RSS-Feed

Senioren-Union informiert über Patientenrechte

Dreis-Brück. Am Montag, 25. März 2019 informiert die Senioren-Union Vulkaneifel unter dem Motto „Patient zwischen Bürokratie, Recht und Hoffnung auf Gesundheit“ über aktuelle Fragen unseres Gesundheitssystems. Ab 15:00 Uhr sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Vulkanstuben, Kelberger Str. 2 in 54552 Dreis-Brück herzlich eingeladen. … weiterlesen »

Klinikum Mutterhaus trennt sich konsequent von Mitarbeiter

Trier. Im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gilt die „Null-Toleranz-Politik“ bei dem begründeten Verdacht von gravierenden Verstößen gegen Gesetze, Regelungen der AVR (Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes), Arbeitsverträge und interne Verhaltensanforderungen. Das regeln u.a. die Leitlinien des Klinikums. Im Mittelpunkt stehen die Prävention und der Schutz vor Fehlverhalten. Denn die Sicherheit der Patienten und der Mitarbeiter/innen hat im Klinikum oberste Priorität. … weiterlesen »

Anzeige

Infoveranstaltung zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“

Uersfeld. Am Montag, den 25.03.2019, wird Notar Dr. Martin Eimer, Daun, in der Backstube des Bürgersaals über das wichtige Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung – Wie sorge ich richtig vor?“ sprechen.

Fragen wie „Wer regelt den Alltag, wer die Bankangelegenheiten, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage bin?“ oder „Wie kann ich dafür sorgen, dass später Entscheidungen in meinem Sinne getroffen werden?“ wird Notar Dr. Martin Eimer klären und erläutern, was bei der Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu beachten ist.

Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr und ist kostenfrei. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, auch aus unseren Nachbargemeinden, sind zu diesem wichtigen Thema herzlich eingeladen.

Andreas Daniels, Ortsbürgermeister

Der Dieselskandal beschäftigt die Gerichte; Schadensersatz auch für Finanzierungskosten sowie vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten

Landgericht Koblenz; Urteil vom 27.02.2019; Aktenzeichen: 15 O 331/17

(nicht rechtskräftig, Berufungsfrist läuft)

I.

Bekanntlich beschäftigt der sogenannte Dieselskandal nicht nur die Autobauer und natürlich deren Kunden, sondern in erheblichem Umfang auch die Gerichte. Im Jahr 2018 sind bei dem Landgericht Koblenz 945 Verfahren neu eingegangen, die sich allein gegen einen großen Autohersteller richten. Bei einem Geschäftsanfall 2018 in Zivilsachen bei dem Landgericht Koblenz von insgesamt 4.505 Verfahren entfallen damit rund 21 % auf den sogenannten Dieselskandal. Zu prüfen ist dabei jeder Einzelfall gesondert mit erheblichem Personal- und Zeitaufwand. … weiterlesen »

Anzeige

Streit um Wallendorfer Jesuiten in Indien

Das Denkmal des aus Wallendorf im Bistum Trier stammende Jesuitenmissionars Johann Baptist Hoffmann (1857-1928), ein Kämpfer für die Rechte der Eingeborenen Munda-Bevölkerung, steht in Indien derzeit im Zentrum eines politischen Konflikts, ausgelöst von der nationalistischen BJ-Partei.

Trier/Indien. Der Jesuit Johann Baptist Hoffmann (1857-1928) zählt nach Ansicht seines Ordens „zu den ganz großen Missionsgestalten unseres Jahrhunderts“. Er wirkte von 1877 bis 1915 in Indien als Missionar und setzte sich seit 1894 im Hochland von Chota-Nagpur im damaligen Bundesstaat Bihar, dem heutigen Jharkhand,  gegenüber den britischen Kolonialherren für die Rechte der indigenen Stammesbevölkerung der Munda ein. Ein Volk das unter seinen Vorgänger, dem Belgier Constantin Lievens SJ (1856–1893), in großen Teilen das Christentum angenommen hatte. … weiterlesen »

Demos im Bereich des Fliegerhorstes Büchel:

Expertenrunde informierte den Ulmener Verbandsgemeinderat und die Bürgermeister der Gemeinden  

VG Ulmen. Behördenvertreter der Kreisverwaltung Cochem-Zell, der Polizei, des LBM und Repräsentanten des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 kamen am  13. Februar 2019 auf Einladung der Verwaltung im Rathaus in Ulmen zu einer Informationsveranstaltung zusammen.

Bereits in seiner Sitzung am 26. September letzten Jahres hat der VG-Rat Ulmen das Thema „Demonstrationsveranstaltungen im Bereich des Fliegerhorstes Büchel“ diskutiert und sich mit den damit einhergehenden Auswirkungen für die Bevölkerung auseinandergesetzt. Der Rat betonte ausdrücklich, dass er, die Gemeinden und auch die gesamte Bevölkerung hinter dem Geschwader, seinen Bediensteten und dessen Auftrag stehe.

… weiterlesen »

Jugendschutz auch im Karneval beachten

Aktion „Närrische Selbstverpflichtung“ will unterstützen

Bernkastel/Wittlich. Spaß, gute Laune und Feierstimmung – so soll Karneval sein. Die tollen Tage gehören für viele Menschen in unserer Region dazu. Es gibt jedoch leider immer wieder eine andere Seite an den Faschingstagen: Alkoholmissbrauch ist in der Karnevalszeit oft auch unter Kindern und Jugendlichen verbreitet. So gelangen Minderjährige beispielsweise bei Karnevalsumzügen zu leicht an Alkohol, zum Beispiel durch die Alkohol-Abgabe seitens der beteiligten Aktiven. Manche Minderjährige mischen sich alkoholhaltige Getränke selbst oder umgehen auf andere Weise die Jugendschutzbestimmungen. … weiterlesen »

Anzeige

Information – Austausch – Begegnung

Film zum Weltfrauentag am 8. März

Hillesheim. Der traditionelle Kino-Abend anlässlich des Internationalen Frauentags wird in diesem Jahr von pro familia organisiert. Pro familia ist die größte nichtstaatliche Organisation für Sexual-, Schwangerschafts- und Partnerschaftsberatung in Deutschland. Als gemeinnütziger Verein engagiert sich pro familia seit 1952 für eigenverantwortliche Familienplanung und selbstbestimmte Sexualität. National und international setzt sich die Organisation für die Interessen von Frauen, Männern, Jugendlichen und Kindern im Kontext sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechte ein. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.