Mit der KSK Vulkaneifel zum Fußball EM-Qualifikationsspiel

Daun. Am 7.09.2010 startet der nächste X-clusive Club Ausflug nach Köln ins RheinEnergieStadion zu dem EM-Qualifikationsspiel „Deutschland – Aserbaidschan“.

Im zweiten Gruppenspiel für die Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine geht es für Deutschland am
7. September gegen die von Ex-Bundestrainer Berti Vogts trainierte Auswahl Aserbaidschans. Schon im Zuge der Qualifikation für die WM in Südafrika traf die DFB-Elf auf die Vorderasiaten. Während „Jogis Jungs“ auswärts in Baku nur knapp mit 2:0 triumphieren konnten, zeigte man dem Vogts-Team beim 4:0 im Rückspiel deutlich die Grenzen auf.

Mit großen Erwartungen sehen die deutschen Fans dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft auf deutschem Boden nach der Fußballweltmeisterschaft entgegen und hoffen auf eine Fortsetzung der von Spielfreude und Offensivdrang geprägten Auftritte des Teams in Südafrika. Nach seiner langen Verletzungspause wird sehr wahrscheinlich auch Michael Ballack wieder mit von der Partie sein. An diesem Abend wird Weiterlesen

Fußballabzeichen für alle in Platten

Platten. Für alle, die ein wenig mit dem geliebten Fußball umgehen können, bietet der Sportverein Platten am Samstag, 30. Juli ab 10 Uhr und 12.30 Uhr auf der schönen Rasensportanlage die Abnahme des „Fußballabzeichens“ an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 10 Uhr können die jüngsten Fußballkönner – Mädchen und Jungen ab etwa fünf Jahren – ihr Können beweisen. Dribbeln um Hütchen, „passen“, das heißt Spielen des Balles gegen eine Bank und das Toreschießen vom Siebenmeterpunkt aus sind gefragt. Wer schon zwölf Jahre und älter ist (auch die „Alten Herren“ oder erwachsene  Damen sind angesprochen) soll sich ab 12.30 Uhr in fünf Stationen als „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“, „Kopfballkönig“, „Flankengeber“ und „Elferkönig“ beweisen.

Die DFB-Trainer haben für die verschiedenen Stationen einen spannenden Parcours erarbeitet. Wer die fünf Stationen durchläuft und dabei eine bestimmte Punktzahl erzielt, erhält als Auszeichnung das Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Zudem werden unter allen Weiterlesen

1. Wittlicher Kunstrasen-Fußball-Fest vom 23. bis 25. Juli 2010

– mit der Traditionsmannschaft des  1. FC Kaiserslautern,
– dem Oberliga-Südwest-Team SV Wittlich aus den 90er und anderen Alt-Stars,
– Treffen aller ehemaligen Wittlicher Fußballer und Anhänger aus den letzten 98 Jahren
– dem Säubrenner-Cup und Jugendtag
– weitere Spiele von Betriebs- und Seniorenmannschaften

Der SV Wittlich 1912 e.V. veranstaltet zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes das 1. Wittlicher Kunstrasen-Fußball-Fest.

Am Freitagabend spielen die Betriebsmannschaften und Senioren aus der hiesigen Region. Am Sonntag spielen die Jugendteams der JSG Wittlich-Lüxem-Minderlittgen-Hupperath.

Höhepunkt der Veranstaltung ist der Samstag, hier wird erstmalig ein Seniorenturnier um den Säubrenner-Cup mit den Mannschaften SV Wittlich I, SV Rot-Weiss Türk Gücü, SV Neuerburg und dem TuS Platten ausgespielt. Im Anschluss an den Säubrenner-Cup spielen die ehemaligen erfolgreichen Jugendmannschaften des des SV Wittlich der Jahrgänge 1984/85 gegen den Jahrgang 1972/73.

Das Highlight des Tages, ist das Spiel der Traditionsmannschaft des 1. FC Kaiserslautern Weiterlesen

Pilotprojekt: Häftlinge werden zu Fußball-Schiedsrichtern

Region. Häftlinge werden Fußball-Schiedsrichter: Unter dem Motto "Vom Regelbrecher zum Regelhüter" ist in zwei rheinland- pfälzischen Gefängnissen ein Pilotprojekt gestartet worden. Dabei schulen ehrenamtlich arbeitende Ausbilder inhaftierte Straftäter, die dann nach der Entlassung bis rauf zur Kreisklasse als Schiedsrichter eingesetzt werden können.

"Dies könnte eine gute Hilfestellung und ein wichtiger Schritt zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft sein, die nach wie vor eine große Herausforderung darstellt", sagte Justizminister Heinz Georg Bamberger bei der Präsentation von "Anpfiff 2010" in Mainz.

Das Projekt, das in der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken und in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt umgesetzt wird, ist bundesweit einmalig. so das Innenministerium. Initiator sei der Südwestdeutsche Fußballverband, die Sepp Herberger-Stiftung unterstütze das Projekt.

Nach den Worten Bambergers fehlen den Fußballvereinen oft Schiedsrichter. Deswegen hoffe er, dass die geschulten Straftäter nach der Entlassung gute Chancen haben. Besonders wichtig sei es, dass sie so ins Vereinsleben integriert werden. Innenminister Karl Peter Bruch verwies darauf, dass diese Weiterlesen

Fußballgucken brachte über 5.000 Euro

Wittlich. Beim Public-Viewing des WM-Auftaktspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 13. Juni in Wittlich kamen 5300 Euro für die Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung Maria Grünewald in Wittlich zusammen. Das Benefiz-Event wurde vom Pro Markt veranstaltet. Rund 2000 Zuschauer kamen am 13. Juni auf den Parkplatz des Marktes, um gemeinsam zu jubeln und zu feiern.

Mitarbeiter und Bewohner von Maria Grünewald und ehrenamtliche Helfer verkauften zugunsten ihrer Einrichtung Getränke, Pommes und Würstchen. Zum Reinerlös des Verkaufs kam eine Spende vom „Wochenspiegel“ in Höhe von 700 Euro dazu. Mit dem Geld sollen Freizeitmaßnahmen für die Bewohner der Einrichtung finanziert und neue Outdoor-Spielmaterialien angeschafft werden.
„Wir sind sehr froh, dass wir bei dieser tollen Veranstaltung mitwirken durften. Unsere Einrichtung hat sich in einer völlig neuen und ungewohnten Rolle präsentiert.

Wir haben das Catering für 2000 Zuschauer übernommen und hatten daran nicht nur sehr viel Spaß, sondern haben bestimmt Weiterlesen

Weltneuheit aus der Vulkaneifel könnte die Fußballwelt revolutionieren

Wallenborn. In Sachen Neubau von Sportanlagen führt seit vielen Jahren eine Firma aus der Vulkan-eifel unangefochten die Spitze der Champions Leaque an. Kaum ein Fußballverein bis in die höchsten Spielklassen Europas kennt Cordelbau aus Wallenborn nicht. Auch im Bereich Tennis- und Golf-anlagenbau hat Cordelbau einen ausgezeichneten Namen. Die wohl bekannteste Anlage der Wallenborner Sportplatz-Spezialisten dürfte die Sportanlage im Letzigrund-Stadion von Zürich sein.

Wallenborn. Jetzt machen die Sportplatzspezialisten aus Wallenborn mit einer Weltneuheit auf sich aufmerksam. Vor drei Jahren hat Firmengründer Karlheinz Cordel Gebrauchsmusterschutz für seine Idee beantragt. Zwei Jahre dauerte die Entwicklung und die Testphase. Vor einem Jahr hat Karlheinz Cordel seine Erfindung beim Deutschen- und parallel beim europäischen Patentamt angemeldet. Beide Patente stehen kurz vor der Zulassung. Jetzt präsentiert der Sportplatzspezialist seine Erfindung „Cordoline“ erstmals der Öffentlichkeit. Die Eifel-Zeitung durfte beim Einbau der neuen „Wunderlinie“ im Dauner Wehrbüschstadion dabei sein. 

Wie uns Firmeninhaber und Erfinder verrät, ist Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja