Kreatives Wochenende für Groß und Klein in Dockweiler

Dockweiler.  Lust auf Kreativsein, mit Linoldruck eigene Karten herstellen, Holz bearbeiten, Stein- und Papierblumen gestalten? Dann kommt nach Dockweiler und macht bei „Kreadonis“ mit. Das Projekt bringt künstlerisch-kreative Aktionen auf den Weg, so dass über die nächsten Jahre an verschiedenen Orten in der Verbandsgemeinde Daun langfristig neue Orte der Kreativität und Kunst entstehen können. Weiterlesen

TechniSat kooperiert mit der WDR mediagroup und bringt das erste DAB+ „Maus-Radio“ auf den Markt.

Die Maus, der Elefant und die Ente aus der „Sendung mit der Maus“ werden demnächst das digitale „Maus-Radio“ schmücken und somit Fans der kultigen Figuren auch beim Radiohören erfreuen.

Anlass der Zusammenarbeit zwischen TechniSat und der kommerziellen WDR-Tochter ist der neue DAB+ Digitalradio-Sender „Die Sendung mit der Maus zum Hören“, der am 1. Dezember 2019 den WDR-Kinderradiokanal „KiRaKA“ abgelöst hat. „Die Maus“ ist vor allem aus dem Fernsehen bekannt. Seit fast 50 Jahren zählt sie zu den beliebtesten Kinder- und Familienprogrammen. Jetzt, wo die Nachfrage nach Audioangeboten steigt, soll sie auch im Radio für gute Unterhaltung von Klein und Groß sorgen. Weiterlesen

Qualifizierung zur Tagesmutter/-vater

Bitburg. Ein neuer Qualifizierungskurs zur Tagesmutter / -vater startet am  02. März 2020 im Haus der Jugend in Bitburg! Während der Kurszeiten wird bei Bedarf auch eine Kinderbetreuung angeboten! Ein Infoabend bzgl. dieser Qualifizierung findet am 13. Januar 2020 statt. Weitere Informationen erteilt das örtliche Jugendamt (Annette Rieder 06561-154140) oder die Familienbildungsstätte des DRK (Miriam Heck  06561-6020613).

Kindertagespflege – Familiennah und gut betreut!

Einjährige Qualifizierung über 300 Stunden in der Kindertagespflege erfolgreich abgeschlossen

Region. Die Kindertagespflege ist von immer größerer Bedeutung, da sie als familiennahe und flexible Betreuungsform ein ergänzendes Angebot zur institutionellen Tagesbetreuung von Kindern darstellt. Viele Eltern in den Landkreisen Vulkaneifel und Cochem-Zell sind zwecks Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf Betreuung in Kindertagespflege angewiesen. Der Ausbau der Kindertagespflege und die Neugewinnung von Tagespflegepersonen sind somit maßgebliche Aufgaben der Jugendämter. Eine gute frühkindliche Bildung und Betreuung braucht besonders gut ausgebildetes Personal. Deshalb haben die beiden Jugendämter in Zusammenarbeit mit dem DRK Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück e.V. und mit finanzieller Förderung des Landes von Januar bis Dezember 2019 erstmalig 10 Tagespflegepersonen nach den neuen Richtlinien des Bundes qualifiziert.

Landrat Heinz-Peter Thiel, Landkreis Vulkaneifel, und Landrat Manfred Schnur, Landkreis Cochem-Zell, gratulieren zusammen mit den zuständigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der jeweiligen Jugendämter den Teilnehmerinnen der erfolgreich abgeschlossenen Qualifizierung zur Tagespflegeperson. Foto: Ingo Schuster, Kreisverwaltung Vulkaneifel

Weiterlesen

Mehr Zeit für Familien – Fachtag Familienbildung diskutiert Zeitlösungen

Wittlich. Zeit ist kostbar. Das wird im Familienleben besonders deutlich, wenn beide Elternteile arbeiten und Kinder dabei im Blick behalten wollen. Der Familienlandkreis Bernkastel-Wittlich hat mit einer Umfrage untersucht, wie sich die aktuelle Zeitpolitik auf Familien auswirkt. Durchschnittlich haben Familien werktags zwei bis drei Stunden Zeit für das Familienleben. Vor allem Kindertagesstätten und Großeltern leisten direkte Familienunterstützung, insbesondere bei der Betreuung von Kindern. Auch Arbeitgeber im Landkreis haben sich sehr flexibel entwickelt und bieten immer mehr firmeninterne Lösungen für die Herausforderungen im Familienalltag ihrer Beschäftigten an. Dies wissen Arbeitnehmer zu schätzen, so die Umfrageauswertung. Weiterlesen

Eröffnung des Kinderspielplatzes in der Französischen Straße

Wittlich. Am 28. November fand die offizielle Eröffnung des Kinderspielplatzes in der Französischen Straße durch Bürgermeister Joachim Rodenkirch statt. Trotz des regnerischen Wetters nahmen zahlreiche Kinder und Eltern an der Eröffnung teil. Bürgermeister Rodenkirch lobte in seiner Ansprache das hohe Engagement der Eltern und Kinder sowie die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Verwaltung, durch die es möglich wurde, ein rundum gelungenes Projekt umzusetzen. Hierfür dankte er allen an der Planung und am Bau des Spielplatzes Beteiligten, insbesondere Herrn André Engel von den Stadtwerken und  Herrn Stephan Lindstaedt als Vertreter der Elternschaft.

Die Eltern und Kinder des Quartiers wurden insbesondere bei der Planung und Gestaltung des Spielplatzes aktiv eingebunden. Somit entstand ein auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmtes Konzept, welches nach dem Beschluss durch den Bau – und Verkehrsausschuss ausgeführt werden konnte.

„Der kleine Georg und der Drache“ – Figurentheater im Kurhaus Manderscheid

Manderscheid. Wie jedes Jahr gilt die letzte Veranstaltung von KiM – Kleinkunstverein in Manderscheid – den Kindern! Martina Hering vom „Guck´mal Figurentheater“ in Krunkel (Westerwald) spielt mit ihren bezaubernden Figuren die spannende Geschichte vom Drachen, der die Prinzessin haben will. Aber da gibt es noch den kleinen Georg, der zufällig in der Gegend unterwegs ist…Werden die beiden den Drachen besiegen? Weiterlesen

Danke-Schön-Tag 2019 – Eine mehr als gelungene Veranstaltung

„Zeit für Leute – Zeit für Austausch“ –  das ist das Motto des „Danke – Schön – Tages für Ehrenamtliche“ der Verbandsgemeinde Zell (Mosel), zu dem der Erste Beigeordnete Alois Hansen in Vertretung von Bürgermeister Karl Heinz Simon am 03.11.2019 mehr als 300 Ehrenamtliche aus allen Orten der Verbandsgemeinde in der Zeller Schwarze Katz Halle begrüßen konnte. Weiterlesen

SGD Nord: Sicheres Kinderspielzeug unter dem Weihnachtsbaum

Ein neues Spielzeugauto, eine Puppe oder eine Eisenbahn stehen ganz oben auf dem Wunschzettel vieler Kinder. Damit die Kinder auch noch nach dem Weihnachtsfest Freude an dem geschenkten Spielzeug haben, hält die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord einige Tipps zum sicheren Kauf von Kinderspielzeug bereit:

Foto: SGD Nord

Von Spielzeug und seiner Verpackung dürfen keine unmittelbaren Gefahren sowie Gesundheitsbelastungen ausgehen. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl auf qualitativ hochwertige sowie nachhaltige Produkte achten, die für das Lebensalter des Kindes geeignet sind. Eine Gefahr kann auch von zu lauten Spielzeugen ausgehen, weil diese zu einer Schädigung des Gehörs führen können. Weiterlesen

Gedenkgottesdienst für Sternenkinder, Totgeburten und verstorbene Kinder

Wittlich. Das Dekanat Wittlich und die Kath. Seelsorge des Verbundkrankenhauses Bernkastel/Wittlich laden am Mittwoch, 11.12.2019, um 19:00 Uhr, Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte, Bekannte und Freunde zum Gedenkgottesdienst für Sternenkinder, Totgeburten und verstorbene Kinder in die St. Markuskirche in der Karrstraße in Wittlich ein.

Die Initiative „Weltweites Kerzenleuchten (Internationales Worldwide Candle Lighting)“ unterstützt und begeht am zweiten Sonntag des Monats Dezember einen jährlichen Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder. Im Dekanat Wittlich ist dieser Weltgedenktag mit einem Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder zu einer festen Einrichtung geworden. Weiterlesen

Infotreff zur Firmvorbereitung in der Pfarrei der Zukunft Wittlich

Wittlich. Den Weg zur Firmung 2020 werden wir zum ersten Mal gemeinsam in der Pfarrei der Zukunft Wittlich gehen und nicht mehr in den bisherigen Pfarreiengemeinschaften. Alle Jugendlichen ab 14 Jahre (9. Klasse) aus den bisherigen Pfarreiengemeinschaften Alftal, Landscheid, Manderscheid, Mittlere Mosel, Salmtal und Wittlich sind zum Infotreff am Freitag, 06.12.2019 von 18:30 – ca. 21:00 Uhr ins Jugendheim St. Bernhard, Auf’m Geifen 12 in Wittlich eingeladen. Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja