaler auf die Straße gehen, muss viel passiert sein. Zuletzt gab es das Anfang der 80er-Jahre in jener Dimension, die sich nun am Pfingstmontag abspielen soll. Noch nicht einmal die „Friday-for-future-Bewegung“ konnte in der Region einen ähnlichen Auflauf verursachen. Hintergrund: Die Rottaler sehen sich in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht, obwohl in unmittelbarer Nähe ganz andere Verhältnisse herrschen.

Der Reihe nach. Wegen der Pandemie ist die Rottal Terme seit 19. März geschlossen. Auch nach Pfingsten sollen weite Teile der Anlage außer Betrieb bleiben – vor allem der Innenbereich, zu dem auch die kompletten medizinischen Bewegungsbecken gehören. Wie und ob die dort untergebrachten Sanitäranlagen und Umkleiden dann genutzt werden dürfen, ist nach wie vor unklar, denn behördliche Vorgaben dazu sind bis dato Fehlanzeige. Dass nun am 15. Juni der Schlagbaum zum nur wenige Kilometer entfernten Österreich fallen soll, wo die dortigen Thermen bereits wieder voll und ganz ohne jede Einschränkung in Betrieb sind, das geht den Rottalern nun doch entschieden zu weit. Vor allem auch deswegen, weil alle sieben niederbayerischen Kurmittelhäuser mit ihren Thermalbadeanlagen der Staatsregierung ein umfangreiches Hygienekonzept vorgelegt haben. Darin enthalten seien viele selbstauferlegte Beschränkungen. Weiterlesen

Urlaub von der Allergie in Europas beliebtestem Heilbad

Bad Füssing – Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Allergiker stehen gerade in diesem Jahr wegen der aktuellen Reisebeschränkungen bei ihrer Urlaubsplanung vor einer besonderen Herausforderung. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Gesundheitsurlaubern mit überempfindlichem Immunsystem voraussichtlich ab Ende Mai wieder alle Möglichkeiten einer unbeschwerten Auszeit in einer allergenarmen Urlaubswelt. Weiterlesen

Niederbayerische Thermalbäder erarbeiten gemeinsames Hygienekonzept

Bad Abbach/Bad Birnbach/Bad Füssing/Bad Griesbach/Bad Gögging. Die niederbayerischen Thermalbäder und der lange Weg zurück: Ein wenig Hoffnung herrscht zwar in den Bädern, dass es Erleichterungen gibt, was die Rückkehr von Hotels und gastronomischen Betrieben ins „normale“ Leben betrifft. Das Hauptangebot fehlt aber nach wie vor, denn die insgesamt sieben Thermen in Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Abbach, Bad Gögging und Bad Birnbach sind nach wie vor geschlossen. „Eine wirtschaftliche Katastrophe: Wir reden über ein Angebot, das für 4,5 Millionen Übernachtungen alleine im Rottaler Bäderdreieck pro Jahr sorgt“, wie die Bürgermeister aus Bad Griesbach, Bad Füssing, und Bad Birnbach in einer gemeinsamen Erklärung betonen. Jürgen Fundke aus Bad Griesbach ist derzeit dienstältester Rathauschef. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja