RSS-Feed

Autofreier Radelspaẞ am 10. Juni zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr

Auch in diesem Jahr laden die beteiligten Kreise und Gemeinden im Ahrtal und in der nördlichen Vulkaneifel zum beliebten Radaktionstag „Tour de Ahrtal“ ein. Von der Quelle in Blankenheim bis hin nach Altenahr führt die „Tour de Ahrtal“ durch das romantische und malerische Tal entlang der Ahr. In Ahrdorf kann als Alternative zur Ahrstrecke auf den Kalkeifel Radweg in Richtung Hillesheim gewechselt werden. Das Angebot reicht von der kurzen Flachlandetappe bis zum Bergzeitfahren. Besonders Sportlichen bietet sich die rund 80 km lange Tour von der Ahrquelle in Blankenheim bis zur Mündung in den Rhein bei Sinzig an. … weiterlesen »

Der Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel stellt folgende drei Veranstaltungen und Exkursionen vom 25.-31. Mai 2018vor:

Fr. 25.05.2018 um 12:00 Uhr • Dauer ca. 1h

Die Strohner Lavakugel, Lavabomben und „Eier-legende“ Vulkane

Eines der Wahrzeichen der Vulkaneifel ist die Strohner Lavakugel, fälschlich gerne als (Riesen-)“Bombe“ bezeichnet. Warum sie keine echte Bombe ist und woran man das erkennt, soll in lockerem Gespräch am heutigen Standort der Riesenkugel erläutert werden. Was ist eine echte Lavabombe und wie entsteht diese? Was ist „Flugschlacke“? Und es soll Vulkane geben, die „Eier“ legen? Alle diese Fragen können gestellt und hoffentlich beantwortet werden. Ohne Vorkenntnisse und für alle Altersklassen geeignet. … weiterlesen »

Der Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel stellt folgende drei Veranstaltungen und Exkursionen vom 17. bis 22. Mai 2018vor:

Do. 17.05.2018 um 11:00 Uhr • Dauer ca. 4h

Geschichten vom Kampf der Elemente und aus dem Leben der Menschen

mit Hanne Hebermehl und Johannes Munkler

Kampf oder Tanz? Feuer vs. Wasser auf dem Gerolsteiner Felsenpfad

Die vier Elemente Feuer-Wasser-Erde-Luft lieferten schon bei den alten Naturphilosophen bei der Frage nach dem Ursprung des Lebens Stoff für hitzige Diskussionen. Diese Urkräfte haben unseren Planeten modelliert: Sie ließen Kontinente wandern, Berge entstehen, schufen Gesteine und Landschaften und brachten schließlich das Leben hervor, das selbst zu einer gestalterischen Kraft unserer Erde wurde. Auch unsere Heimat, die Eifel, erzählt die Geschichte vom Kampf der Elemente. Im Gerolsteiner Land spielen zwei Elemente die Hauptrolle und zeigen uns auf Schritt und Tritt ihre Künste: Feuer und Wasser. Seit Millionen von Jahren erschaffen sie das Kunstwerk Eifel immer wieder neu. Aber ist es Kampf… oder Tanz? Begleiten Sie uns auf einer interaktiven Wanderung auf dem Felsenpfad und entscheiden Sie mit, ob sich die Kräfte in einem ständigen Ringen oder harmonischem Zusammenspiel befinden. … weiterlesen »

Anzeige

Touristikpreis 2018 für Landrat Gregor Eibes

Bernkastel-Wittlich. Alljährlich verleiht der DEHOGA Kreisverband Bernkastel-Wittlich einen Touristikpreis. Mit dieser Auszeichnung soll das vorbildliche Engagement einer Persönlichkeit für den Tourismus im Landkreis gewürdigt oder ein besonderes lobenswertes Engagement ausgezeichnet werden. … weiterlesen »

Anzeige

Touristikpreis 2018 für Landrat Gregor Eibes

180 bestgelaunte Gäste bei der DEHOGA Frühjahrs-Schifffahrt

Bad Kreuznach/Bernkastel-Kues. Im Rahmen der DEHOGA Frühjahrs-Schifffahrt, die in diesem Jahr zum 25. Mal über die Mosel schipperte, wird alljährlich auch der Touristikpreis des DEHOGA im Kreisverband Bernkastel-Wittlich verliehen. … weiterlesen »

Flughafen Hahn verliert zwei weitere Flugverbindungen

Neben der zum 26. März 2018 eingestellten Flugverbindung von WizzAir nach Danzig wird nun auch ab dem 01.07.2018 die Flugverbindung nach Kiew eingestellt. Stattdessen sollen die Flüge nun dreimal wöchentlich vom Flughafen Köln-Bonn nach Danzig gehen. Statt zweimal wöchentlich ab Hahn fliegt WizzAir nun ab Frankfurt am Main täglich nach Kiew.
Folgen für den Flugplatz Hahn: Verlust von zwei kompletten Strecken, vier wöchentlichen Flügen, ca. 65.000 Passagiere jährlich. Wizz Air bedient ab Hahn nur noch sechs Strecken nach Tuzla, Skopje, Katowice, Cluj, Sibiu und Timisora mit insgesamt 11 wöchentlichen Flügen. (Quelle: BI Fluglärm.de)

Ampelkoalition investiert viel zu wenig in den Erhalt unserer Landesstraßen

Mainz. Der Substanzverlust auf unseren rheinland-pfälzischen Landesstraßen ist eine wahre Katastrophe. Der Zerfall ist kaum noch aufzuhalten. In der Analyse für den Doppelhaushalt 2017/18 von Verkehrsminister Dr. Wissing geht hervor, dass für Erhalt-, Um- und Ausbau von Landesstraßen in Rheinland-Pfalz nur 85,5 Millionen Euro für 2016 und 88 Millionen Euro für die Jahre 2017 und 2018 eingeplant worden sind. … weiterlesen »

Anzeige

Hochmoselübergang wird erst 2019 fertig

Mosel. Die maßgeblichen Stahlteile (Schüsse) der Brücke sind mittlerweile alle vor Ort. Lediglich die an der Brückenspitze fehlenden Kragarme kommen voraussichtlich bis Ende des Monats auf der Baustelle an. Der nächste abschließende Verschub – der 13. – ist für Sommer 2018 vorgesehen. Anschließend wird der Überbau auf seine Sollhöhe abgesenkt und auf die endgültigen Brückenlager gesetzt. Danach muss die Ausstattung der Brücke (Schutzplanken, Schilderbrücken etc.) installiert, sowie die Abdichtungs- und Asphaltarbeiten durchgeführt werden. … weiterlesen »

Der Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel stellt folgende drei Veranstaltungen und Exkursionen vom 28.04. bis 01.05.2018 vor:

Sa. 28.04.2018 um 08:30 Uhr • Dauer ca. 7h

Geschichten vom Kampf der Elemente und aus dem Leben der Menschen mit Marita Mosebach-Amrhein Frauen wandern auf dem Schneifel-Pfad, dem Weg des Friedens – von Prüm bis Schönecken. Den Weg des Friedens – als Herausforderung unserer Zeit – mit allen Sinnen erleben. Im 2. Abschnitt des Weges von Prüm über Schönecken, Weißenseifen und Birresborn nach Gerolstein wollen wir den Frieden in der Natur entdecken. Wir finden aber auf der Strecke auch viele Hinweise darauf, wie sehr der Frieden der Natur in Gefahr ist. Die Menschen greifen in großem Umfang in die Natur ein und bringen das Gleichgewicht in Gefahr. Was können und müssen wir tun, um den Frieden der Natur zu gewährleisten? Können wir als einzelne überhaupt etwas tun? Um uns diesen Fragen zu nähern, wollen wir den Frieden in der Natur erleben. Dabei lernen wir viel über die Eifel: ihre Entstehung und Geologie, ihre Flora und Fauna. Wir nehmen uns aber auch Zeit zur Muße, zum gemeinsamen Ausruhen und Essen. Die heutige Etappe führt von Prüm über die Held und vorbei am Kalkofen bei Rommersheim, durch Kupferund Schalkenbachtal nach Schönecken. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.