RSS-Feed

Auf dem Weg zur Firmung im Juni 2020

Den Weg zur Firmung 2020 werden wir zum ersten Mal gemeinsam in der Pfarrei der Zukunft Wittlich gehen und nicht mehr in den bisherigen Pfarreiengemeinschaften. Hierzu werden die Jugendlichen ab 14 Jahre (9. Klasse) aus den bisherigen Pfarreiengemeinschaften Alftal, Landscheid, Manderscheid, Mittlere Mosel, Salmtal und Wittlich eingeladen. … weiterlesen »

Praxistest erfolgreich bestanden

Konzeption „Soziale Teilhabe“ auf dem Prüfstand

„Soziale Teilhabe – Integration ganzheitlich betrachtet“; das Integrationskonzept des Willkommensnetzes, der Flüchtlingshilfe von Bistum und Caritasverband, wurde im Oktober 2018 vorgestellt. Es bietet eine einfache Systematisierung der vielen Ziele und Erwartungen, die mit dem Begriff Integration verbunden sind. Mithilfe dieses Konzepts werden die Person und die Gemeinschaft in den Mittelpunkt des Verständnisses von sozialer Teilhabe (Integration) gestellt. Ziele der Integration, Aufgaben und Handlungsebenen werden systematisiert. … weiterlesen »

Anzeige

Zahngoldspende über 5.000 Euro von den Patienten der Praxis Dr. Axel Cloeren in Gerolstein gehen an Westeifel Werke

Gerolstein. Im Rahmen der Aktion „Zahngold für soziale Zwecke“ hat die Praxis Dr. Axel Cloeren den Erlös in Höhe von 5.000 Euro durch Zahngoldspenden der Patienten an die gemeinnützigen Westeifel Werke in Gerolstein übergeben.

Davon konnte die anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) für den Berufsbildungsbereich (BBB) ein interaktives Whiteboard anschaffen, das zu Lern- und Schulungszwecken dient. … weiterlesen »

Stärkung der Jugendarbeit – Erhöhung des Tagessatzes für Maßnahmen der sozialen Bildung

Landkreis Bernkastel-Wittlich. Ferienfreizeiten, Ferienangebote vor Ort und Zeltlager, die Vielzahl der Angebote für die Kinder und Jugendlichen ist vielfältig. Viele dieser Angebote fallen in den Bereich der sozialen Bildung. Diese dient der Persönlichkeitsbildung und der Förderung des Sozialverhaltens junger Menschen. Jugendliche sollen darin gestärkt werden, ihre Interessen und Meinungen öffentlich zu äußern und sich mit denen anderer auseinander zu setzen. Soziale Bildung umfasst ebenso die Achtsamkeit gegenüber der eigenen Gesundheit und der körperlichen Integrität anderer, bewusstes und gesundes Essen, Bewegung, Entspannung sowie insgesamt die Förderung gesunder Lebensweisen und soziales Engagement. … weiterlesen »

Kultur-Tandem

Gerolstein. Bringen wir unsere Kulturen zusammen! Der Sommer geht zu Ende. Wie so oft haben sich viele Menschen in den vergangenen Monaten auf den Weg gemacht, unterschiedliche Länder zu bereisen, um andere Kulturen und deren Lebensgewohnheiten kennenzulernen.

Aber könnten wir nicht unseren Sommer verlängern, indem wir uns auch bei uns in der Vulkaneifel auf Entdeckungsreise begeben?

Ja, das können wir! Denn in der Vulkaneifel leben Bürger von über 60 Nationen. Wir, alle Bewohner der Region, haben unsere Geschichte sowie unsere Lebensgewohnheiten. Ist es nicht spannend, ohne großen Aufwand, diese zu entdecken und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen? … weiterlesen »

Anzeige

Deutsch-Israelische Jugendbegegnung 2019

Miteinander. Versöhnt. Leben.

Gerolstein. Dieser Herausforderung haben sich im August fünfzehn Schülerinnen und Schüler des St.-Matthias-Gymnasiums aus Gerolstein gestellt, als sie junge Israelis für zwei Wochen bei sich zu Hause aufnahmen. Neue Leute kennenlernen, noch dazu aus einem so fernen Land, das ist spannend und aufregend.

Die Kultur des anderen zu verstehen, ist dabei jedoch gar nicht immer so einfach. Woher nehmen die Israelis so viel Energie? Warum kann man in Gerolstein abends nicht so viel unternehmen wie im Großraum Tel Aviv? Um Antworten auf diese wie auch viele andere Fragen zu finden, war es wichtig, sich auf die Unterschiede einzulassen, miteinander in Dialog zu treten, um so immer wieder versöhnliche Kompromisse zu finden. Das haben unsere jungen Leute mit Bravour gemeistert und dabei viele spannende Erfahrungen gemacht. … weiterlesen »

Schnipp Schnapp gute Tat, spende dein Haar

Hallo liebe Kinder, hallo liebe Eltern,

mein Name ist Benjamin Reuter und ich war bis zum Sommer in der Sonnengruppe, gehe aber jetzt in die erste Klasse der Grundschule.
Ich lasse mein Haare seit 7 Monaten wachsen und hatte die Idee diese zu spenden um daraus eine Perücke herstellen zu können. Ich habe dies meinen Erzieherinnen erzählt und diese waren von der Idee ganz begeistert, sodass wir überlegt haben, dass ihr alle dabei mitmachen könnt. … weiterlesen »

Die Jugend ist unsere Zukunft!

Salmtal. Aus diesem Grund spendet das Seniorenhaus zur Buche in Salmtal Ihre gesamten Einnahmen vom Stand der diesjährigen Gewerbeschau an die Jugendfeuerwehr Salmtal. Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter, Angehörige und Freunde der Einrichtung für die zahlreichen Kuchenspenden.

Anzeige

BENEFIZKONZERT in Dhron

„Wir wollen Brücken zueinander bauen“

Am Sonntag, 15.09.2019 – 17:00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit Neumagen-DHRON

Dhron. Mitwirkende: Kirchenchöre Dhron und Neumagen, Tonart, Chorgemeinschaft Detzem, MGV Eintracht mit Frauenchor Piesport, Karl-Heinz Falkenburg (Tenor) und Thomas Diedrich (Orgel). Eintritt frei. Es wird um eine Spende zur Renovierung der Pfarrkirche gebeten. Anschließend gemütliches Beisammensein (Umtrunk, Imbiss). Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Wein trinken für kranke Kinder

Im Trierer Laden Weinsinnig verkauft Manuela Schewe Glückstour-Wein. Von jeder Flasche und jedem Glas geht eine Spende an die Spendenaktion Glückstour des Schornsteinfegerhandwerks zugunsten krebskranker Kinder.

Als sich dieses Jahr das zehnjährige Laden-Jubiläum des Weinsinnig nähert, möchte Manuela Schewe gerne etwas Gutes tun. Sie stößt auf die Glückstour der Schornsteinfeger. Dabei fahren jedes Jahr eine Woche lang Schornsteinfeger über 1000 Kilometer durch Deutschland und sammeln Spenden für krebskranke Kinder. Dazu kommen weitere Aktionen. Die Schornsteinfeger-Innung Trier hat etwa auf dem vergangenen Trierer Weihnachtsmarkt mehr als 7000 Euro an Spenden gesammelt. Davon las Schewe. „Das hat mich direkt angesprochen. Sie schrieb den Schornsteinfegermeister und Innungs-Lehrlingswart Kai Stürmer an. Schnell kamen beide auf die Idee, einen Wein anzubieten, von deren Erlös Schewe ein Teil spenden wird. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.