Und Tschüss, Jungenfußball!

Nach genau einem Jahrzehnt verabschiedete sich Manuela Hennen aus Daun-Pützborn am vergangenen Freitag vom Jungenfussball. In der neuen Saison muss die 17-jährige aus Altersgründen in eine Mädchenmannschaft wechseln. Im Jahr 2001 begann sie ihre Fußballkarriere im Tor der F-Jugend des SV Neunkirchen-Steinborn. Bereits in den ersten Jahren kamen für Manuela, die heute nebenbei auch für den TuS Daun das Handballtor hütet, schon Einsätze als Feldspielerin dazu.

Nach fünf Jahren wechselte sie nach Stadtfeld in die dortige D-Jugend der JSG Hinterbüsch. In den folgenden Jahren zeigte sie allen Skeptikern, dass sie ein wertvoller Teil ihrer Mannschaft ist. Zuerst als Manndeckerin, dann als Innenverteidigerin in der Viererkette und im letzten Jahr in der B-Jugend als Libero. In ihrer letzten Saison erzielte sie als Abwehrspielerin nicht weniger als 7 Tore, alle aus dem Spiel.

Dass ihr letztes Pflichtspiel, das Landratspokalfinale, mit einer herben 0:6-Niederlage endete, kann Manuela verschmerzen. Die Verabschiedung fand bereits drei Weiterlesen

Frauenministerin Irene Alt: Frauen-Fußballerinnen machen Gleichstellung vor

Mainz. „Ich freue mich sehr auf die Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, auf spannende Spiele, die fröhliche Stimmung der Fans und auf die internationalen Begegnungen von Menschen aus vielen Nationen und Kulturen“ erklärte Frauen- und Integrationsministerin Irene Alt anlässlich des morgigen Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und Norwegen im Mainzer Bruchwegstadion. Frauenfußball sei in Deutschland so populär wie nie zuvor.

Das liege vor allem auch an den beeindruckenden Erfolgen unserer Frauen-Nationalmannschaft, so die Ministerin. Ihre Bilanz ist mit zwei Weltmeistertiteln und sieben Europameistertiteln überragend. „Ich hoffe sehr, dass unsere Spielerinnen ihre unglaubliche Erfolgsserie fortsetzen können. Ich werde mit ihnen und den Fans mitfiebern und wünsche ihnen von Herzen viel Erfolg!“ so die Frauenministerin. 

Für Irene Alt sind die Spielerinnen weit über den Sport hinaus wichtige Vorbilder und Botschafterinnen für Gleichstellung und Integration in unserer Gesellschaft. Sie leben in der Mannschaft und auf dem Fußballfeld vor, wie selbstverständlich Spielerinnen aus anderen Ländern und Weiterlesen

Fußballferiencamp 2011

Kreis. Der Fussballkreis Mosel im Fussballverband Rheinland führt in den Sommerferien vom 19.07.-24.07.2011 in Piesport ein Fußballferiencamp mit Übernachtung in eigenen Zelten  für Jungen  und Mädchen im Alter von 7-14 Jahre durch. Qualifizierte Trainer – DFB Stützpunkt/Kreistrainer und lizensierte Vereinstrainer leiten die Trainingseinheiten.

Rahmenprogramm: Besuch eines Freundschaftsspiel eines Bundes-/Oberligisten, DFB-Mc Donalds-Fussball-Abzeichen, Abendwanderung ect. Jeder Teilnehmer/in erhält ein Sportpräsen.

Anmeldeschluss ist der 25.06.2011. Weitere Informationen erteilt:
Kreisjugendleiter Günter Thiesen, Bergstr. 56, 56859 Bullay, Telefon 06542-21455 oder per E-Mail: GuenterThiesen@t-online.de

Fußballerinnen des Cusanus-Gymnasiums Wittlich feiern Rheinlandmeister-Titel

Wittlich/Trier. Die Fußballerinnen des Cusanus-Gymnasiums Wittlich (CGW) sind Rheinlandmeister im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1997 bis 1999) setzte sich die Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz des Trierer Moselstadiongeländes gegen die Nelson-Mandela-Realschule Plus aus Dierdorf mit 4:2 nach Neunmeterschießen durch. In der regulären Spielzeit hatte Theresa Rach die zwischenzeitliche Führung für Wittlich markiert, am Ende stand es 1:1. Im Neunmeterschießen trafen erneut Theresa Rach, Franziska Faas und Franziska Simon für das CGW.

Das Rheinland-Finale fand im Rahmen der Landesmeisterschaft statt und wurde in diesem Wettbewerb für beide Mannschaften als Remis gewertet. Den Titel „Rheinland-Pfalz-Meister“, der zur Teilnahme am Bundesfinale in Berlin berechtigt, sicherte sich das Pamina-Schulzentrum aus Herxheim. Da sowohl Wittlich als auch Dierdorf gegen den südwestdeutschen Schulmeister mit 0:3 verloren, teilen sich beide Teams den zweiten Platz im Landesmeister-Wettbewerb.
 

Fußball zum Abschied der Hauptschule

Daun. „Die HS Daun verabschiedet sich sportlich“ so lautet das Motto des letzten Fußballturniers der HS Daun, bevor es im August 2011 zum Zusammenschluss der HS und der RS Daun zur neu formierten
RS Plus Daun kommt.

In einem Jungen- u. Mädchenturnier (bis Klassenstufe 10) messen sich Schüler-/innen der Schulen GSG Daun, TMG Daun, RS Daun, RS+ Gillenfeld u. HS Daun um die Plätze. Der Erlös durch Einnahmen, Verkauf und Spenden kommt wieder einem karitativen Zweck zugute. Die organisierenden Schüler des Turniers freuen sich über den Besuch von Fußball- Interessierten, Kenner und Freunde der teilnehmenden Schulen.

Termin: Freitag, 3. Juni 2011,
im Stadion Daun.

Das Turnier beginnt um 8.30 Uhr und endet um 12.30 Uhr.

Fußballcamp beim SV Gerolstein 1919 e.V.

Gerolstein. Die INTERSPORT kicker Fußballcamps –  Europas größte Fußballschule – machen  wieder Station in Gerolstein und garantiert ein Fußballfest der Spitzenklasse! Drei Tage lang – von Fr 17.06. bis So 19.06. – können Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren auf der Sportanlage des SV Gerolstein 1919 e.V. ihrer großen Leidenschaft – dem Fußball – nachgehen.

Auf die Campteilnehmer warten viele spannende Wettbewerbe. Sie werden sich im Team und alleine mit anderen messen und dabei jede Menge Spaß mit dem runden Leder haben. Gestartet wird mit einem besonderen Warm-up zu fetziger Musik, ehe das Training beginnt, in dem Spaß und Qualität ganz groß geschrieben werden. Dabei werden die Jungs und Mädchen mit hoher Wiederholungszahl im Bereich Passspiel, Torschuss, Koordination, Dribbling, Zweikampf, Finten, Schnelligkeit und Reaktion gefordert und gefördert. Dadurch sind sie bestens vorbereitet und können  in die Wettbewerbe starten, bei welchen der Spieler mit dem härtesten Bums, der Weiterlesen

Fußball: Rheinland-Pokal geht nach Trier

Klasse: Fußballregionalligist Eintracht Trier spielt wieder im DFB-Pokal mit. Die Eintracht qualifizierte sich dafür mit einem Sieg gestern Abend über die Tus Koblenz. Die Mannschaft gewann mit einem überzeugenden 2 : 0. Der Sieg tut dem Image und der Kasse der Eintracht gut: Über die Teilnahme beim DFB-Pokal sichert sich die Vereinskasse ein Einnahmeplus von geschätzten 150.000 Euro.

Schnuppertraining für Fußball-Mädchen

Wittlich. Die JSG Wittlich/Lüxem/Minderlittgen veranstaltet jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.30 Uhr im Sportzentrum in Wittlich ein Schnuppertraining für Fußball-Mädchen der Jahrgänge 2006 bis 2001. Einfach mal vorbei schauen und mitmachen.
Infos und Ansprechpartner: Berni Simon, Tel. 06571-6898 – e-mail: Fam.simon.luexem@online.de

Fußballfieber:

Birresborn. Der 01.04.2011 stand für die Schulgemeinschaft der GS Birresborn ganz im Zeichen des Fußballs, die sich, anlässlich der großen DFB-Schul- und Vereinskampagne „TEAM 2011“,  an diesem zukunftsorientierten Projekt beteiligte. Zentrales Anliegen dieser Kampagne ist die Intensivierung der Zusammenarbeit von Schule und Verein. Für uns als Schule war diese Initiative ein willkommener Anlass, dieses Anliegen zu forcieren. Koordiniert und betreut wurde die Kampagne der Kooperation zwischen Schule und Verein durch die Jugendleiter der Jugendspielgemeinschaft Kylltal, Tilo Koch und Olaf Bleser.

Dieser Schulvormittag war für alle beteiligten Akteure eine gute Möglichkeit, die Faszination des Fußballs kennen zu lernen und dieser ein Stück weit näher zu kommen. Wir freuen uns auch darüber,  dass viele Eltern diese Faszination teilten und diesen Schulvormittag mit begleitet haben, ob als Helfer bei Trainingseinheiten oder bei der Bewirtung, oder auch zum Anfeuern der kleinen Fußballakteure.

Mit Erfolg viele Punkte sammeln! Hintergrund dieser DFB-Schul- Weiterlesen

Ein starker Partner für den Rengener Mädchenfußball

Die Mädchenfußballabteilung des SC Rot-Weiß Rengen e.V. darf sich über einen neuen starken Partner freuen: Das Unternehmen TPS wird der zukünftige Hauptsponsor der Mannschaften des Vereins. Initiatorin der Partnerschaft war Frau Doris Lepper, die sich bereits beim Tag des Mädchenfußballs im letzten Jahr, der vom SC Rengen durchgeführt wurde, sehr engagierte und nun zwischen dem Verein und TPS vermittelte.
Besonders im Jahr der Frauenfußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land eröffnet diese Partnerschaft neue Möglichkeiten, um jungen Mädchen und Damen den Fußball näher zu bringen und den Spaß am gemeinsamen Spiel zu vermitteln. Der Verein möchte sich auf diesem Wege noch einmal herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bedanken und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ein starker Partner für den Rengener Mädchenfußball

Die Mädchenfußballabteilung des SC Rot-Weiß Rengen e.V. darf sich über einen neuen starken Partner freuen: Das Unternehmen TPS wird der zukünftige Hauptsponsor der Mannschaften des Vereins. Initiatorin der Partnerschaft war Frau Doris Lepper, die sich bereits beim Tag des Mädchenfußballs im letzten Jahr, der vom SC Rengen durchgeführt wurde, sehr engagierte und nun zwischen dem Verein und TPS vermittelte.
Besonders im Jahr der Frauenfußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land eröffnet diese Partnerschaft neue Möglichkeiten um jungen Mädchen und Damen den Fußball näher zu bringen und den Spaß am gemeinsamen Spiel zu vermitteln. Der Verein möchte sich auf diesem Wege noch einmal herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bedanken und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.