RSS-Feed

Volle Punktzahl – 3 Sterne für die Rosenberg-Schule

Ministerien Höfken zeichnet Schulverpflegung aus

Bernkastel-Kues. Als Schulträger bietet der Landkreis Bernkastel-Wittlich in der Rosenberg-Schule Bernkastel-Kues mit einer eigenen Schulküche und den beiden Köchinnen Frau Karin Meurer und Frau Brigitte Kieren allen Schülerinnen und Schülern im Alter von 6 bis 19 Jahren eine Schulverpflegung, die nun im Zuge des Qualifizierungsprozesses durch das Ministerium für Umwelt und Ernährung mit 3 Sternen ausgezeichnet wurde. In einer Feierstunde in Worms überreichte Frau Ministerin Ulrike Höfken den ausgezeichneten Schulen die Urkunden. … weiterlesen »

Umsetzung des Digitalpakts schreitet in Rheinland-Pfalz zügig voran

Zur Umsetzung des Digitalpakts in Rheinland-Pfalz erklärt die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Bettina Brück:

„Die Umsetzung des Digitalpakts schreitet in Rheinland-Pfalz zügig voran. Mit der Fertigstellung der Förderrichtlinie für die digitale Ausstattung unserer Schulen ist ein weiterer wichtiger Schritt getan. Rheinland-Pfalz wird aus dem Digitalpakt in den kommenden Jahren rund 241 Millionen erhalten. Die Schulen in Rheinland-Pfalz werden dadurch in die Lage versetzt, beim Ausbau der digitalen Schulinfrastruktur einen kräftigen Sprung nach vorne zu machen. … weiterlesen »

Neuer Stadtrat konstituiert sich in Wittlich

Elfriede Meurer zur Ersten Beigeordneten gewählt

Wittlich. Zur ersten und konstituierenden Sitzung kam der neue Stadtrat nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 am vergangenen Donnerstag in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge zusammen. Gemäß Gemeindeordnung verpflichtete Bürgermeister Joachim Rodenkirch alle Ratsmitglieder vor Amtsantritt durch Handschlag und wies sie dabei auf die mit dem Ehrenamt verbundenen Rechte und Pflichten hin. Im öffentlichen Teil der Sitzung waren 15 Tagesordnungspunkte erforderlich um den neuen Stadtrat handlungsfähig zu machen. Die wichtigsten waren die Bildung von Fraktionen, Wahl von drei Beigeordneten, sowie die Größe und Besetzung der städtischen und weiterer Ausschüsse. … weiterlesen »

Anzeige

Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts steht – Antragsstellung ab Ende September möglich

„Die rheinland-pfälzische Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts ist mit dem Bundesbildungsministerium und dem Landesrechungshof abgestimmt. Nicht einmal zwei Monate nach der Unterzeichnung des Digitalpakts haben wir bereits wesentliche Schritte bei der Umsetzung des Digitalpakts geschafft. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, setzen wir derzeit die Software auf und schaffen die notwendigen Strukturen, damit die Anträge der Schulträger Ende September über das Online-Portal eingereicht werden können“, erklärte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. … weiterlesen »

Das Land muss endlich handeln!

Zu den am 10.7.2019 vorgestellten Schlussfolgerungen des Bundes aus der Arbeit der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ des Bundes äußert sich Landrat Günther Schartz, Vorsitzender des Landkreistages Rheinland-Pfalz, wie folgt:

„Der Landkreistag Rheinland-Pfalz begrüßt, dass der Bund auch den rheinland-pfälzischen Kommunen Unterstützung bei der Frage der kommunalen Altschulden in Aussicht gestellt hat.“ Dies dürfe jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Verantwortung für die unverändert katastrophale Finanzlage – nach dem gestern veröffentlichten Finanzreport der Bertelsmann Stiftung liegen 10 der zwanzig deutschlandweit am höchsten verschuldeten Kommunen in Rheinland-Pfalz – beim Land liege. … weiterlesen »

Reaktion Landesregierung zum Thema: „Gleichwertige Lebensverhältnisse“

Staatssekretär Clemens Hoch (SPD): Empfehlungen der Bundesregierung gehen in die richtige Richtung, sind aber noch zu unkonkret

„Die Empfehlungen des Bundes zu der Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ gehen in die richtige Richtung, auch wenn wir uns konkretere Ergebnisse erhofft haben“, erklärte Staatssekretär Clemens Hoch, Chef der Staatskanzlei, zu den vorgelegten Empfehlungen. Es sei gut, dass die Bundesregierung gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen des Landes als Richtschnur ihres politischen Handelns nehme. Aus rheinland-pfälzischer Sicht seien viele wichtige Themenfelder angesprochen. „Es ist aber schade, dass der Bund trotz der guten gemeinsamen Arbeit keine gemeinsamen Schlussfolgerungen mit den Ländern vorlegen wollte. Vielleicht bleiben die Empfehlungen deshalb teilweise vage und unkonkret.“ … weiterlesen »

Anzeige

Podiumsdiskussion mit Malu Dreyer auf der WirtschaftsWoche Wittlich

Die Gleichstellungsbeauftragten der Region Trier führten das sechste Unternehmerinnenfrühstück in diesem Jahr zusammen mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) im Rahmen der Wirtschaftswoche Wittlich durch. In der prominent besetzten Talkrunde konnte die Moderatorin die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und VdU-Präsidentin Jasmin Arabian-Vogel, sowie die IHK-Vizepräsidentin Brigitte Steil, Rechtsanwältin Dr. Margit Bastgen und die junge Unternehmerin Madeleine Oster begrüßen.

… weiterlesen »

Neue Fördermittel für Kleinstprojekte in der Region

Als eine von sieben lokalen Aktionsgruppen (LAG) in Rheinland-Pfalz nimmt die LAG Mosel am neuen Förderangebot „Regionalbudget“ des Bundes teil. Das Geld wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz bereitgestellt und soll dazu dienen, Kleinstprojekte im ländlichen Raum zu unterstützen. Ziel ist es, die Initiativen von Ortgemeinden, Unternehmen oder gemeinnützigen Vereinen im ländlichen Raum finanziell zu unterstützen und ihn damit attraktiv und lebenswert zu erhalten. „Die Spannbreite der möglichen Fördermaßnahmen ist sehr breit“ erläutert Geschäftsführer Philipp Goßler die Möglichkeiten: … weiterlesen »

Bund fördert Krankenhäuser in Bitburg und Prüm künftig mit je 400.000 Euro pro Jahr

Bitburg/Prüm. Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen, zu denen es in erreichbarer Nähe keine Alternative gibt, werden ab nächstem Jahr mit zusätzlich 400.000 Euro pro Klinik gefördert. Damit wird eine bessere Versorgung in ländlichen Regionen unterstützt. Zu den etwa 120 bundesweit geförderten Krankenhäusern zählen auch das Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg sowie das St. Joseph Krankenhaus in Prüm. „Eine ausreichende Versorgung mit Krankenhäusern ist für ländliche Regionen essentiell. … weiterlesen »

Anzeige

Land gibt 419.000 Euro für Ausbau der K 9 zwischen Oberstadtfeld und der L 65

Der Landkreis Vulkaneifel erhält für den Ausbau der K 9 eine Zuwendung in Höhe von 419.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. „Der Landesregierung ist es ein besonderes Anliegen, die Modernisierung der kommunalen Straßen und Brücken im Land zu unterstützen; davon profitiert auch der Landkreis Vulkaneifel“, freute sich Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.