Moselregion Traben-Trarbach Kröv startet mit erster Broschüre und Online-Auftritt in die Saison 2020

Markus Heintel und Wiebke Pfitzmann

 

Traben-Trarbach. Mit einer ersten Imagebroschüre und einem ersten Onlineauftritt präsentiert sich die neu gegründete Moselregion Traben-Trarbach Kröv zukünftig in einem neuen Design potentiellen Gästen.

Seit dieser Woche ist die Moselregion Traben-Trarbach Kröv in neuem Corporate Design online auffindbar unter www.moselregion.com.
Nachdem im letzten Jahr mit der Gründung des Tourismuszweckverband Moselregion Traben-Trarbach Kröv sowie dem erarbeiteten Tourismuskonzept die Weichen für die operative Arbeit gestellt wurden, konnte nun mit neuem Logo, Namen, sowie einem neuen Corporate Design das Marketing für die Moselregion starten. Weiterlesen

412.000 Euro für den Ausbau der 2. Barlzufahrt in Zell (Mosel)

Zell. Die Stadt Zell (Mosel) erhält für den Ausbau der zweiten Barlzufahrt (Barlstraße Nord) in Zell eine Zuwendung in Höhe von 412.000 Euro, wie Verkehrsminister Volker Wissing mitgeteilt hat.

„Die Landesregierung unterstützt die Modernisierung der kommunalen Straßen im Land“, betonte Verkehrsminister Volker Wissing. Davon profitieren auch die Stadt Zell (Mosel) im Landkreis
Cochem-Zell. Der geplante Ausbau der verkehrswichtigen Hauptverkehrsstraße in Zell verbessert deutlich die verkehrliche innerstädtische Anbindung des Zeller Stadtteils „Barl“ an die B 53 und an das übergeordnete Straßennetz. Die Strecke wird moderner und verkehrssicherer gestaltet. Das Gesamtkonzept trägt in besonderem Maße zu einer verbesserten Verkehrsabwicklung bei. „Gut ausgebaute und sichere Straßen für die Region sind uns ein besonderes Anliegen“, so Wissing. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) werde in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden.

Einladung zum Tourismusforum

Platten. Zum „Forum Tourismus“ lädt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im rheinland-pfälzischen Landtag und Obmann der Enquetekommission Tourismus Alexander Licht, MdL, am 12. Februar, ab 19:00 Uhr, nach Platten in den Winzerhof Görgen ein.

Als Referenten geben Simone Röhr (Regionalinitiative Faszination Mosel), Sabine Winkhaus-Robert (Geschäftsführerin der Mosellandtouristik) und Jörg Lautwein (Geschäftsführer des Moselgästezentrum Bernkastel-Kues) Impulse zum Gedankenaustausch. Dabei werden Fragen gestreift von der Neuausrichtung und Weiterentwicklung der Regionalinitiative bis hin zur Wertschöpfung durch Tourismus in der Region. Neben den Vertreterinnen und Vertretern der kommunalen Ausschüsse für Tourismus sind auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Weitere Informationen stellt die CDU Kreisgeschäftsstelle unter 06571-9126 0 oder CDU-Kreisverband-Wittlich@t-online.de bei Interesse zur Verfügung.

ITB BuchAwards 2020: Die Gewinner stehen fest

Unter den Preisträgern: Andrea Wulf, Paul Theroux, Robert Macfarlane, Wilfried Erdmann, Arnulf Conradi, Robert Bösch, Michael Poliza und Klaus Wolfsperger

Die ITB Berlin zeichnet jedes Jahr die interessantesten und aktuellsten nationalen sowie internationalen touristischen Fachpublikationen aus. Die Preisverleihung der ITB BuchAwards 2020 findet am Freitag, 6. März 2020, 16 Uhr, im Palais am Funkturm (Messe Berlin) statt. Mit den ITB BuchAwards werden vorrangig Publikationen in deutscher Sprache oder deutscher Übersetzung gewürdigt. Die Awards haben zum Ziel, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für interkulturell bedeutende Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Die ITB BuchAwards sind eine Kooperation der ITB Berlin und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Dabei betrachtet die Jury der ITB BuchAwards 2020 traditionell auch die Publikationen zum offiziellen Partnerland der ITB Berlin. Ausgezeichnet wurden in dieser Kategorie das aktuelle Handbuch für individuelles Entdecken „Oman“ von Kirstin Kabasci und Peter Franzisky (Reise Know-How Verlag) sowie das klassische Reise-Handbuch „Oman“ von Gerhard Heck (DuMont Reiseverlag).

Zum dritten Mal in Folge vergibt die Jury der ITB BuchAwards, im Vorgriff auf die Frankfurter Buchmesse, reisebezogene Auszeichnungen in der Kategorie »Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2020 – Kanada«. Die ITB BuchAwards sind nicht dotiert.

ITB Berlin und IPK International: Indischer Reisemarkt im starken Aufwärtstrend

ITB Berlin und IPK International: Indischer Reisemarkt im starken Aufwärtstrend

Indien wieder mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten bei Auslandsreisen – Inner-asiatische Reiseziele liegen stark im Trend – Anstieg der Urlaubsreisen – Hohe Affinität zur Reisebürobuchung – Weiterer Wachstumskurs für 2020 erwartet – Premiere der ITB India vom 15. bis 17. April 2020 in Mumbai – ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Trends zu den Auslandsreisen indischer Touristinnen und Touristen aus dem World Travel Monitor® von IPK International

Das starke Wachstum bei Auslandsreisen setzte sich auch in 2019 nahtlos fort. Vor allem Destinationen innerhalb Asiens profitierten von dem Wachstums-Trend. Analog zu Asien insgesamt gewinnt auch in Indien Urlaub im Ausland stetig an Bedeutung. Für die internationale Reisebranche ist Indien ein Quellmarkt mit überaus großem Wachstumspotenzial. Die neue ITB India im April 2020 bringt führende Vertreter der Reisebranche mit Anbietern aus ganz Indien sowie mit internationalen Ausstellern aus den Segmenten MICE, Leisure und Corporate zusammen. Die aktuellen Ergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International lassen einen weiteren Anstieg der indischen Auslandsreisen für 2020 erwarten. Der World Travel Monitor® basiert auf repräsentativen Interviews mit mehr als 500.000 Personen in über 60 Ländern weltweit und wird bereits seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zu globalen Reise-Trends.

Auslandsreisen mit überdurchschnittlichem Wachstum

Trotz hohem Bevölkerungsvolumen und wirtschaftlicher Entwicklung zählt Indien nicht zu den volumenstarken Quellmärkten für Auslandsreisen in Asien. Mit Rang fünf liegt Indien deutlich hinter China, Süd-Korea, Japan und sogar Taiwan. Seit einigen Jahren ist jedoch am indischen Markt ein überdurchschnittliches Wachstum in Bezug auf Auslandsreisen festzustellen: Mit plus sieben Prozent in den ersten acht Monaten 2019 lagen die Auslandsreisen der indischen Touristinnen und Touristen über dem durchschnittlichen Asien-Wachstum.

Innerasiatische Reisen im Trend

Die Gewinner des indischen Auslandsreisewachstums sind in erster Linie Reiseziele in Asien, die ihren Marktanteil in 2019 auf fast 70 Prozent ausbauten. Vor allem die Destinationen Thailand, Indonesien, Malaysia und Japan lagen mit zweistelligen Wachstumsraten stark im Trend. Reisen nach Nordamerika legten mit sieben Prozent ebenfalls deutlich zu, wogegen sich Reisen nach Europa in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 nur unterdurchschnittlich entwickelten.

Urlaub im Ausland wird immer beliebter

Der am indischen Markt seit einigen Jahren zu beobachtende Trend, Urlaub häufiger im Ausland zu verbringen, setzte sich auch in 2019 fort.
Mittlerweile sind rund 65 Prozent der indischen Auslandsreisen Urlaubsreisen. Im Vergleich zum asiatischen Durchschnitt (mit rund 80 Prozent) liegt dieser Anteil aber nach wie vor stark unter dem Durchschnitt. Städtereisen und Rundreisen sind mit Abstand die beliebtesten Auslands-Urlaubsarten der Inderinnen und Inder und repräsentieren mittlerweile insgesamt einen Marktanteil von fast 65 Prozent. Der Sun&Beach-Urlaub profitierte ebenfalls vom Wachstum der Auslands-Urlaubsreisen, dessen Marktanteil bei 16 Prozent liegt. Dies ist jedoch im Vergleich zu anderen asiatischen Quellmärkten immer noch unterdurchschnittlich.

Nach wie vor hohe Beliebtheit des Reisebüros

Neben Buchungen im Internet nutzen indische Auslandsreisende überdurchschnittlich oft das Reisebüro für ihre Reisebuchungen. Mit fast 45 Prozent Buchungen im Reisebüro übersteigt dieser Wert sowohl den asiatischen als auch den weltweiten Durchschnitt, der bei rund 25 Prozent liegt.

Starkes Wachstum auch für 2020

IPK International prognostiziert für 2020 einen Anstieg der indischen Auslandsreisen um sechs Prozent und somit eine Fortsetzung des starken Wachstumstrends am indischen Markt. Diese Prognose basiert auf dem „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen des World Travel Monitor® die Reiseabsichten für die nächsten zwölf Monate erhebt.

Die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für das Gesamtjahr 2019 sowie Prognosen für 2020 stellt Rolf Freitag, CEO von IPK International, auf dem ITB Future Day im Rahmen des ITB Berlin Kongresses vor.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2020 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2020. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche.

Weiterlesen

Einladung zum Tourismusforum in Platten

Platten. Zum „Forum Tourismus“ lädt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im rheinland-pfälzischen Landtag und Obmann der Enquetekommission Tourismus Alexander Licht, MdL, am 12. Februar ab 19:00 nach Platten in den Winzerhof Görgen ein. Weiterlesen

86 Milliarden für Infrastrukturerhalt sind ein Fortschritt, aber kein Durchbruch

Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene begrüßt die Aufstockung der Mittel für Erhalt und Modernisierung der Schieneninfrastruktur. „Die in die Jahre gekommene Schieneninfrastruktur braucht jeden Euro“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Dienstag in Berlin. „Durch den enormen Investitionsrückstand ist der Modernisierungsbedarf im Gleisnetz erheblich. Nur mit deutlich steigenden staatlichen Mitteln bekommen die Menschen, was sie erwarten: ein zuverlässiges, leistungsfähiges Angebot der Eisenbahnen.“ Die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung mit einem Volumen von 86 Milliarden Euro wollen Bund und Deutsche Bahn diese Woche noch unterzeichnen. Weiterlesen

EAZ-Kommentar: Unbezahlbarer Imageschaden für den Landkreis und die ganze Eifel

Der Landkreis Vulkaneifel gehört mit einem Großteil zum UNESCO Geopark Vulkaneifel, ebenso mit einem Großteil zum Gesundland Vulkaneifel. In der Region gibt es jede Menge Hidden Champions, deren Produkte weltweit im Einsatz sind und für einen ausgezeichneten Ruf sorgen. Millionen von Euros, darunter riesige Summen aus EU-Mittel (Leadergelder), Millionen aus Landes- und Bundesmitteln und nicht zu vergessen die vielen Millionen Euros, die von den Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel in den letzten Jahrzehnten investiert wurden, damit die Region immer lebenswerter geworden ist, drohen durch eine wahnwitzige Fehlentscheidung zunichte gemacht zu werden. Weiterlesen

Produktheft ist da: Die neuen Seiten des GesundLand Vulkaneifel entdecken

Das GesundLand Vulkaneifel hat das Produktheft für das neue Jahr herausgegeben. Fast 100 Seiten entführen den Leser zu den behaglichsten Unterkünften der Umgebung und warten darauf, entdeckt zu werden.

Jeweils nach Orten sortiert, finden sich im Produktheft die attraktivsten Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen, die die Region zu bieten hat. Neu ist in diesem Jahr, dass die Imagebroschüre mit dem Unterkunftsverzeichnis vereint wurde. Im neuen Heft gibt es also nicht nur Unterkünfte für alle Ansprüche, sondern auch großformatige Bilder, die das GesundLand Vulkaneifel von seiner schönsten Seite zeigen; sowie Tipps für die schönsten Ausflüge, Rad- und Wandertouren. So wird das neue Produktheft zum idealen Begleiter für die Urlaubsvorbereitung und das Schmökern macht richtig Spaß. Weiterlesen

Reisetrends zur CMT 2020: Die Deutschen zieht es weiterhin in die Welt

TUI erwartet starkes Wachstum

   - Spanien, Griechenland, Kroatien und Ägypten sind die Top-Ziele
   - Kunden bevorzugen zunehmend individuelle Erlebnisse

Grüner, individueller und gerne in die Ferne – so planen die Deutschen ihren Sommerurlaub 2020. Das geht aus den von TUI Deutschland ermittelten aktuellen Reisetrends hervor. „Unsere Kunden suchen immer stärker nach besonderen und individuellen Erlebnissen“, erklärt Stefan Baumert, touristischer Geschäftsführer TUI Deutschland, anlässlich der Touristikmesse CMT, die am 11. Januar in Stuttgart startet. „Zudem steigt die Nachfrage nach grünen Reisen kontinuierlich. Unsere Gäste buchen immer mehr nachhaltige Ausflüge, die die Umwelt schonen oder in besonderem Maße der lokalen Bevölkerung zugutekommen.“ Weit mehr als neun Millionen TUI Urlauber verbringen ihren Urlaub bereits in Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierungen. Insgesamt hat TUI ihr Angebot für den Sommer 2020 in den wichtigsten Urlaubszielen kräftig ausgebaut, insbesondere in der Türkei, Griechenland sowie auf den Balearen und Kanaren. Weiterlesen

Immer mehr Familien in den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ziehen immer mehr Gäste an. 1.032.364 Übernachtungen verzeichneten die Jugendherbergen in 2019. Dies sind 2.988 mehr als im Vorjahr. Einen besonders starken Zuwachs von 12.026 Übernachtungen auf nunmehr 368.672 Übernachtungen gab es wiederum bei den Familien, die mittlerweile einen Anteil von 35,71 % ausmachen. Dicht dahinter folgen die Schulklassen mit 333.089 Übernachtungen (32,26 %) und die Gruppen, Vereine und Organisationen mit 294.512 Übernachtungen (28,53 %). Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja