Ankündigung: kfd-Frauengipfel zur Bundestagswahl

Trier – Saarbrücken – Koblenz: Die kfd, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands – Diözesanverband Trier, organisiert anlässlich der Bundestagswahl und Aktionswoche des kfd-Bundesverbandes: „Frauen, ist Euch das genug?“ einen Online-Frauengipfel am Montag, den 30. August 2021, von 18 bis 21 Uhr. Weiterlesen

Die Secondhand-Welle rollt jetzt auch in die Kaufhäuser

Von Erich Reimann, dpa

Düsseldorf (dpa) – Wer in diesen Tagen aufmerksam durch die C&A-Filiale in Hamburg-Altona, das Karstadt-Warenhaus am Berliner Hermannplatz oder das Breuninger-Modehaus in Karlsruhe bummelt, kann eine überraschende Entdeckung machen. Weiterlesen

Bistum Mainz: Katholikinnen wählen erstmals Frauenkommission

Mainz (dpa) – Der Mainzer Bischof soll künftig erstmals in der langen Geschichte des Bistums von einer Frauenkommission beraten werden. Die zwölf Frauen für dieses Gremium sollen bei einer digitalen Frauenversammlung an diesem Samstag gewählt werden. Viele Katholikinnen und Katholiken kritisieren schon seit Jahren eine Ungleichbehandlung von Frauen in der Kirche und fordern mehr Gleichberechtigung. Weiterlesen

Kommt in Südafrika die «Vielmännerei»?

Von Ralf E. Krüger, dpa

Ein Partner oder mehrere – in manchen Ländern ist das kein Problem. Zumindest nicht für Männer, die der Vielehe etwas abgewinnen können. Nun wird in Südafrika gleiches Recht für alle gefordert. Weiterlesen

Zaghafter Saisonstart: Freizeitparks öffnen nach und nach

Rust (dpa) – Als einer der ersten großen Freizeitparks Deutschlands öffnet der Europa-Park in Baden-Württemberg wieder seine Pforten für Besucher. Ab heute empfängt der Park in Rust nach mehr als sechs Monaten der Corona-Zwangspause wieder Besucher. Weiterlesen

Eifel-Frauen-Café online am Dienstag, 25.05.2021 um 15:00 Uhr

Gerolstein. Das Angebot der Integrationsförderung und der proaktiven Familienberatung des Caritasverband Westeifel e.V. zum virtuellen Austausch für Frauen von Frauen findet erstmals am Dienstag, dem 25.05.2021 von 15:00 bis 16:00 Uhr statt unter dem Motto „Let´s talk about“. Weiterlesen

In Zukunft sollen Schwangere aus der Vulkaneifel in St.Vith entbinden!

Ganz toll Frau Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler von der SPD !

Schwangere Frauen aus dem Landkreis Vulkaneifel sollen jetzt per Staatsvertrag nach St. Vith in Belgien fahren um dort ihre Babys auf die Welt zu bringen.

Das ist ein Armutszeugnis für die Planlosigkeit unserer Gesundheitspolitiker in der Landesregierung Rheinland-Pfalz.

Ebenso ist es ein Schlag ins Gesicht für die Hebammen in der Vulkaneifel.  

Wie lange braucht man von Dreis-Brück (zentraler Punkt im Landkreis) bis St. Vith? Mindestens eine Stunde!

Das sogenannte Modellprojekt ZOAST Eifel geht an den Start. Die Landesregierung bezeichnet es als  bedeutenden Schritt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Gesundheitssektor.

Lesen Sie selbst, was die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin von der SPD schreibt. Das ist kein Aprilscherz! Das ist der blanke Wahnsinn!  Weiterlesen

Sollen keine Babys mehr in der Region geboren werden?

Wohnortnahe Geburtshilfe für den ländlichen Raum. – Koalitionsvereinbarung umsetzen. Jetzt!

Die Gleichstellungsbeauftragte der Region Trier und im Landkreis Bernkastel-Wittlich unterstützen die bundesweite Petition und Unterschriftenaktion des Deutschen Landfrauenverbandes e.V. und rufen die Bürger und Bürgerinnen zur Unterschrift auf. Weiterlesen

Hilfen für Frauen und Eltern in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat ganz Deutschland in einen Ausnahmezustand versetzt. Die bestehenden Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern werden sichtbar. Die gesellschaftliche Bedeutung der nicht bezahlten beziehungsweise unterbezahlten Arbeit gerät aktuell in den Fokus der Öffentlichkeit. Gute Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung mit Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind die Themen, die diese Berufe attraktiver machen können. Dreiviertel der 5,7 Millionen im Gesundheitsbereich Beschäftigten sind Frauen. Im Einzelhandel beträgt der Frauenanteil mit knapp 70 Prozent kaum weniger. In Zeiten von Corona werden diese Beruf und damit auch Frauen als systemrelevant erkannt. Weiterlesen

Sabrina Ahnen zur Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) bestellt

Zell. Nach dem rheinland-pfälzischen Landesgleichstellungsgesetz sowie der Gemeindeordnung ist es eine Aufgabe der Kommunen, den Verfassungsauftrag der Gleichberechtigung von Frau und Mann zu verwirklichen. Um diesen Auftrag gerecht zu werden, haben die Gemeinden Gleichstellungs-beauftragte bestellt.

Sie sollen das Bewusstsein zur Durchsetzung der Gleichberechtigung fördern, Diskriminierungen aufzeigen und dazu beitragen, dass sich die soziale, berufliche und gesellschaftliche Situation von Frauen verbessert. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen