Bitburg: Beda Pflegewohngemeinschaft von Corona betroffen

Bitburg. In der Beda WG in Bitburg sind am Wochenende 3 Personen positiv auf COVID-19 getestet worden: bei einer Mitarbeiterin, die bereits über eine Woche krankheitsbedingt nicht im Dienst war, wurde am Samstag, den 28.03. eine Corona-Infektion bestätigt. Weiterlesen

Einkauf – & Lieferservice in Zeiten der Corona-Krise in der VG Daun

VG Daun. Bürger für Bürger e.V., die Verbandsgemeindeverwaltung Daun und die Stadt Daun bieten in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Daun, den Supermärkten EDEKA und HIT Markt in Daun sowie REWE in Pützborn, ab sofort einen Einkaufs- und Lieferservice für bedürftige Menschen an. Weiterlesen

Wittlich-Land & Wittlich Stadt hilft sich

Wittlich. Was vor wenigen Tagen als Social Media-Gruppe spontan startete, hat sich zu einem ehrenamtlichen Netzwerk mit rund 1700 Mitgliedern entwickelt. Unzählige Hilfsangebote sind bereits eingegangen. Wichtige Hinweise z. B. auf Apothekennotdienste, Krankenhausanordnungen, andere Hilfsgruppierung, Verwaltungsanordnungen oder auch Lieferdienste werden von den Gruppenmitgliedern z. T. mehrsprachig ins Netz gestellt.

Unter www.wittlich-hilft-sich.de und www.wittlich-land-hilft-sich.de können die Bürger ab sofort Hilfsgesuche und -angebote u.v.m. verschlüsselt einsehen.

Die kostenfreie Vermittlung übernimmt das Team mit Daniel Müller (Unternehmer), Bernd Eis (Webentwickler), Michaele Schneider (Mehrgenerationenhaus Wittlich) und Wolfgang Ohlig (Grafiker). „Hilfsanfragen auf unserer Hotline 0160-1092041 kommen bereits. aktuell eine Anfrage aus Singapur.

Hier wird für die 85jährige Mutter, die in der Verbandsgemeinde lebt, eine Einkaufshilfe gesucht“, so Initiator Müller. Dem Team ist es wichtig, dass dieses Engagement kostenfrei, überparteilich und unabhängig ist.

Weitere Teammitglieder sind ausdrücklich erwünscht. Wer Zeit und Ressourcen hat, melde sich unter info@wittlich-hilft-sich.de .

Aktuell werden Handzettel ins Netz gestellt mit der Bitte diese in Eigeninitiative auszudrucken und bei den Nachbarn in den Briefkasten zu geben.

Zwei Mal Gratulation zur Eisernen Hochzeit

Bürgermeister Joachim Rodenkirch (rechts) gratuliert Elise und Werner Praeder zur Eisernen Hochzeit (Foto: Privat)

Wittlich. Am 26. Februar 2020 feierten die Eheleute Elsie und Werner Praeder aus Wittlich das Fest der Eisernen Hochzeit (65. Hochzeitstag). Bürgermeister Joachim Rodenkirch gratulierte herzlich zu diesem Jubiläum.


Wittlich. Am 28. Februar 2020 feierten die Eheleute Maria Theresia und Aloysius Schlax aus Wittlich das Fest der Eisernen Hochzeit (65. Hochzeitstag). Bürgermeister Joachim Rodenkirch gratulierte herzlich zu diesem Jubiläum.

Start für die „Gemeindeschwesterplus“

Bis ins hohe Alter Leben selbst gestalten: Landkreis Vulkaneifel und Caritasverband unterzeichnen Kooperationsvertrag

Der Landkreis Vulkaneifel stellt Weichen für die Zukunft – auch und vor allem mit Blick auf die demografische Entwicklung in ländlichen Regionen und nimmt teil am Projekt des Landes Rheinland-Pfalz: „Gemeindeschwesterplus“.

In Kooperation mit dem Caritasverband Westeifel e.V. ist mit Michaela Merx ab sofort in der Verbandsgemeinde Gerolstein eine Gemeindeschwesterplus im Dienst, die sich um die Belange nichtpflegebedürftiger Menschen über 80 Jahre kümmern wird. Weiterlesen

Älter werden im Landkreis Vulkaneifel

Von Senioren für Senioren – der Seniorenbeirat des Landkreises Vulkaneifel stellt sich vor.

Die Interessen der Senioren stehen im Vordergrund

Die Interessen der Generation 60plus vertreten – das ist die Hauptaufgabe jedes Seniorenbeirats, so auch der Mitglieder des Seniorenbeirates im Landkreis Vulkaneifel.

Der Seniorenbeirat des Landkreises Vulkaneifel tritt bis zu viermal jährlich zu öffentlichen Sitzungen zusammen, um über die Interessen und die Belange der Senioren im Landkreis Vulkaneifel zu beraten Foto: Meike Welling, Kreisverwaltung Vulkaneifel

Seniorenthemen im Blick

Welche Bedürfnisse bestehen bei 60plus? Welche Angebote gibt es im Landkreis Vulkaneifel? Sind diese auch bekannt? Wo könnte Handlungsbedarf bestehen? Mit diesen und anderen Themen beschäftigt sich der Seniorenbeirat des Landkreises Vulkaneifel. Dabei ist vorrangiges Ziel immer der Erhalt, die Förderung und Unterstützung eines selbstbestimmten Lebens im Alter. Weiterlesen

Beratung zum Thema „Hilfe zur Pflege“

Daun. Im Rahmen des Netzwerk Demenz findet am Donnerstag, den 12.03.2020, um 18:30 Uhr, in der Kreisverwaltung Vulkaneifel, im Sitzungssaal 15a folgende Veranstaltung statt: Allgemeine Beratung zum Thema „Hilfe zur Pflege“. Es werden u.a. allgemeine Fragen wie z.B. Heimbedürftigkeit, Einsatz von Einkommen und Barvermögen, Einsatz von Grundvermögen (Eigenheim und Grundstücke), Schenkungsrückforderung usw. behandelt. Für alle Interessierten sind an diesem Abend zwei Sachbearbeiterinnen vom hiesigen Sozialamt für sie da und freuen sich auf einen regen Austausch.

Kröv Helau mit zwei Prinzenpaaren

Kröv. „Hier ist richtig was los!“, freut sich Prinzessin Anni. Die Cafeteria im GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv ist bis auf den letzten Stuhl mit teils bunt kostümierten Gästen besetzt. Traditionell findet am Fetten Donnerstag eine Kappensitzung mit einem kurzweiligen karnevalistischen Programm statt.

Die diesjährige Fastnacht steht unter der Regentschaft des Seniorenheim Prinzenpaares ihre Lieblichkeit Prinzessin Anni II, die Kurfürstin aus der Säubrennerstadt und seiner Tollität Prinz Clemens I., der Wandersbursch aus Bengel. Auch das Prinzenpaar der Kröver Reichsnarren Prinzessin Carmen und Prinz Marco kamen mit ihrer Garde und dem närrischen Gefolge ins Seniorenheim. Viel Applaus ernteten die Vorträge und im Besonderen der schmissige Tanz der Kröver Garde.  „Herzlichen Dank für die Einladung mit Euch feiern zu dürfen“, schloss Prinzessin Carmen ihre kurze Ansprache und wünschte allen viel Spaß an den bevorstehenden närrischen Tagen. Für die Stimmungslieder sorgte Age van der Meulen mit seinem Akkordeon.

(Text und Fotos: Claudia Müller)

Kröv Helau – Seniorenheim St. Josef, Kröv Helau

Kröv. Das Team aus dem GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv veranstaltet am Fetten Donnerstag, 20. Februar 2020, eine Kappensitzung. Beginn ist um 15:00 Uhr im Seniorenheim St. Josef, Kröv. Ein kurzweiliges karnevalistisches Programm wartet auf das närrische Auditorium. Die diesjährige Fastnacht steht unter der Regentschaft des Seniorenheim Prinzenpaares ihre Lieblichkeit Prinzessin Anni II, die Kurfürstin aus der Säubrennerstadt und seiner Tollität Prinz Clemens I., der Wandersbursch aus Bengel. Auch das Prinzenpaar der Kröver Reichsnarren kommt mit Garde und dem närrischen Gefolge!      Weiterlesen

Dauner Senioren Karneval Sitzung

Daun. Die erste Veranstaltung im neuen Jahr wird traditionell wieder zur Karnevalszeit sein. Der Seniorenbeirat der Stadt Daun lädt zum ersten närrischen Jahres-Treffen am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 14:11 Uhr, nach Daun-Rengen (ins Bürgerhaus) herzlich ein. Bei dieser Veranstaltung wäre es schön, wenn Sie in närrischer Kleidung kämen.

Erwartet wird das neue DAUNER Prinzenpaar Heineken I. und seine Lieblichkeit Corinna I.. Auf die schon traditionelle Anwesenheit der DAUNER Möhnen freut man sich ganz besonders. Musikalisch unterstützt wird der Nachmittag durch das Üßbach Duo aus Schönbach. Kommen Sie und genießen Sie einen karnevalistischen Nachmittag. Die kleine „Sitzung“ mit kurzen Beiträgen aus dem Seniorenbereich wird durch das Senioren-Organisationsteam, Team des Liesertreffs, gestaltet. Für das „Leibliche Wohl“ wird bestens gesorgt.

Nur bei rechtzeitiger Anmeldung können Plätze zugesichert werden. Darum müssen sich alle Gäste bis 07. Februar 2020 aus organisatorischen Gründen beim Vorstand anmelden. Bei Anmeldungen werden gerne Rückfragendurch den Vorstand beantwortet unter Tel.: 3933 Helmut Giesen, Tel.: 2316 Klaus Manderscheid oder Tel.: 2315 Renate Rücker. Der Eintritt zu der „Sitzung“ ist frei.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja