RSS-Feed

Der Weg zur neuen Weiblichkeit: Die Kraft der weiblichen Führung

Wittlich. Die Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Kretz bietet in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, Ursula Wollscheid und der VHS Wittlich Stadt und Land das Seminar „Vier Tage Persönlichkeitsentwicklung für Frauen“ an.

Auch wenn die Frauenbewegung im Außen viel bewirkt hat, ist sie auf halbem Weg stecken geblieben. Sie hat sich in ihrem Kämpfen zu sehr am Mann orientiert, sich mit ihm verglichen, sich an ihm gemessen. Viele Frauen haben sich in ihrem Bestreben, besser zu sein als der Mann, aufgerieben. Sie haben eine neue Freiheit erreicht, doch, sind sie auch innerlich frei? … weiterlesen »

Eifelverein, Ortsgruppe Gillenfeld

Gillenfeld. Hiermit lädt der Eifelverein, Ortsgruppe Gillenfeld e.V., zur allmonatlichen „Frauenwanderung“ ein. Im April findet diese am 26.04.2018 statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am alten Backhaus in der Holzmaarstraße. Die Strecken variieren und gehen in einem Rundkurs auf einer Wanderstrecke von ca. 6 km (ca. 2 Stunden) „Rund um Gillenfeld“. Nach Rückkehr ist i.d.R. Einkehr in einem der Gastronomiebetriebe. Wanderführerin ist Hildegard Diewald. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos zu den Wanderungen unter: http://www.eifelverein.net/gillenfeld/. 

„WAHLKÄMPFE“ – Broschüre zu 100 Jahre Frauenwahlrecht im heutigen Rheinland-Pfalz

Daun. Frauen in die Kommunalpolitik! Daran arbeiteten bereits vor mehr als 100 Jahren Frauen aus der damals bayerischen Pfalz, dem preußischen Norden zwischen Trier und Koblenz oder dem großherzoglich-hessischen Rheinhessen rund um Mainz. In der veröffentlichten Broschüre „Wahlkämpfe“ geht es um den langen Kampf für das Frauenwahlrecht, um Mitsprache auf kommunaler Ebene gestern und heute und um die Verbindung zur eigenen Geschichte der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in Rheinland-Pfalz, die seit 30 Jahren für mehr Frauen in die Politik arbeitet. … weiterlesen »

Anzeige

Seminar für Frauen: Das innere Team – Wer spricht denn da?

Bernkastel-Wittlich. Die Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Kretz bietet in Kooperation mit dem Landfrauenverband am 7. April einen Seminartag mit Gabriele Backendorf in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich. Durch die Metapher des „Inneren Teams“ wird die Vielzahl der „Teile“ unseres Selbst beschrieben. Eine hilfreiche Methode, mit sich selbst ins Gespräch zu kommen, wenn wir das Gefühl haben innerlich zerrissen, orientierungs- oder energielos zu sein. Wir sind mit uns selbst nicht immer ein Herz und eine Seele. Die innere Pluralität erweist sich als menschliches Wesensmerkmal. Oft haben wir es bei unseren inneren Teammitgliedern mit einem zerstrittenen Haufen zu tun. … weiterlesen »

LandFrauen – engagiert – modern – aktiv!

Eckfeld. Hummer und Kaviar fehlten – sonst nichts! Denn das Landfrauenfrühstück war einfach „eifel-opulent“! Die Damen des Vorstands hatten optisch und kulinarisch das Gemeindehaus in Eckfeld optimal vorbereitet und so konnte Jutta Merrem, 1. Vorsitzende des LandFrauenverband Bernkastel-Wittlich, trotz widriger Wetterlage, 110 LandFrauen der Region begrüßen.

Das tat auch Bürgermeister Rainer Stolz – und – „nomen es omen“: ihm ist einfach anzumerken: der Mann ist stolz auf seine Gemeinde und seine Mitbürger, das konnte man seiner kurzen, prägnanten Ortsbeschreibung entnehmen. Mit Spannung erwartet: Schwester Monika Düllmann, Ordensfrau der Josefschwestern und Krankenschwester, am Vorabend von einem Kongress aus Rom angereist, beeindruckte mit dem Einblick in ihre Arbeit. Sie leitet das französische St. Louis Spital im Herzen der „Heiligen Stadt“ Jerusalem. Hier werden jüdische, muslimische und christliche Patienten von ihr und ihren Mitarbeitern, die ebenfalls den drei großen Religionen angehören, gepflegt und bis zum Sterben begleitet. Mit ganz viel Menschlichkeit, ohne jeden Rassenhass, unabhängig von Geschlecht, Stand und Religion. … weiterlesen »

Frauenselbsthilfe nach Krebs Gruppe Traben-Trarbach-Zell

… lädt ein zur alljährlichen Wanderung auf den Reiler Berg am Mittwoch, 24. Januar, 13:30 Uhr, Treffpunkt Reiler Bahnhof. Fußkranke können nach Absprache gefahren werden. Neuankömmlinge und Angehörige sind herzlich willkommen. Infos/Kontakte: M.Budinger 06542-22838,Chr. Beitz 06542-901145, A. Schengel 06542-41202, U. Schnitzius 06541-4151.

Anzeige

Ökumenischer Meditationsgottesdienstkreis „Frauen“

„Sehen und gesehen werden“

Wittlich. Im Dekanat Wittlich sind die Ökumenischen Meditationgottesdienste von Frauen für alle zu einer gut besuchten Tradition geworden. In dieser bewährten Reihe steht der Gottesdienst am 29.11.17, 19.30 Uhr, im Altarraum in St. Bernhard. Menschen sehnen sich danach, von anderen gesehen und beachtet zu werden. Diesem menschlichen Grundbedürfnis geht der Gottesdienst nach.
Nähere Infos bei Pastoralreferentin Bianca Anzenhofer, Tel. 06571/14694-17 oder -0, www.dekanat-wittlich.de

Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“

– Schweigen brechen ist der erste Schritt –

Region. Der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ am 25. November ist ein alljährlich stattfindender Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen. Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft.

Das zeigt besonders die aktuelle Diskussion unter dem # MeToo. Gerade der erste Schritt aus der Gewalt fällt vielen Betroffenen Frauen schwer. Daher lautet auch das bundesweite Motto der diesjährigen Aktion „WEG AUS DER GEWALT“. Betroffene sollen wissen, dass sie auf dem Weg aus der Gewalt nicht allein sind und dass es Unterstützungsangebote gibt. … weiterlesen »

Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurs für Frauen

Schützen sie sich als Frau selbst

Wittlich. Der Karate-Club Wittlich hält in der Zeit vom 08.11. bis 13.12. einen Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungslehrgang für Frauen ab 16 Jahren ab! Vorkenntnisse sind nicht notwendig! Der Lehrgang findet immer mittwochsabends von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in der Turnhalle der Clara-Viebig Realschule Plus, Beethovenstraße 13, in Wittlich statt und geht über sechs Abende. Die Lehrgangsgebühr dafür beträgt 40 Euro pro Teilnehmerin. Bitte geben sie bei der Anmeldung eine Mailadresse und eine Telefonnummer an. Anmeldung und etwaige Rückfragen richten sie bitte an: info@karateclub-wittlich.de

Anzeige

Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungslehrgang für Frauen beim Wado-Ryu Karate Verein Gerolstein / Hillesheim e.V.

Birresborn. Im Zeitraum 09.11.2017 bis 07.12.2017 wird durch unsere Trainer Alfred Haas (5. Dan Dan Wado-Ryu Karate / 2. Dan Ryukyukobujutsu) und Sven Lehrke (3. Dan Wado-Ryu Karate / 2. Dan Ryukyukobujutsu) an insgesamt fünf Abenden ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungslehrgang für Frauen angeboten.  Die Teilnehmerinnen sollen lernen, sich mit einfachen Techniken in bedrohlichen Situationen behaupten und verteidigen zu können. Ort: Sporthalle der Grundschule in Birresborn (Neustraße 7, 54574 Birresborn), Datum: 09.11./16.11./23.11./30.11./07.12.2017, Zeit: jeweils 19:00 – 20:30 Uhr, Kosten: 25,00 Euro für die Teilnahme am gesamten Lehrgang an allen Tagen. Es darf um Anmeldung bis 06.11.2017 bei unserem 1. Vorsitzenden, Sven Lehrke gebeten werden, E-mail: sven.lehrke@karate-gerolstein.de. Weitere Informationen unter: www.karate-gerolstein.de

Coaching-Workshop zeigt Frauen den „Weg zum eigenen Ich“

Wittlich. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Bernkastel-Wittlich und der Verbandsgemeinde Wittlich-Land bieten in Kooperation mit der Volkshochschule Wittlich-Stadt und Land einen dreiteiligen Coaching-Workshop in Dreis im Haus Jonassen an. Weiterbildung und Kompetenzentwicklung sind aktuelle Themen im Rahmen von lebenslangem Lernen. Leben heißt wachsen und sich weiterentwickeln, die eigene Persönlichkeit entwickeln. „Wir haben Systeme geschaffen, die sich verselbständigt haben und zu einer zunehmenden Fremdbestimmung der Menschen führen. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.