Truck-Grand-Prix vor Zuschauern: Countrymusik im Internet

Nürburg (dpa/lrs) – Rasante Beschleunigung, hammerhartes Bremsen, äußere Räder in Kurven in der Luft: Vom 16. bis 18. Juli ist am Nürburgring trotz Corona wieder der Truck-Grand-Prix mit hochgezüchteten Zugmaschinen geplant – seine typische Countrymusik wandert jedoch ins Internet ab. Die maximal mögliche Zahl der Zuschauer bei dem XXL-Motorsport-Spektakel in der Eifel werde noch mit den Behörden abgestimmt, teilte der Veranstalter ADAC Mittelrhein mit. Weiterlesen

RETTET DIE AMATEURE!

Das stetig wachsende Bündnis für eine bessere Zukunft des Amateurfußballs

Vor zwanzig Jahren war der deutsche Fußball noch die vielbeschworene Einheit, in der die Spitze mit der Basis verbunden war. Inzwischen gelten für Profis und Amateure unterschiedliche Regeln, sie spielen ein anderes Spiel. Weiterlesen

«Poldi» gehen Spielerfrauen auf die Nerven

Köln (dpa) – Fußballspieler Lukas Podolski ist auf viele Spielerfrauen nicht gut zu sprechen. «Mir gehen die meisten Spielerfrauen wirklich auf die Nerven», sagte der 36-Jährige der «Gala». Weiterlesen

RÜCKBLICK 24H NÜRBURGRING: WIR KOMMEN STÄRKER ZURÜCK

Foto: HRT Racing Team

Das diesjährige 24h-Rennen auf dem Nürburgring blieb für das Haupt Racing Team leider ohne zählbaren Erfolg. Beide Mercedes-AMG GT3, die unter der Nennung Mercedes-AMG Team HRT angetreten waren, kamen trotz starker Performance nicht ins Ziel. HRT-Teamchef Sean Paul Breslin gab nach dem Rennen noch einmal einen Einblick in die Strategie und einen Ausblick auf die nächsten Aufgaben. Weiterlesen

Weitere Runden im Bitburger Rheinlandpokal und der Teilnehmer am DFB-Pokal der Frauen werden ausgelost

Jede Menge Bewegung in der Lostrommel: Am Dienstag, 08. Juni, wird ab 17 Uhr der Teilnehmer des Fußballverbandes Rheinland am DFB-Pokal der Frauen ermittelt, bevor anschließend die Paarungen der dritten Runde bis zum Finale des Bitburger Rheinlandpokals 2020/21 gezogen werden. Die Auslosungen werden live auf dem Facebook-Kanal des FVR (www.facebook.com/fvrheinland) übertragen. Weiterlesen

Mercedes-AMG beendet verkürzten Nordschleifen-Krimi auf dem Siegerpodium

24h NG 21_photo: isp-grube.de

Nürburgring. Für Mercedes-AMG Motorsport endet das turbulente 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einem Podiumserfolg und zwei weiteren Plätzen in den Top-Ten. Erfolgreichster GT3 aus Affalterbach ist die #7 des Mercedes-AMG Team GetSpeed: Maximilian Götz (GER), Daniel Juncadella (ESP), und Raffaele Marciello (ITA) eroberten mit einem furiosen Endspurt den dritten Gesamtplatz. Weiterlesen

Manthey-Porsche #911 gewinnt den „Eifel-Sprint“

  • „Grello“ siegt mit 8,8 Sekunden Vorsprung vor dem Rowe-BMW #98
  • Nach Nebel-Unterbrechung kürzestes ADAC 24h-Rennen der Geschichte
  • Siebter Gesamtsieg für die Rekordgewinner aus Meuspath

Zwei Bestmarken auf einen Schlag: Rekordsieger Manthey-Racing hat das kürzeste ADAC TOTAL 24h-Rennen der Geschichte gewonnen. Weiterlesen

24H NÜRBURGRING 2021 – DAS RENNEN WIRD FORTGESETZT

Ab 10:20 Uhr Start der Einführungsrunde

Foto: ADAC Nordrhein Information der Rennleitung:

Nürburgring: 06.06.2021. Die Sichtverhältnisse besser sich langsam. Daher hat die Rennleitung entschieden, die Startaufstellung vorzunehmen. Um 09:30 h wird die Boxenampel auf Grün geschaltet. Der Start zur Einführungsrunde ist für 10:20 h geplant. Der Rennstart erfolgt dann gegen 10:40 h. Wenn die Witterungsverhältnisse sich nicht wie erwartet bessern, kann sich der Start zur Einführungsrunde verzögern.

Die aktuelle Unterbrechung ist bei weitem nicht die erste in der Historie des 24h-Rennens. Hier ein paar Stichworte dazu, in welchem Jahr wegen des Wetters unterbrochen werden musste:

2020 – Starkregen

2018 – Nebel

2016 – Hagel

2013 – Nebel und Regen

2007 – Starkregen

1994 – Sturm

Quelle: nitro-tv.de

Mercedes-AMG führt bis kurz vor Unterbrechung des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring

Nürburgring. Die Teams mit dem Rennfahrzeugen von Mercedes-AMG sind gut durch die turbulente Anfangsphase des 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen gekommen. Vor allem der von Platz drei gestartete GT3 #4 des Mercedes-AMG Team HRT diktierte in den ersten Rennstunden das Tempo in dem hochkarätigen Feld. Das Fahrzeug von Adam Christodoulou (GBR), Maro Engel, Manuel Metzger und Luca Stolz (alle GER) sammelte dabei zahlreiche Führungsrunden auf der legendären Kombination aus Nordschleife und Grand-Prix-Kurs. Weiterlesen

Vertragsverlängerung bis 2028: Nürburgring und ADAC Nordrhein sichern 24h-Rennen langfristig

  • Nürburgring und ADAC Nordrhein verlängern langfristige Partnerschaft vorzeitig
  • Internationaler Motorsport der Spitzenklasse weiterhin auf der Nordschleife
  • 50. Auflage des 24h-Rennens vom 26. bis 29. Mai 2022

Nürburg. Das ADAC TOTAL 24h Rennen bleibt bis mindestens 2028 das Motorsport-Highlight im Kalender des Nürburgring. Das haben die Betreiber der Rennstrecke und der veranstaltende ADAC Nordrhein unmittelbar vor der 49. Auflage des Langstrecken-Klassikers (3. bis 6. Juni) bekanntgegeben. Der noch bis einschließlich 2023 laufende Vertrag ist vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängert worden.

„Die Verlängerung des Vertrags ist eine tolle Nachricht für alle Fans der Nordschleife”, freut sich Mirco Hansen, Organisationsleiter des 24h-Rennens. „Wir haben gerade in den beiden Corona-Jahren gesehen, wie wichtig dieses Megaevent für die ganze Region ist. Deswegen sind wir froh, nun bis mindestens 2028 planen zu können. Das gibt allen Beteiligten – Teams, Fahrern und Partnern des größten Rennens der Welt – langfristige Sicherheit.”

Mirco Markfort, Geschäftsführer des Nürburgrings, ergänzt: „Das 24h-Rennen transportiert den Anspruch und die Einzigartigkeit unserer Rennstrecke einer weltweiten Öffentlichkeit. Mit der frühzeitigen Vertragsverlängerung ist nun bis mindestens 2028 sichergestellt, dass die größte Motorsportparty der Welt ihren festen Platz auf der Nordschleife hat.”

Die Termine für die 50. und 51. Auflage des 24h-Rennens stehen schon fest. Die Fans können sich die Himmelfahrtswochenenden 2022 (26. – 29. Mai) und 2023 (18. – 21. Mai) jetzt schon fix im Kalender notieren.

Spektakulär, spannend, kurios – 25 Fakten zu Manthey-Racing

Meuspath/Stuttgart. Rekordsieger beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife, erfolgreiches Einsatzteam von Porsche Motorsport in der Langstrecken-Weltmeisterschaft FIA WEC, namhafter Anbieter von Performance-Paketen für Straßenfahrzeuge: Der Name Manthey steht für Topleistungen auf Rennstrecke und Straße. Das Unternehmen mit Sitz in Meuspath in der Eifel feiert 2021 sein 25-jähriges Bestehen. Hier sind 25 interessante, spektakuläre und teils kuriose Fakten zu Manthey-Racing: Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja