RSS-Feed

Wandern bei den Nachbarn in Birresborn

Mürlenbach/Birresborn. Der Eifelverein Mürlenbach lädt alle Wanderliebhaber am 17. November, um 10:30 Uhr, zu einer Überraschungswanderung rund um Birresborn ein. Wir fahren in Fahrgemeinschaften zum Parkplatz an die Grillhütte. Die Tour bietet verschiedene wunderschöne Fernsichten. Nach wenigen Schritten blicken wir schon weit weg über das Fischbachtal. Das romantische Schlemmbachtal, die Ausblicke rund um das Eigelbacher Maar, der Wald rund um Kopp und (natürlich Pflicht!) die Birresborner Eishöhlen… eine sehr lohnende Wanderung. Start ist in Mürlenbach (Kyllwiese), die leichte Wanderstrecke beträgt 12 km. Ausrüstung: Wanderschuhe, geeignete Kleidung, Rucksackverpflegung. Wanderführer: Bastiaan Verhorst (06594-5216243) oder bastiaanverhorst@gmail.com.

Vorbildliche ökologische Leistungen: Sonderpreis für Ortsgemeinde Schalkenmehren

Schalkenmehren. Die Ortsgemeinde im Herzen des UNESCO Geoparks Vulkaneifel wird aufgrund außerordentlicher nachhaltiger und umweltgerechter Entwicklung ausgezeichnet.

Dem Prinzip „Naturschutz durch Nutzung“ folgend, wurden die Maare der Gemeinde in Verbindung mit der Einrichtung einer halboffenen Weidelandschaft durch den Einsatz von Glanrindern, Ziegen, Eseln wie auch von Wasserbüffeln ortsansässiger Betriebe landschaftlich herausgearbeitet und gepflegt. Die Offenhaltung der von Vulkanismus geprägten Kulturlandschaftsausschnitte um Schalkenmehren wurde durch die Einrichtung von Großweidesystemen, zum Teil mit alten, vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen, nachhaltig gewährleistet.

Die Gemeinde Schalkenmehren erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Der Sonderpreis wird für „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“ im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für das Jahr 2018 vergeben.

innogy Klimaschutzpreis in Basberg überreicht

Basberg. innogy und die Verbandsgemeinde Gerolstein haben Familien aus der Ortsgemeinde Basberg mit dem innogy Klimaschutzpreis 2019 ausgezeichnet. Klaus-Dieter Peters, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Gerolstein und Kommunalbetreuer Thomas Hau von innogy gratulierten den Gewinnern und überreichten ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

Klaus-Dieter Peters und Thomas Hau würdigten gemeinsam den bürgerschaftlichen Einsatz der Anwohner aus Basberg. „Dass Klimaschutz direkt vor unserer Haustür beginnt und auch funktioniert, haben die Preisträger eindrucksvoll bewiesen. Wir brauchen Vorbilder, an denen sich andere orientieren können“, betonte der Beigeordnete Klaus-Dieter Peters. Kommunalbetreuer Thomas Hau von innogy freute sich über das Engagement der Familien und ergänzte: „Mit dem innogy Klimaschutzpreis möchten wir Einrichtungen und Initiativen würdigen, die vorbildlich Umweltschutz leben und aktiv zur Verbesserung des Klimaschutzes beitragen. Gerade das Umweltschutz-Engagement geschieht oft im Verborgenen. Umso wichtiger ist uns diese Möglichkeit der Auszeichnung.“

… weiterlesen »

Anzeige

Eifelverein Wittlich lädt ein…

am 12.11.2019, zum 1. Stammtisch der Radwandergruppe des Eifelvereins Wittlich, in der radelfreien Saison, ab 19:00 Uhr, im Restaurant Daus in der Karrstraße in Wittlich. Auch Gäste sind herzlich willkommen! Am 17.11.2019 finden zwei Wanderungen auf dem Hunsrück statt: Danka Karanovic führt eine 13 km lange, mittelschwere Wanderung „Rund um den Harpelstein“ mit Start in Papiermühle. Die schöne Wanderung führt auf breiten Wegen überwiegend durch Wald. Uli Marmann bietet eine kürzere Wanderung von 2,5 Stunden an. Abfahrt mit dem Bus ist um 10:00 Uhr auf dem Viehmarktplatz in Wittlich.

Anmeldung bei Uli Marmann, Tel. 06571/265914 o. 0160/3139477. Auch bei diesen Wanderungen sind Gäste herzlich willkommen!

Stadtspaziergang „Isch waisen ösch dat ahle Jirrelsteen“ und Fotoreise zur romantischen Straße

Gerolstein. Am Samstag, den 09.11.2019, lädt der Eifelverein Gerolstein und Wanderführer Peter Horsch Mitglieder und Gäste zu einer Abendwanderung durch die Wege und Gassen innerhalb des durch die Stadtmauer begrenzten Bereiches der ursprünglichen Stadt Gerolstein ein. Unterwegs gibt es Erläuterungen zur Historie des „Flecken“ und die damit verbundenen „sagenhaften“ Geschichten dürfen ebenfalls nicht fehlen. Start ist um 18:00 Uhr am Altstadtparkplatz Normaluhr. Im Anschluss ist eine gemütliche Einkehr geplant. Bitte Taschenlampe mitbringen. … weiterlesen »

Brückensanierung

Lieserpfad und Eifelsteig teilweise gesperrt

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Karl-Kaufmann-Brücke sind der Lieserpfad auf der Etappe Manderscheid-Wittlich und der Eifelsteig auf der Etappe Manderscheid-Himmerod vom 11. bis 25. November gesperrt. Es gibt keine Umleitungen. Ab dem 26. November kann auf beiden Wanderwegen wieder wie gewohnt gewandert werden.

Anzeige

Um 18:15 Uhr SWR – 3. Programm einschalten!

Vom 04. bis 08. November 2019 um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen läuft die Reihe „Essgeschichten“. Da geht es um Menschen, die sich kulinarischen Genüssen verschrieben haben. Macher, für die Qualität und Genuss im Vordergrund stehen und die ihre Arbeit aus Berufung machen. Nicht nur Profis wie Bäcker und Metzger, sondern auch Wagemutige und Quereinsteiger erzählen ihre Geschichte. Am 07.11. geht es um Honig aus Neroth. … weiterlesen »

Essgeschichten: Kulinarische Genüsse in Rheinland-Pfalz im SWR-Fernsehen !

Vom 4.– 8. November 2019 um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen

In der Reihe „Essgeschichten“ geht es um Menschen, die sich kulinarischen Genüssen verschrieben haben. Macher, für die Qualität und Genuss im Vordergrund stehen und die ihre Arbeit aus Berufung machen. Nicht nur Profis wie Bäcker und Metzger, sondern auch Wagemutige und Quereinsteiger erzählen ihre Geschichte. Eine Woche lang, vom 4. bis 11. November, geht es täglich um 18:15 Uhr um Essgeschichten in Rheinland-Pfalz. … weiterlesen »

Die ersten Winterboten

Recht ungeordnet und auch in großer Zahl, überflogen am Dienstag die ersten Heimkehrer die Wittlicher Senke. Kraniche, mit einer Spannweite bis 222 Zentimetern, sind größer als die Wildgänse. Die Kraniche haben lange Beine, die im Flug über die Schwanzfedern hinausragen. Die Flügelenden sind wie bei Adlern oder Geiern weit gespreizt. Kraniche kündigen sich aus der Ferne durch Rufe an. Es klingt wie ein Trompeten. Gänse erkennt man an einem Schnattern oder Quäken. Manchmal fliegen sie sogar ganz stumm!

(Text/Foto: Werner Pelm)

Anzeige

Traubenlese in Wittlich 2019

Wittlich. Mit Hochdruck versuchen die Wittlicher Winzer die diesjährige Traubenernte in den Keller zu bringen. Ständige Wetterkapriolen erfordern immer wieder schnelle Ernteendscheidungen. Ebenso müssen auch die Erntehelfer sehr flexibel reagieren können. Waren in den vergangenen Jahren die Helfer im Großen und Ganzen immer schnell aus dem Freundes und Familienkreis zu alarmieren, so wird es immer schwieriger flexible Leser zu finden. Gerade für kleinere Familienunternehmen müssen dann oft die älteren Generationen aus der Verwandtschaft wieder einspringen – doch dies ist auch keine Ewigkeitslösung. Hier haben die Winzer, wie in vielen Handwerksberufen auch, ein gleich schweres Nachwuchsproblem.

(Text/Fotos: Werner Pelm)

Der Waldbauverein Daun e.V. bietet eine fachliche Exkursion zum Thema „Wiederaufforstung von Flächen nach Windwurf und Borkenkäferbefall“ an

Die Folgen von Windwurf, Trockenheit und Borkenkäferbefall, stellen die Waldbesitzer aktuell vor große Herausforderungen. Nicht nur die Aufarbeitung und Vermarktung des Holzes ist schwierig, sondern auch die anschließende Behandlung der entstandenen Kahlflächen, ist ein komplexes Thema. Die nun anstehenden Überlegungen und bald durchzuführenden Maßnahmen, stellen die Weichen für einen möglichst klimastabilen Wald der Zukunft.  … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.