Seniorenkarneval der Gemeinden „Rund ums Pulvermaar“ 2019

Strohn. In der närrisch geschmückten vollbesetzten Halle der „Strohner Hohner“ konnte die  Ortsbürgermeister aus Strohn und Gillenfeld, Heinz Martin und Karl Heinz Schlifter, am Dienstag vor Weiberfastnacht viele kostümierten Seniorinnen und Senioren  aus allen Dörfern rund ums Pulvermaar begrüßen.  Durch das abwechslungsreiche Programm führte geschickt der langjährige Sitzungspräsident der Gillenfelder Moareulen, Heinz Dahm.

Foto: Dieter Willems

Weiterlesen

Senioren feiern-Karneval 2019 im Bürgerhaus Daun-Rengen

„Ein wirklich lustiger und und kurzweiliger Senioren Nachmittag“ so die freuten sich die Seniorinnen und Senioren. Organisiert worden war der Senioren-Karneval durch den Seniorenbeirat der Stadt Daun. Begrüßen konnte der Vorsitzende Helmut Giesen auch das Dauner Prinzenpaar der Dauner Narrenzunft. KARL HEINZ I. und INGE I. die mit ihren Adjutanten und der Minigarde den Gästen die närrischen Grüße überbrachten konnten erleben wie toll auch die „Alten“ feiern.  Dank dem musikalischen Alleinunterhalter Peter Mayer wurde gesungen und geschunkelt Weiterlesen

Seniorenkarneval am 26.Februar 2019 um 14:00 Uhr

Strohn. Der 7. Fastnachtsnachmittag für Seniorinnen und Senioren der Gemeinden „Rund ums Pulvermaar“, findet im Bürgersaal in Strohn statt. Neben einem karnevalistischen Programm gibt es selbstgebackenen Kuchen mit Kaffee. Da der Reinerlös dieser Veranstaltung den Kindergärten in Gillenfeld und Strohn gespendet wird, sind die Seniorinnen und Senioren der Orte im Einzugsbereich dieser beiden Kindergärten ganz herzlich eingeladen. (Brockscheid, Ellscheid, Gillenfeld, Immerath, Mückeln, Saxler, Strohn, Strotzbüsch, Udler, Winkel) Eintritt frei! Für Kaffee und Kuchen wird ein Betrag von 5,- € erhoben. Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten. Weiterlesen

Pflegefachkraft – genau dein Ding!

Altenpflege ist erstaunlich vielseitig: Beim Tag der Offenen Tür stellt das Maternus Seniorencentrum Am Auberg in Gerolstein am 13. Februar sein Ausbildungsangebot vor.

Gerolstein. Mit Freude an der Arbeit verbinden wohl die wenigsten den Beruf der Altenpflege. Wie spannend dieser Job aber sein kann und was die Ausbildung alles zu bieten hat, das erfährt man am Mittwoch, den 13. Februar im Maternus Seniorencentrum Am Auberg. Beim Tag der Offenen Tür stellt die Einrichtung in Gerolstein ihr Ausbildungskonzept vor. Jeweils um 09:30 Uhr und um 15:00 Uhr hält die Ausbildungsbeauftragte Kerstin Hansen einen kurzen Vortrag und stellt sich bei der anschließenden Hausführung allen Fragen der Interessenten. Weiterlesen

Seniorenbeirat lädt ein zum Dauner Seniorenkarneval 2019

Daun. Mit Alaaf und Helau beginnt der Seniorenbeirat der Stadt Daun seine diesjährige ehrenamtliche Arbeit und lädt alle Senioren der Stadt Daun und ihrer Stadtteile ein zu einem gemütlichen und närrischen Beisammensein. Termin: Montag, 18. Februar 2019, 14:30 Uhr im Bürgerhaus Daun-Rengen. Karnevalistische Beiträge tragen zur Stimmung ebenso bei wie die musikalische Unterstützung durch Peter Mayer. Weiterlesen

AG 60plus-RLP unterstützt Vorstoß von Arbeitsminister Heil zur Grundrente

Rheinland-Pfalz. Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, fordert die Einführung einer Grundrente, die mit etwa 900 Euro deutlich über der derzeitigen Grundsicherung im Alter liegt. „Das ist genau das richtige Signal aus der Bundesregierung zur Beseitigung der Altersarmut in Deutschland“, sagten die Vorstandsmitglieder der Senioren in der SPD von RLP. Denn heute beziehen Arbeitnehmer, die mindestens 35 Jahre lang gearbeitet und nur den Mindestlohn bekommen haben, eine Rente von etwa 517 Euro pro Monat. „Wir, von der AG 60plus-RLP, haben bereits im März 2017 in unserem Antrag Umbau des Deutschen Rentensystems eine Solidarrente gefordert, die deutlich über der Grundsicherung liegen muss“, so Günther Ramsauer, Vorsitzender der AG 60plus-RLP.

 

Pflege-Frühstück in Kröv

Kröv. Das GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv bietet am Freitag, 15. Februar 2019 ein Frühstück für pflegende Angehörige an. Treffpunkt ist um 09:30 Uhr im Seniorenheim St. Josef, Kröv, Reißstraße 3.

Zu Hause alt werden und gut versorgt sein, wer will das nicht? Das ist nicht selbstverständlich und stellt die pflegenden Angehörigen häufig vor schwierige Entscheidungen und Herausforderungen. Alltägliche Begebenheiten und Erfahrungen bei der Pflege im häuslichen Bereich können leichter bewältigt werden, wenn man darüber spricht. Ein fachlicher Austausch und eine Fragerunde komplettieren das Frühstück in gemütlicher Atmosphäre. Weiterlesen

Großem Krankenhaus- und Seniorenheimbetreiber „ViaSalus“ droht Zahlungsunfähigkeit

Auch Einrichtungen in Zell und Traben-Trarbach sind davon betroffen

Dernbach. Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ hat völlig unerwartet in einer Pressemeldung bekannt gegeben, sich einer grundlegenden Restrukturierung unterziehen zu wollen. Die Geschäftsführung des Unternehmens hat am Montag, 28.01.2019, beim Amtsgericht Montabaur einen Insolvenzantrag gestellt. Man beabsichtige ein sogenanntes Eigenverwaltungs-Verfahren durchzuführen. Das Eigenverwaltungs-Verfahren würde ViaSalus den geeigneten rechtlichen Rahmen bieten, um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen bei laufendem Geschäftsbetrieb schnell und wirksam umzusetzen. Man ist zuversichtlich, dass das Amtsgericht Montabaur dem Antrag eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zustimmen wird. Weiterlesen

Seniorenstudie: Best Ager sind mobil und unternehmenslustig – das Smartphone gibt Sicherheit

Im Alter aktiv am Leben teilnehmen, statt zuhause auf dem Sofa zu sitzen, ist für viele Senioren heutzutage selbstverständlich. Sie nutzen Freizeitangebote und sind – auch dank guter medizinischer Versorgung – noch ausgesprochen fit. So möchten 77 Prozent der Generation 65+ im Alltag mobil und unterwegs sein. Bei den über 80-jährigen liegt dieser Wert immerhin noch bei 70 Prozent. Das ergibt die Emporia-Seniorenstudie 2018 „Smart im Alltag“, für die 1.000 Bundesbürger über 65 Jahren befragt wurden. Weiterlesen

Zusatzverdienst im Ruhestand

Was ist erlaubt und was ist sinnvoll?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Senioren im Ruhestand weiterarbeiten. Viele brauchen neben der staatlichen Rente mehr Geld, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Andere wissen mit der neuen Freiheit nichts anzufangen oder fühlen sich zu jung für das Rentnerleben. Und auch viele Unternehmen sind froh, wenn sie auf die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter zurückgreifen können. Sie beschäftigen die Senioren dann in Ferienzeiten oder wenn viel zu tun ist. Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja