Land bietet Dörfern Geld für digitale Projekte

Erfurt (dpa/th) – Thüringens Infrastrukturministerium hat einen Fördertopf mit insgesamt 4,2 Millionen Euro für digitale Projekte in Dörfern und kleinen Städten aufgestellt. Das Geld könne von den Kommunen bis Mitte Januar 2022 abgerufen werden, teilte das Ministerium am Montag in Erfurt mit. Weiterlesen

In Seniorenheim: Unwissentlich Haschischpflanze angebaut

Krumbach (dpa) – Eine 91-Jährige hat auf ihrem Balkon in einem Seniorenheim in Bayerisch-Schwaben unwissentlich eine Haschischpflanze gezogen. Eine Mitarbeiterin des Heims in Krumbach im Landkreis Günzburg hatte das Gewächs mit einem verdächtigen Aussehen bemerkt und die Polizei alarmiert.

Die rückte dann am Sonntagmittag zu einem Einsatz an. «Die Bewohnerin war völlig überrascht, da sie die Bezeichnung der Pflanze nicht kannte und über ein Verbot des Anbaus nichts wusste», berichtete die Polizei am Montag. «Da ihr die Pflanze jedoch gefiel und sie schon länger hegte und pflegte, war sie mit einer Sicherstellung durch die Beamten nicht einverstanden» Die «Augsburger Allgemeine» hatte über den Vorfall berichtet. Weiterlesen

Ein intransparenter Markt: Den richtigen Treppenlift finden

Ein Treppenlift hilft im Alter und bei körperlichen Einschränkungen dabei, die Mobilität im eigenen Heim zu behalten. Der Auswahlprozess ist dabei recht komplex. Zum einen muss der Treppenlift zu den eigenen Anforderungen und dem körperlichen Zustand passen. Zum anderen legen die baulichen Gegebenheiten vor Ort die Rahmenbedingungen fest. Somit ist nicht jeder Treppenlift für den geplanten Einsatz geeignet. In diesem Artikel geht es um die verschiedenen baulichen Gegebenheiten, unter denen ein Treppenlift zum Einsatz kommen kann. Weiterlesen

Masche Schockanruf: 86-Jährige um 40.000 Euro betrogen

Worms (dpa/lrs) – Trickdiebe haben in Worms eine Rentnerin um 40.000 Euro gebracht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde die 86-Jährige mit einem sogenannten Schockanruf überrumpelt. Eine Anruferin habe der Frau am Montag weinend und aufgelöst von einem angeblichen Verkehrsunfall berichtet. Weil dabei ein Mensch gestorben sei, müssten 40.000 Euro Kaution hinterlegt werden, damit sie und ihre Mutter freikämen. Die Rentnerin sei fälschlicherweise davon ausgegangen, dass es sich um ihre Enkelin handelte und habe sich bereiterklärt, das Geld zu bezahlen. Weiterlesen

Druck für große Finanzreform für die Pflege nach der Wahl Pflegefinanzierung

Von Sascha Meyer, dpa

Berlin (dpa) – Mehr und mehr Menschen im alternden Deutschland benötigen Pflege – doch wie ist das zu bezahlen?

Angesichts immer höherer Zuzahlungen aus eigener Tasche für Pflegebedürftige und ihre Familien ist eine grundlegende Reform der Pflegefinanzierung ein zentrales soziales Thema bei der Bundestagswahl. Weiterlesen

Pflegestützpunkte raten zu kritischem Umgang mit unangekündigten Anrufen durch Anbieter von Pflegehilfsmitteln

Immer mehr vorwiegend ältere Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landesgebiet berichten derzeit von überraschenden Telefonanrufen durch gewerbsmäßige Anbieter von Pflegehilfsmitteln. Die Anbieter versuchen, gezielt persönliche Daten von älteren Menschen abzufragen und oftmals Pflegehilfsmittel zu überhöhten Preisen zu verkaufen. Weiterlesen

Scholz will stabiles Rentenniveau

Berlin (dpa) – SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will ein stabiles Rentenniveau von 48 Prozent des durchschnittlichen Arbeitseinkommens sicherstellen.

«Jeder Beitragszahler sollte bei einer CDU/CSU-Regierung darauf gefasst sein, dass das Rentenniveau sinkt», sagte der Bundesfinanzminister der «Bild am Sonntag». «Das wird es mit mir nicht geben. Ich garantiere ein stabiles Rentenniveau von 48 Prozent.» Vorbehalte zur Finanzierung in den kommenden Jahrzehnten teile er nicht. «Wenn es in Deutschland viele Jobs mit ordentlichen Löhnen gibt, ist die Rente sicher.» Weiterlesen

Eifelverein Daun bieetet Spaziergang für Senioren an

Daun. Am Mittwoch, 9. Juni 2021, findet der erste Spaziergang des Eifelvereins Daun für Senioren im Jahr 2021 statt, sofern die Corona-Rahmenbedingungen dies gestatten. Treffpunkt ist um 13.30h am Gäste- und Veranstaltungszentrum Forum Daun. Von hier geht es in Fahrgemeinschaften nach Schalkenmehren. Der Spaziergang führt um das Maar, vorbei an dem am Wegesrand beeindruckenden Feuchtbiotop und ist für Menschen, die auf die Unterstützung eines Rollators angewiesen sind, geeignet. Anmeldungen sind bei Wanderführer Ernst Kamp, Tel. 06592-2733, erforderlich. Nichtmitglieder sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja