Maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Motorsport- und Automotive-Unternehmen

Hubert Haupt Immobilien Holding entwickelt neuen Premium-Gewerbestandort im Gewerbepark am Nürburgring

In direkter Nachbarschaft zu der weltberühmten Rennstrecke, auf der an diesem Wochenende mit dem 24-Stunden-Rennen Nürburgring das Motorsport-Highlight des Jahres stattfindet, realisiert die Hubert Haupt Immobilien Holding einen neuen Premium-Gewerbestandort. Für anspruchsvolle Unternehmen aus dem Motorsport- und Automotive-Bereich entstehen hier in Bestlage attraktive Gewerbemietflächen mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, maßgeschneiderten Lösungen und maximaler Flexibilität.

Das 21.550 Quadratmeter große Grundstück erweitert den bestehenden Gewerbepark am Nürburgring im Bereich der Ortsgemeinde Drees. Weiterlesen

HAUPT RACING TEAM GREIFT MIT ZWEI TOP-BESETZTEN FAHRZEUGEN BEIM 24-STUNDEN-RENNEN AUF DEM NÜRBURGRING AN

Foto: HAUPT Racing Team

Die Motorsportwelt blickt an diesem Wochenende auf die Nürburgring-Nordschleife: Bei der 49. Auflage des legendären ADAC TOTAL 24h-Rennen Nürburgring kommt es zum ultimativen Showdown der internationalen Sportwagenelite. Das Haupt Racing Team wird beim Eifelmarathon zwei Mercedes-AMG GT3 an den Start bringen, die beide unter der offiziellen Nennung Mercedes-AMG Team HRT in der SP9-Klasse antreten und ausschließlich mit ausgewiesenen Nordschleifen-Experten besetzt sind. Das Fahrzeug mit der Startnummer 4 ist dabei im blau-gelben Komplettdesign von Teampartner Bilstein unterwegs und wird von Adam Christodoulou, Maro Engel, Manuel Metzger sowie Luca Stolz pilotiert. Auf dem Schwesterfahrzeug #6 im auffälligen Design der Skateboard- und Streetwear Marke Palace wechseln sich Team-Besitzer Hubert Haupt, Patrick Assenheimer, Nico Bastian sowie Doppelstarter Maro Engel am Steuer ab. Weiterlesen

Countdown für ein ultraspannendes 24h-Rennen

Archiv-Foto: isp-grube.de

Nürburgring. Alles bereit für das Rennen des Jahres auf der schönsten und härtesten Rennstrecke der Welt: Beim ADAC TOTAL 24h-Rennen gehen vom 3. bis 6. Juni 125 Teams auf die Jagd nach dem Sieg beim „Rennen des Jahres“. Die Entscheidung, wer sich diesmal die Krone des Nordschleifen-Königs aufsetzt, war selten zuvor so hart umkämpft. Weiterlesen

25 Kommunen gesucht – jetzt fürs LIVE-Projekt bewerben!

Berlin, 27.05.2021. Noch zwei Monate läuft die Bewerbungsphase im Modellprojekt LIVE – Lokal Inklusiv Verein(tes) Engagement von Special Olympics Deutschland. An dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten und auf drei Jahre ausgelegten Projekt können sich Kommunen (Landkreise, Städte, Bezirke von Stadtstaaten sowie Gemeinden) aus den Modellregionen Baden-Württemberg/Hessen, Brandenburg, Hamburg/Bremerhaven, Niedersachsen und Sachsen/Sachsen-Anhalt beteiligen. Weiterlesen

HAUPT RACING TEAM PEILT TOP-PLATZIERUNG AUF DEM CIRCUIT PAUL RICARD AN

GT World Challenge Europe – Endurance Cup, Round 1 – Monza 2021 – Foto: Gruppe C Photography

Le Castellet / France. Runde zwei im Endurance Cup der GT World Challenge Europe: Auf dem Circuit Paul Ricard steht für HRT an diesem Wochenende (28.-30. Mai) das nächste Langstreckenrennen auf dem Programm. Weiterlesen

Ticketvorverkauf für 24h-Rennen gestartet: Nürburgring erstmals in diesem Jahr wieder mit Zuschauern

  • Nürburgring plant zum 24h-Rennen erstmals wieder mit Zuschauern
  • 10.000 Besucher auf den geöffneten Tribünen an der Grand-Prix-Strecke
  • Personalisierter Ticketverkauf für Getestete, Genesene und Geimpfte

Nürburg. Der Nürburgring kann zum ADAC TOTAL 24h-Rennen (3. – 6. Juni) erstmals wieder mit Zuschauern planen. Ab sofort sind die personali-sierten und sitzplatz-genauen Tickets für das Motorsport-Highlight online erhältlich. Weiterlesen

HRT E-SPORTS STARTET IN DIE GT WORLD CHALLENGE EUROPE ESPORTS CHAMPIONSHIP

Nach dem Saisonauftakt auf der realen Rennstrecke geht es für das Haupt Racing Team am kommenden Wochenende auch virtuell zur Sache. Auf dem Programm des HRT eSports Teams steht das erste Rennen im Endurance Cup der GT World Challenge Europe Esports Championship.

  • Auftakt im Endurance Cup der GT World Challenge Europe Esports Championship
  • Starkes Lineup von HRT eSports mit Ben Hitz und Lucas Müller

Nach intensiver Vorbereitung startet das HRT eSports Team am 22. Mai in das erste Rennen des Endurance Cups der GT World Challenge Europe Esports Championship. Der Philosophie des Haupt Racing Teams folgend, wird sich HRT sowohl in der realen als auch in der virtuellen Version des Endurance Cups der hochkompetitiven SRO-Serie mit den besten Fahrern und Teams messen.

Beim Saisonauftakt werden sich Ben Hitz und Lucas Müller (beide GER) die dreistündige Renndistanz für das HRT eSports Team am Steuer des Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 4 abwechseln. Der 19-jährige Hitz ist einer von zwei Neuzugängen beim HRT eSports Team und verfügt bereits über reichhaltige Erfahrung in der eingesetzten Simulation Assetto Corsa Competizione. Lucas Müller erzielte in der vergangenen Saison im Rahmen der GT World Challenge America Esports Championship ebenfalls in Monza den ersten Rennsieg für das HRT eSports Team.

In der eSports-Version der GT World Challenge Europe kämpfen die Fahrer und Teams zeitversetzt zu den realen Rennen auf den gleichen Strecken und mit identischer Renndauer um die Punkte. Den Saisonhöhepunkt bildet auch hier das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps, dass eine Woche nach dem realen Rennen virtuell ausgetragen wird.

Termine GT World Challenge Europe Esports Championship Endurance Cup:

  • 22. Mai Autodromo Nazionale Monza (3h)
  • 5. Juni Circuit Paul Ricard (6h)
  • 7.-8. August Spa-Francorchamps (24h)
  • 11. September Nürburgring (6h)
  • 16. Oktober Circuit de Catalunya-Barcelona (3h)

Danny Giusa, Team-Manager HRT eSports
„Mit dem Beginn der GTWC Esports Championship startet das HRT eSports Team gleich in eine der stärksten Simracing-Serien der Welt. Zusammen mit unserem SimRacing Renningenieur Florian Denzler haben unsere Fahrer Ben Hitz und Lucas Müller über einen Monat in die Vorbereitung und Setuparbeit investiert. Nun gilt es, das gelegte Fundament in ein erfolgreiches Rennresultat zu verwandeln.“

Das Rennen kann am Samstag, den 22. Mai ab 17:00 Uhr (CEST) auf dem Youtube-Kanal des Veranstalters verfolgt werden.

Über HRT
HRT steht für HAUPT RACING TEAM. Die Vorbereitung der Einsätze und Fahrzeuge erfolgt unweit des Nürburgrings von Meuspath aus. Unternehmenssitz der Haupt Racing Team GmbH ist Grünwald bei München. Eigentümer des Teams ist der Rennfahrer und Unternehmer Hubert Haupt. Neben dem Motorsport ist Haupt vor allem als erfolgreicher Projektentwickler bekannt. Mit seiner Immobilien Holding realisiert er im süddeutschen Raum hochwertigste Wohn- und Gewerbekonzepte – von innovativen Gebäuden bis hin zu kompletten Stadtteilen.

MercedesAMG Motorsport geht mit einem hochkarätigen Line-up beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start

Nürburgring. Mercedes-AMG Motorsport geht gut vorbereitet und mit einem starken Aufgebot in das ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring (3. bis 6. Juni). Bei der 49. Auflage des Langstreckenklassikers werden acht Mercedes-AMG GT3 – vier davon mit erweiterter Werksunterstützung – und drei Mercedes-AMG GT4 von insgesamt sieben Customer Racing Teams im Starterfeld von insgesamt 125 Teilnehmern stehen. Nach der vielversprechenden Generalprobe beim Qualifikationsrennen Anfang des Monats, als vier Fahrzeuge aus Affalterbach unter den besten Zwölf landeten, möchte Mercedes-AMG auch beim nun anstehenden Saisonhighlight auf der Nordschleife für Top-Resultate sorgen und nach Möglichkeit den dritten Gesamtsieg nach 2013 und 2016 einfahren. Weiterlesen

FCK will verkorkste Drittliga-Saison mit Sieg beenden

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Ohne Druck geht der 1. FC Kaiserslautern in das Finale einer völlig verkorksten Saison in der 3. Fußball-Liga. Dank des am vergangenen Wochenende gesicherten Klassenverbleibs steht den Roten Teufeln am Samstag (13.30 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Verl keine Nervenprobe bevor. «Das waren sehr intensive Wochen. Am vergangenen Sonntag ist sehr viel Druck abgefallen. Die Jungs haben dann auch mal ein bisschen gefeiert. Die Erleichterung hat man in dieser Trainingswoche auch in den Gesichtern der Spieler gesehen», sagte FCK-Trainer Marco Antwerpen am Donnerstag. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja