RSS-Feed

Erfolgloser Eilantrag gegen Wegnahme von Pferden im Eifelkreis Bitburg-Prüm

Die 8. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat einen Eilantrag gegen eine vom Eifelkreis Bitburg-Prüm verfügte Wegnahme von drei Pferden wegen schlechter Haltung abgelehnt.

Im April 2019 hatten die zuständigen Amtstierärzte bei den Antragstellern eine gegen das Tierschutzgesetz verstoßende Pferdehaltung festgestellt. Drei Pferde befanden sich infolge nicht bedarfsgerechter und nicht ausreichender Fütterung in einem schlechten Ernährungszustand, waren erheblich abgemagert und zum Teil mit Parasiten befallen. Aufgrund des amtstierärztlichen Gutachtens verfügte die zuständige Behörde des Eifelkreises Bitburg-Prüm die Wegnahme der drei Pferde, die daraufhin in Obhut genommen wurden. Eines der Tiere musste kurz nach der Inobhutnahme aufgrund des schlechten Allgemeinzustands euthanasiert werden. … weiterlesen »

Wie kann man Demokratie und Rechtsstaat verstehen und erlernen? – Vorträge und Diskussion zu den Rechtskursen für Migrantinnen und Migranten

Vorträge und Diskussion : am 14. Mai 2019, 17.00 Uhr im historischen Ratssaal, Rathaus der Stadt Koblenz

Nach wie vor unterstützt Pro Justiz Rheinland e.V. die Integration von Migrantinnen und Migranten in unseren Rechtsstaat durch Finanzierung und Organisation von Kursen zu den Themen : Grundrechte und Verfassung, Aufbau unsres demokratischen Systems, Arbeitsrecht und Familienrecht im weiteren Sinne (incl. Rolle von Jugendamt und Schule usw.). Die Angebote werden von der Stadtverwaltung  Koblenz und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mit den dort jeweils aktiven Organisationen seit Jahren sehr gut angenommen und begrüßt. Im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie ( 14. Mai 2019) werden wir unsere Aktivitäten zur Unterstützung des Hineinwachsens von Migrantinnen und Migranten in unsere Demokratie, unseren Rechtsstaat darstellen und die Frage zur Diskussion stellen, wie Demokratie erlernt werden kann. … weiterlesen »

Anzeige

Urteil zum „Prümer Taliban“

Trier. Das Verwaltungsgericht Trier hat die Klage des sog. „Prümer Talibans“ gegen die Ablehnung seines asylrechtlichen Folgeantrags aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 10. April 2019 abgewiesen. Nunmehr liegen auch die Entscheidungsgründe zum Urteil vor. Die Anträge des Klägers auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes wurden bereits mit Beschlüssen vom 12. Februar 2019 sowie vom 4. April 2019 abgelehnt. … weiterlesen »

Warnung: Verbraucher landen in Abofalle – Vorsicht bei Registrierung auf Probenheld.de

Kehl. Derzeit erhält das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland zahlreiche Anfragen von entsetzten Verbrauchern, die sich nach der Registrierung bei „Probenheld.de“ gegen horrende Rechnungen zur Wehr setzen müssen. „Werde jetzt gratis Probenheld! Wähle aus vielen fantastischen Produktproben aus, was Dir gefällt“: Mit diesem Slogan wirbt das Unternehmen, mit offiziellem Sitz in Spanien (Palma de Mallorca), auf seiner Internetseite. Statt der Produktproben tappen Kunden in teure Abofallen.

Wie läuft die Abzock-Masche ab?
Zunächst müssen sich Interessierte über den Button „Kostenlos Starten“ registrieren und ihre Kontaktdaten eintragen. Anschließend kann aus verschiedenen Produktkategorien, z. B. Elektronikartikel, Nahrungsergänzungsmittel ausgewählt werden. Statt der versprochenen kostenlosen Proben berichten Opfer der Betrugsmasche von unbestellten Lieferungen z. B. Kreditkarten („Platinum Card Services Ltd.“) oder Rechnungen in Höhe von knapp 1.000 Euro von „Seitensprung.tv“. Zudem finden sie sich in teuren Abofallen wieder und erhalten aggressive Mahnschreiben von Inkassounternehmen. Eines haben alle Beschwerden gemeinsam: Die Rechnungen von „Platinum Card“ und „Seitensprung.tv“ stehen in einem engen zeitlichen Zusammenhang mit der Eingabe der persönlichen Daten auf „Probenheld.de“. … weiterlesen »

Anzeige

Entscheidung zum „Prümer Taliban“

Trier. Das Verwaltungsgericht Trier hat die Klage des sog. „Prümer Talibans“ aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 10. April 2019 abgewiesen. Die schriftliche Begründung der Entscheidung folgt und wird Gegenstand einer weiteren Pressemitteilung sein.

 

 

Senioren-Union informierte über Patientenrechte

Daun. Die Senioren-Union Vulkaneifel  hat unter dem Motto „Patient zwischen Bürokratie, Recht und Hoffnung auf Gesundheit“ über aktuelle Fragen unseres Gesundheitssystems informiert. Referent war der Landesvorsitzende der Senioren-Union Rheinland-Pfalz, Dr. med. Fred-Holger Ludwig. Der Mediziner betreibt seit vielen Jahren eine gynäkologische Praxis mit onkologischen Schwerpunkten (Krebserkrankungen). Politisch aktiv ist Herr Dr. Ludwig außerdem als Bürgermeister der Kurstadt Bad Bergzabern (Südliche Weinstraße) und als Mitglied im Bundesvorstand der Senioren Union der CDU in Berlin. … weiterlesen »

Senioren-Union informiert über Patientenrechte

Dreis-Brück. Am Montag, 25. März 2019 informiert die Senioren-Union Vulkaneifel unter dem Motto „Patient zwischen Bürokratie, Recht und Hoffnung auf Gesundheit“ über aktuelle Fragen unseres Gesundheitssystems. Ab 15:00 Uhr sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Vulkanstuben, Kelberger Str. 2 in 54552 Dreis-Brück herzlich eingeladen. … weiterlesen »

Anzeige

Klinikum Mutterhaus trennt sich konsequent von Mitarbeiter

Trier. Im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gilt die „Null-Toleranz-Politik“ bei dem begründeten Verdacht von gravierenden Verstößen gegen Gesetze, Regelungen der AVR (Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes), Arbeitsverträge und interne Verhaltensanforderungen. Das regeln u.a. die Leitlinien des Klinikums. Im Mittelpunkt stehen die Prävention und der Schutz vor Fehlverhalten. Denn die Sicherheit der Patienten und der Mitarbeiter/innen hat im Klinikum oberste Priorität. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.