Kröv Helau – Seniorenheim St. Josef, Kröv Helau

Kröv. Das Team aus dem GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv veranstaltet am Fetten Donnerstag, 20. Februar 2020, eine Kappensitzung. Beginn ist um 15:00 Uhr im Seniorenheim St. Josef, Kröv. Ein kurzweiliges karnevalistisches Programm wartet auf das närrische Auditorium. Die diesjährige Fastnacht steht unter der Regentschaft des Seniorenheim Prinzenpaares ihre Lieblichkeit Prinzessin Anni II, die Kurfürstin aus der Säubrennerstadt und seiner Tollität Prinz Clemens I., der Wandersbursch aus Bengel. Auch das Prinzenpaar der Kröver Reichsnarren kommt mit Garde und dem närrischen Gefolge!      Read more

Dauner Senioren Karneval Sitzung

Daun. Die erste Veranstaltung im neuen Jahr wird traditionell wieder zur Karnevalszeit sein. Der Seniorenbeirat der Stadt Daun lädt zum ersten närrischen Jahres-Treffen am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 14:11 Uhr, nach Daun-Rengen (ins Bürgerhaus) herzlich ein. Bei dieser Veranstaltung wäre es schön, wenn Sie in närrischer Kleidung kämen.

Erwartet wird das neue DAUNER Prinzenpaar Heineken I. und seine Lieblichkeit Corinna I.. Auf die schon traditionelle Anwesenheit der DAUNER Möhnen freut man sich ganz besonders. Musikalisch unterstützt wird der Nachmittag durch das Üßbach Duo aus Schönbach. Kommen Sie und genießen Sie einen karnevalistischen Nachmittag. Die kleine „Sitzung“ mit kurzen Beiträgen aus dem Seniorenbereich wird durch das Senioren-Organisationsteam, Team des Liesertreffs, gestaltet. Für das „Leibliche Wohl“ wird bestens gesorgt.

Nur bei rechtzeitiger Anmeldung können Plätze zugesichert werden. Darum müssen sich alle Gäste bis 07. Februar 2020 aus organisatorischen Gründen beim Vorstand anmelden. Bei Anmeldungen werden gerne Rückfragendurch den Vorstand beantwortet unter Tel.: 3933 Helmut Giesen, Tel.: 2316 Klaus Manderscheid oder Tel.: 2315 Renate Rücker. Der Eintritt zu der „Sitzung“ ist frei.

GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv spendet auch für die Katz

Kröv. Einen besonderen Ausflug machten einige Seniorinnen aus dem GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv in Begleitung von Gerlinde Blömer und Marion Kuhn vom Team der Sozialen Betreuung sowie Einrichtungsleitung Martin Köning. Sie besuchten das Eifeltierheim in Altrich und erfuhren von Rainer Kordel und seiner Auszubildenden Line Villarsen Wissenswertes über die Tiere, die dort untergebracht sind. Vor allem Katzen leben dort. Die weiße Katze Wanda schlich sich schnell in die Herzen und forderte auf charmante Weise ihre Streicheleinheiten ein.

Foto: Claudia Müller

Der eigentliche Grund für die kleine Reise war die symbolische Scheckübergabe. Bei der Öffnung des Adventsfensters am Nikolaustag im GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv in Verbindung mit einer Benefiz-Veranstaltung wurden durch Verzehr, Spenden und Verkauf von Losen für die umfangreiche Tombola 3.500 Euro erzielt, die Rainer Kordel und seinem Eifeltierheim gespendet wurden.

Text: Claudia Müller

Leserbrief: Unverschämt und widerlich

Reaktion zu den Leserbriefen und Berichte in der allgemeinen Presse zum Thema Songtext Kinderchor WDR

Gemeint ist der Songtext des WDR-Kinderchores  „Oma ist  ‚ne alte Umweltsau“. Dieser gesungene Kinderkreuzzug wurde von Erwachsenen geschrieben, inszeniert und produziert. Erwachsene Menschen haben Kinder benutzt, um eine politische Botschaft zu produzieren, die von staatlich eingetriebenen Beiträgen finanziert wurde. Mir fehlen die Worte. Statt eines Kommentars zeige ich einfach ein paar weitere Videos von Kindern, die ganz in der Tradition des WDR ihre Seelen für die Ideen erwachsener Menschen im Takt und Gleichklang entblößen mussten. Waren es nicht die Mütter und Omas, die während des Krieges und in der Nachkriegszeit in der Heimat die Stellung hielten, während ihre Männer, Väter, Großväter den Kriegswirren und der Gefangenschaft ausgesetzt waren. Read more

Frau Franzen feierte ihren 100. Geburtstag im GFA Seniorenheim St. Josef in Kröv

Kröv. Groß war die Schar der Gratulanten, die Frau Katharina Franzen an ihrem außergewöhnlichen Ehrentag besuchten und ihr reichlich Geschenke brachten. Unter ihnen auch VG-Bürgermeister Marcus Heintel, Beigeordnete Desiree Beth und Pfarrer Matthias Hermes. Über den schönen bunten Blumenstrauß freute sie sich sehr. Bei Sekt und Häppchen genossen alle, aber Frau Franzen im Besonderen, ihre Geburtstagsfeier.

Auch das Team des Seniorenheims St. Josef, Kröv gratulierte Frau Franzen von Herzen zum Geburtstag.

Der Seniorenbeirat der Stadt Daun blickt zurück

Liebe Seniorinnen und Senioren!

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, ganz plötzlich ist Weihnachten. Das ist traditionell die Zeit sich dabei besonders der Familie zu widmen. Doch warum ausgerechnet in dieser Zeit? Was haben wir in der restlichen Zeit des Jahres gemacht? Natürlich wurde da die Familie nicht vergessen, trotzdem empfinden es alle an Weihnachten besonders, dieses Gefühl, dass man etwas für die Familie tun muss. Doch was machen diese Tage so besonders? Früher habe ich oft gehört, wir feiern nur wegen den Kindern Weihnachten. Ich finde das ist kein guter Grund, Weihnachten zu feiern. Und ich glaube es denjenigen, die das sagen, auch nicht. Wäre es wirklich so, hätte Weihnachten bald seinen Reiz verloren, wäre Weihnachten bald ein Feiertag wie viele anderen. Read more

Bürgerinitiative „Mehr Bürgerwille“ richtet Offenen Brief an den Landrat im Vulkaneifelkreis

Offener Brief

An Herrn Landrat Heinz Peter Thiel

 

Esch,18.12.2019

 

Sehr geehrter Herr Landrat Thiel,

wir von „Mehr Bürgerwille“ begrüßen den Beschluss des Kreistags mit den Windelsäcken sehr. Nicht einzusehen ist allerdings, warum die Kosten beim Modell-Trier-Plus um 40.000 Euro höher ausfallen sollen als beim alten Abholsystem, sich also von bisher 60.000 auf dann 100.000 Euro erhöhen. Bin mir aber nicht sicher, ob meine Information zu den 60.000 Euro richtig ist. Bitte Sie, mich da zu korrigieren falls diese Zahl nicht stimmen sollte, es wäre ja auch unglaublich. Auf jeden Fall bitte ich Sie aber eine wie auch immer geartete Kostenerhöhung zu begründen. Read more

Führungswechsel in den Seniorenresidenzen der creatio Gruppe

v.l.n.r.: Andreas Kaufmann, Einrichtungsleiter Seniorenresidenz St. Paul, Martin Görres-Mendling, Pflegedienstleitung St. Paul und Jessica Ströher-Dahm, Heimleiterin Seniorenresidenz St. Andreas Pölich. (Foto: Bao Kocherscheidt, creatio Management- und Beratungsgesellschaft mbH)

Zum Jahreswechsel übernimmt Jessica Ströher-Dahm die Heimleitung in der Seniorenresidenz St. Andreas. In der Partnereinrichtung St. Paul Wittlich wird Martin Görres-Mendling neue Pflegedienstleitung.

Jessica Ströher-Dahm ist schon lange in der creatio Unternehmensgruppe tätig. Bereits 2012 übernahm die examinierte Altenpflegerin die Nachtdienstleitung in der Seniorenresidenz St. Paul. Mit ihren Weiterbildungen zur Pflegedienstleiterin und Qualitätsmanagerin übernahm sie sukzessive diverse Führungsaufgaben in der Einrichtung. Von der Wohnbereichsleitung zur Qualitätsmanagerin bis hin zur Pflegedienstleitung im März dieses Jahres — der berufliche Werdegang von Frau Ströher-Dahm zeigt, welche Möglichkeiten in der creatio Gruppe geboten werden. Zum Jahreswechsel übernimmt sie nun die Heimleitung von St. Andreas. „Ich bin dankbar für diese Chance und freue mich über diese neue Herausforderung in St. Andreas“, erklärt Jessica Ströher-Dahm. Ihre Vorgängerin Laura Althoff wird zum Jahresende die Region Trier verlassen und sich künftig neuen Aufgaben widmen. Read more

Seniorenbeirat des Landkreises Bernkastel-Wittlich neu gewählt

Bernkastel-Wittlich. Im August wurde durch den Kreistag der Beirat für Seniorinnen und Senioren des Landkreises Bernkastel-Wittlich neu gewählt. Er besteht aus 15 Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Der Beirat setzt sich für die Interessen der Seniorinnen und Senioren im Landkreis ein und kann in Selbstverwaltungsangelegenheiten des Landkreises, die die Belange der Seniorinnen und Senioren berühren, beraten. Jährlich finden mindestens zwei öffentliche Sitzungen des Beirates statt. Der Beirat nimmt Anregungen aus der Bevölkerung gerne entgegen und versucht Wege und Lösungen zu finden um die Lebensverhältnisse der älteren Menschen im Landkreis zu verbessern. Read more

Steuerliche Entlastung bei der Pflege von Angehörigen

Die Pflege von Angehörigen ist zweifelsohne eine emotionale Ausnahmesituation. Darüber hinaus führen die Pflege und die Betreuung von Angehörigen oftmals zu einer erheblichen finanziellen Belastung. Durch die steuerliche Anrechnung von Kosten kann jedoch eine Milderung eintreten. „Der Fiskus beteiligt sich an diesen Kosten und entlastet dabei sowohl die pflegebedürftigen als auch die pflegenden Personen steuerlich“, erläutert die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja