RSS-Feed

Eifelverein, Ortsgruppe Gillenfeld e.V. informiert

Gillenfeld. Hiermit lädt der Eifelverein, Ortsgruppe Gillenfeld e.V. zur „Frauenwanderung“ ein. Im März findet diese am 28.03.2019 statt. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr, am alten Backhaus in der Holzmaarstraße, in Gillenfeld. Die Strecken variieren und gehen in einem Rundkurs auf einer Wanderstrecke von ca. 6 km
(ca. 2 Stunden) „Rund um Gillenfeld“. Nach Rückkehr ist i.d.R. Einkehr in einem der Gastronomiebetriebe Gillenfelds. Wanderführerin ist Hildegard Diewald. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zu den Wanderungen findet man unter: http://www.eifelverein.net/gillenfeld/

Integriertes Klimaschutzkonzept für Nachhaltige Mobilität vorgestellt

Daun. Nach kann eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit wurde anlässlich der Kreistagssitzung  am vergangenen Montagabend  ein Integriertes Klimaschutzkonzept und ein Konzept für klimafreundliche Mobilität für den Landkreis Vulkaneifel  vorgestellt. Die Daten basieren auf Zahlen aus dem Jahr 2017. Die Motivation und das Ziel des Landkreises soll es sein, den globalen wie auch den nationalen Klimaschutzzielen auf lokaler Ebene Sorge zu tragen. Die CO2-Emission im Landkreis Vulkaneifel betrug in 2016 rund 574.0000 Tonnen CO2. … weiterlesen »

Jeder unterstützt jeden

International besetztes Podium bei der Pressekonferenz der Geoparks
Deutschland als Motor der Geoparks
Neuer Park in den Ardennen

Berlin/Eifel. Wenn die Eifel sich bei der Internationalen Tourismus-Börse präsentiert, der wichtigsten Fachmesse der Branche, dann darf der Natur- und Geopark Vulkaneifel nicht fehlen. Wie schon im Vorjahr, freute sich Geschäftsführer Dr. Andreas Schüller, bei der Pressekonferenz im City Cube in Berlin, über das hochkarätig besetzte Podium.

Neben Schüller, für den es „Glück und Ehre“ bedeutet, für einen Geopark zu arbeiten, hatten schließlich Dr. Lutz Müller, stellvertretender Generalsekretär der deutschen Unesco-Kommission, Hartmut Escher, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Unesco Global Geoparks und Prof. Nickolas Zouros, Präsident des Global Geopark Network, Platz genommen. Dass die Geoparks am Eifeler Pressetag einen eigenen Slot erhalten haben, liegt laut Schüller auch an der engen Verbundenheit zur Eifel Tourismus GmbH. … weiterlesen »

Anzeige

Kreistag stellt die Weichen für neuen Radweg auf Eifelquerbahn-Teilstrecke

Daun. Mit großer Mehrheit, durch die Stimmen der CDU, FWG und der GRÜNEN hat der Vulkaneifel-Kreistag am vergangenen Montag den Beschlussvorschlag seiner Kreisverwaltung befürwortet, den gemeinschaftlichen Erwerb der Teilstrecke der Eifelquerbahn durch die Landkreise Vulkaneifel und Cochem-Zell sowie die Verbandsgemeinden Kaisersesch, Ulmen, Kelberg, Daun und Gerolstein zu realisieren. Die zwei Landkreis und fünf Verbandsgemeinden waren sich in Vorgesprächen über dieses Projekt einig. Lediglich die SPD und die LINKE haben gegen den Beschluss gestimmt. Für die SPD sei der Beschluss kontraproduktiv. Karin Pinn von der FWG sagt mit Recht: „Wir sollten unser Hauptaugenmerk besser auf die Bahnstrecke Köln-Trier legen“. … weiterlesen »

Sonderabfall im Entsorgungs- und Verwertungszentrum Mertesdorf

Mertesdorf.  Im Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) des A.R.T. in Mertesdorf kam es am Dienstag durch die Anlieferung einer kleineren Menge Uranylacetat zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten eine akute Gefährdung durch die Chemikalie jedoch ausschließen, so dass der Betrieb des EVZ nicht wesentlich beeinträchtigt wurde. Ein Anlieferer brachte am Vormittag Restchemikalien zur Entsorgung auf das Gelände des A.R.T. … weiterlesen »

Waldbaden mit den Landfrauen

Wittlich/Platten. Der Landfrauenverband Bernkastel-Wittlich lädt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten Gabriele Kretz zum Waldbaden ein. Ein neues Format, um aus dem Alltagsstress heraus und in Entspannung zu kommen. Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume, mehr als nur Holz, mehr als nur der Ausflug ins Grüne. Wald und Mensch sind seit Jahrtausenden miteinander verbunden. Nicht nur die Bäume, auch die Menschen haben ihre Wurzeln im Wald. Menschliche Kultur, Spiritualität und Religion habe ihre Wurzeln im Wald. Der Baum ist das Urbild des Menschen, Symbol des Lebens.

Der Wald berührt die Seele der Menschen. Das wusste auch schon Johann Wolfgang von Goethe: „Ich ging im Wald so vor mich hin und nichts zu suchen, das war mein Sinn…“.Cornelia Bloss nimmt die Teilnehmer mit auf einen zweistündigen Fußmarsch durch Wald und Natur. Zeit sich auf das Wesentliche zu besinnen: raus aus dem Alltagsstress, zur Entspannung kommen. Eine Atempause, Zeit für die Seele. Was gibt meinem Leben Sinn?

Waldbaden am Freitagnachmittag, 12. April 2019, um 16:00 Uhr in einer kleinen Gruppe. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Es besteht die Möglichkeit im Anschluss gemeinsam, aber auf eigene Kosten, einzukehren. Treffpunkt: Winzerhofcafé Werner Görgen in Platten.  Anmeldung beim Landfrauenverband Bernkastel-Wittlich, Tel.: 06571-953100 oder per E-Mail: landfrauenverband@web.de.

 

 

Anzeige

Erster WandermarathonEifel – jetzt anmelden
thumbnail of LOGO WME

Wittlich. „Zusammen mit dem Eifelverein Wittlich-Land, der Gemeinde Bruch und weiteren Partnern planen wir z. Zt. den ersten Wandermarathon der Eifel“ freut sich Karsten Mathar, Geschäftsführer der Moseleifel Touristik und Initiator des Wandermarathons und ergänzt „Als ich das erste Gespräche mit dem Vorstand des Eifelverein Wittlich-Land geführt habe, waren die sofort „Feuer und Flamme“, wir haben dann direkt als Termin den Samstag 5.10.2019 festgelegt, gemeinsam die mögliche Streckenplanung bzw. –führung besprochen und befinden uns seitdem auf einem sehr, sehr guten Vorbereitungsweg.“ … weiterlesen »

SGD Nord bittet um Vorsicht für Kröten und Frösche auf Wanderung

Koblenz. Die wärmer werdenden Temperaturen locken jetzt zahlreiche Frösche und Kröten aus ihren Winterquartieren. Daher bittet die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Naturschutzbehörde alle Autofahrer, in den nächsten Wochen besonders aufmerksam zu sein. Frühlaichende Amphibienarten, wie die Erdkröte oder der Grasfrosch, wandern meistens im Schutz der Nacht und oft in Massen von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern. … weiterlesen »

24h Wanderstrecken sind jetzt online einsehbar

80 Kilometer Wandern im Ferienland Bernkastel-Kues – alle Details zur Tag- und Nachstrecke jetzt online unter www.24h-bernkastel.de

Die 24h Wanderung im Ferienland Bernkastel-Kues gehört zu einer der beliebtesten Langstreckenwanderungen in Deutschland. Nach nur neun Stunden waren 250 Starterplätze weg, als am 01. Dezember die Online-Anmeldung startete. Seit Anfang des Jahres wird jetzt fleißig an der Veranstaltung gefeilt, die am 27./28. April stattfindet: „Unsere Wanderung kommt gut an – dennoch versuchen wir immer wieder Kleinigkeiten zu verändern, damit unser Wanderevent noch besser wird“, erklärt Patrick Schäfer von der Kultur und Kur, der das Organisationsbüro leitet. … weiterlesen »

Anzeige

„Dorf. Projekt. Wollmerath!“

Herzliche Einladung zum internationalen Tag der Wälder am 23.03.2019 in Wollmerath

Im Zuge des internationalen Tags der Wälder veranstaltet die Ortsgemeinde Wollmerath am 23.03.2019 im Rahmen der Initiative „Dorf.Projekt.Wollmerath“, in Zusammenarbeit mit den Landesforsten Rheinland Pfalz – Forstamt Zell und dem Forstrevier Auderath/Alfen eine Baumpflanzaktion sowie zahlreiche weitere Aktionen in der Natur gleich vor den Toren unserer Gemeinde.

Im Rahmen einer Feierstunde werden auf Ausgleichsflächen innerhalb und außerhalb des  Dorfes Obstbäume und Wildgehölze gepflanzt. An der Wollmerather Kopp, dem einmaligen Erlebnisvulkan, wird zudem von der Dorfgemeinschaft ein Turm der Artenvielfalt errichtet und gemeinsam mit den Kindern des Dorfes befüllt.

Programm

11:00 Uhr Obstbaumbepflanzung im Grindelgarten (Ortseingang aus Richtung Daun  kommend) und entlang des Maare-Therme-Pfades
13:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Aktionstages auf der Wollmerather Kopp  Grußworte der Ehrengäste
14:00 Uhr Begleitprogramm

  • Kurze Erlebniswanderung durch den Gemeindewald mit dem Revierförster Paul Kruff
  • Erlebnisschule Wald und Wild mit dem Förster Klaus-Josef Mark
  • Erklärung zum Turm der Artenvielfalt durch Förster Klaus-Josef Mark
  • Kreativ-Werkstatt für Kinder im Bauwagen

Parkmöglichkeiten finden sich ausschließlich innerorts, der Fußweg beträgt ca. 1 km. Für die Bewirtung ist gesorgt. Bei sehr schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Gemeindehaus  statt.

Das Dorf. Projekt. Wollmerath ist eine Initiative der Ortsgemeinde Wollmerath in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Ulmen und dem Garitasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e. V.

Kleinodien im ländlichen Raum

Kelberg. Grenznahe Landstriche geraten gerne mal aus dem Blickfeld der interessierten Öffentlichkeit. Den Ortschaften links und rechts des grenzbildenden Üßbaches ergeht es kaum anders. Seltene wie unerwartete Kultur- und Naturerfahrungen bieten im Umkreis der Gemeinde Wollmerath alle Zutaten für höchsten Wandergenuss: Relikte des einstigen Hauptortes der „Herrschaft Wollmerath“ mit sehenswerter Kirche und bedeutender König-Orgel, Vulkangang und Trockenmaare unmittelbar vor der Haustüre. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.