Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum

Bad Sobernheim. Ganz in der Nähe des mittelalterlichen Städtchens Bad Sobernheim an der Nahe – genauer gesagt im malerischen Nachtigallental – zeigt das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum auf besonders anschauliche Weise, wie die Menschen in Rheinland-Pfalz auf dem Lande während der vergangenen fünf Jahrhunderte gelebt, gewohnt und gearbeitet haben. Hierzu sind für die verschiedenen rheinland-pfälzischen Landschaften vier Museumsdörfer entstanden. Knapp 40 historische Gebäude wurden vor Ort Stein für Stein, Holz für Holz abgebaut, dann im Freilichtmuseum originalgetreu wieder aufgebaut und bis ins Detail eingerichtet. Dorfschmiede und Wassermühle, Friseursalon, Kaufmannsladen und Metzgerei, Schule und Backhaus, Winzerhäuser und Bauernhöfe laden zu einer kurzweiligen Reise in die Vergangenheit ein. Einmal im Monat wird im Backhaus Museumsbrot gebacken. Seltene Glanrinder, freilaufende Hühner, Gänse und Enten, Ziegen, Schafe und Kaninchen sowie ein Lehrbienenstand geben lebendigen Einblick in das Landleben vergangener Tage. Kindern macht der Museumsbesuch doppelt soviel Spaß mit dem Museums-Quiz, das kostenlos an der Kasse bereit Read more

Radfahren jenseits der Grenze: Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz bietet Natur und Kultur in feinster Harmonie

Nur jeweils etwa 30 km von den Städten Trier und Luxemburg entfernt bietet die Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz in einer abwechslungsreichen Landschaft  hervorragende Möglichkeiten für die aktive Erholung mit dem Fahrrad.  Kulturelle Sehenswürdigkeiten und die schmackhaft regionale Küche machen die Touren für Jung und Alt zu einem Erlebnis. Mit ihrem vielfältigen Angebot lockt die Region Müllerthal nicht nur Genussradler an, sondern auch sportlich ambitionierte Fahrer kommen voll auf ihre Kosten. Während Genussradler die flachen Wege entlang der Sauer oder auf alten Bahntrassen schätzen, finden Mountainbiker die Herausforderung auf den schmalen Trails durch die fantastische Felsenlandschaft der Region. 

Landesförderprogramm für Ferienbetreuung

Auch in diesem Jahr fördert das Land Rheinland-Pfalz die Ferienbetreuung von Schulkindern (Grundschule und Sekundarstufe I), die in Trägerschaft von freien oder öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe oder freien Initiativen vor Ort durchgeführt wird.

Die Förderung der Ferienbetreuung stellt die finanzielle Unterstützung von Maßnahmen in den Vordergrund, die für bestimmte „Zielgruppenkinder“ eine verlässliche und einfach zu erhaltende Betreuung gewähren.

Das Land fördert die Ferienbetreuung, sprich: „Ferien-am-Ort-Maßnahmen“ von   Schulkindern, welche eine Mindestdauer von zwei Wochen (2 x 5 Tage) für eine zusammenhängende Maßnahme mit einem täglichen Betreuungsangebot von in der Regel acht Stunden umfassen und eine qualifizierte pädagogische Betreuung sicherstellen. Nicht förderfähig sind daher Einzelangebote, die zu einer Summe von zwei Wochen addiert werden. Da die Antragsfrist für Maßnahmen des Jahres 2012 beim Land am 30. April 2012  endet, muss der Antrag bis spätestens zum 15. April 2012 bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich gestellt werden.

Nähere Auskünfte und Antragsunterlagen erhalten Interessierte bei Read more

3. Tourismus Info Tag am 18.03.2012 in der Weinbrunnenhalle „Kröver Nacktarsch“

Kröv. Die Vorbereitungen für den 3. Tourismus-Infotag – die Infomesse für alle Gastgeber und Interessierten am 18.3.2012 in der Weinbrunnenhalle Kröv, laufen auf vollen Touren.

Mehr als 30 Aussteller aus der Region Mosel – Eifel – Hunsrück, haben sich bereits angemeldet um den Besuchern Ihre neuen Programme und Angebote zum Beginn der Tourismussaison 2012 zu präsentieren.

Die touristischen Angebote über den Gastgeber direkt an den Gast weiterzugeben, neue Kontakte zu knüpfen und die Möglichkeit interessanter Gespräche zu führen, das ist das Ziel der Veranstaltung. Der Gastgeber ist oft der erste Ansprechpartner für den Gast und somit der beste Mittler, wenn es um touristische Angebote der Region geht. Der Gast nimmt die Tipps und Infos „seines Gastgebers“ besonders gerne entgegen, besteht doch gerade an der Mosel oft ein sehr familiärer Kontakt zwischen Gast und Gastgeber.

Die Aussteller in den vergangenen Jahren haben diese Möglichkeit des direkten Kontaktes mit dem Read more

Neuauflage der Broschüre „Ferien – Info – Dienst 2012“

Ferienmaßnahmen vor Ort, Freizeiten im In- und Ausland, die Palette der Angebote für Kinder und Jugendliche des Landkreises Bernkastel-Wittlich ist vielfältig. Seit vielen Jahren bietet der Ferien-Info-Dienst (FID) Vereinen, Jugendverbänden, Kirchenverbänden und anderen Institutionen die Möglichkeit, sich als Ferienanbieter innerhalb unseres Landkreises publik zu machen. Die neuaufgelegte Broschüre bietet Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern die Möglichkeit, sich aktuell über Ferienfreizeit-Angebote zu informieren. Die FID-Broschüre beinhaltet die regionalen und überregionalen Anbieter, die in den diesjährigen Schulferien aktuell Ferienfreizeit-Angebote durchführen. Hierzu zählen Ferienmaßnahmen vor Ort, Zeltlager und Ferienfreizeiten. 

Die überregionalen Anbieter bieten auch über unsere Kreisgrenze hinaus Ferienfreizeiten in ganz Europa an. Anhand der aufgelisteten Adressen können Sie sich direkt mit dem von Ihnen ausgesuchten Freizeitanbieter in Verbindung setzen und ihr Kind für die Ferienfreizeitmaßnahme anmelden. Ab sofort können die Broschüren beim Bürgerservice der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich abgeholt oder beim Fachbereich Jugend und Familie angefordert werden. Ansprechpartnerin ist Gudrun Weber, Tel.: 06571/14-2265; Di, Mi Read more

Tourismus im Jahr 2011 mit Gäste- und Übernachtungsrekord

Der rheinland-pfälzische Tourismus verzeichnete im abgelaufenen Jahr 2011 ein Rekordergebnis. »Erstmals seit Landesgründung lag die Zahl der Gästeankünfte über 8 Millionen«, berichtet der Präsident des Statistischen Landesamtes, Jörg Berres. »Auch bei den Übernachtungen wurde die bisherige Rekordmarke geknackt.« Nahezu 8,4 Millionen Übernachtungsgäste besuchten das Land, das waren 6,3 Prozent mehr als im Jahr 2010. Die Zahl der Übernachtungen stieg gegenüber dem Jahr 2010 um 4,2 Prozent auf über 22,6 Millionen. Die bisherige Rekordmarke aus dem Jahr 2000 wurde um fast 185.000 Übernachtungen überboten.

Tourismusregionen

Das mit Abstand stärkste Gäste- und Übernachtungsplus verzeichneten die Beherbergungsbetriebe im Rheintal (Gästeankünfte: plus 20 Prozent, Übernachtungen: plus 17,7 Prozent). Dies dürfte in erster Linie auf die Bundesgartenschau in Koblenz zurückzuführen sein, die von April bis Oktober zahlreiche Gäste in die Region lockte. In den übrigen Tourismusregionen waren die Gäste- und Übernachtungszahlen ebenfalls höher als im Jahr 2010.
Betriebsarten

Am stärksten profitierten die Hotels von der Read more

Holiday Park präsentiert neuen Themenbereich, Showpremieren und Events – Saisonstart 31. März 2012: Elf Attraktionen und Abenteuer pur im neuen „Majaland“

Hassloch. Im Frühjahr stellt der Holiday Park erstmals sprichwörtlich sein neues Gesicht der Öffentlichkeit vor: Denn dann fällt der Startschuss für den neuen Eingangsbereich, der die Besucher schon beim Eintritt in den Park mit seiner märchenhaften Gestaltung in den Bann zieht. Doch auch im Park erwartet die kleinen und großen Gäste eine magische Erlebniswelt: Nervenkitzel-Highlights wie Europas beste Achterbahn, Showpremieren wie „Sapa Inka“ und ab Sommer 2012 der neue Familien-Themenbereich „Majaland“ mit elf Attraktionen rund um Biene Maja sorgen für echte Freizeitparkabenteuer.

Eintauchen in die kunterbunte Serienwelt von Biene Maja

Auf mehr als 30.000 qm lässt die Themenparkgruppe Plopsa, zu der der Holiday Park seit Ende 2010 gehört, derzeit farbenfrohe Fantasien Wirklichkeit werden: ein erster großer Schritt in der Entwicklung des Holiday Parks vom Freizeitpark zum detailverliebt gestalteten Themenpark. Neben dem neuen Eingangsbereich ist das „Majaland“ Highlight der Saison 2012: mit elf Attraktionen das neue Erlebnisparadies für Familien mit Kindern. Die Park-Designer Read more

Auf in die weite Welt!

Wer neugierig ist auf tolle Städte und einzigartige Landschaften, muss sich keinen Stress mit eigener Autoanreise machen. Die angesagtesten und spannendsten Ziele sind auch superbequem per Busreise zu erreichen – und die perfekte Organisation sowie eine kompetente Führung zu den besten Orten gibt es gleich dazu. Prag als Hauptstadt Tschechiens beispielsweise ist nicht nur ein architektonisches Kleinod, das man unbedingt gesehen haben muss. Die Kultur- und Gastronomieszene hier ist ebenso legendär. Aus der romantischen Perle des einstigen Ostblocks ist eine der lebendigsten und zugleich von baulicher Pracht geprägten Metropolen Europas geworden.

Auch wer München oder Berlin einmal von der attraktivsten Seite kennen lernen will, ist mit einer geführten Städtereise goldrichtig – ganz ohne die Mühen detektivischer Kleinarbeit zielsicher die besten Szenelokale, die fantasievollsten Theaterinszenierungen oder die neuesten Insider-Tipps in punkto Sehenswürdigkeiten erleben ist einfach unvergleichlich! Der Englische Garten und der Viktualienmarkt oder das Brandenburger Tor und der Gendarmenmarkt Read more

Internationale Grüne Woche 2012 : Touristisch, regional, ökologisch – Rheinland-Pfalz tritt in Berlin im neuen Gewand auf

Berlin. Auf der Internationalen Grünen Woche 2012 präsentiert sich Rheinland-Pfalz vom 20. bis 29. Januar 2012 in Berlin in einem neuen Gewand:

An einem Vier-Länder-Stand stellt sich Rheinland-Pfalz mit einer touristisch geprägten Weinlounge, einer Milch- und Kaffeebar und vielen Qualitäts- und Öko-Produkten dem internationalen Publikum vor. Ein gemeinsam betriebenes Vier-Länder-Restaurant mit Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen rundet den neuen Auftritt ab.

„Wir haben die neuen Rahmenbedingungen nach dem Ende der traditionellen Länderhalle genutzt, um auch das Angebot weiterzuentwickeln. Dabei setzen wir auf Kooperation, Regionalität und Qualität“, sagte Landwirtschafts- und Weinbauministerin Ulrike Höfken bei einem Pressegespräch am Samstag in Berlin. In der Weinlounge mit einem repräsentativen Wein- und Sektangebot würden beispielsweise die Weinreisen des Konzeptes „WeinReich“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH beworben. „Erstmals haben wir zusammen mit der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, MILAG, eine Milch- und Kaffeebar eingerichtet, wo Spezialitäten und Neuheiten unserer beiden Molkereien MUH und Hochwald verkauft werden.

Aber auch das Angebot an Read more

Familientag für unsere Zukunft am Nürburgring

Kommt am Sonntag 15. Januar 2012 in den Nürburgring Boulevard von 13.00 bis 15.00 Uhr mit allen Freunden und Familien um gemeinsam zu protestieren!!
Eingeladen sind:

1. Der Ministerpräsident
Kurt Beck
2. Der ehemalige Wirtschafts-
minister Hendrik Hering
3. Die stellv. Ministerpräsidentin Eveline Lemke
4. Alexander Licht MDL CDU (Moderation: verdi und Betriebsrat)

Daneben haben viele Unterstützer aus der Region von unterschiedlichen touristischen Betrieben ihr Kommen angekündigt.
Wir wollen die
entscheidenden Fragen:
– Wie und mit wem es konzeptionell und langfristig für möglichst viele Beschäftigte weitergehen soll, an unsere Gäste stellen.

Wir werden mit Applaus und Trillerpfeifen die jeweiligen Antworten bewerten.

Wir werden auch über die laufenden Gespräche mit der Geschäftsführung berichten.

Auch erhoffen wir endlich eine klare Aussage zur Insolvenz Androhung der Gesellschafter.

Bitte nutzt diese Chance, auch um deutlich zu machen wie ernst wir die Situation einschätzen, damit endlich entsprechend Read more

Kloster Machern: Museum, Brauhaus, Eventlocation und vieles mehr

Bernkastel-Kues. (ak) Fast 1000 Jahre Geschichte und zugleich eine moderne Attraktion für Reisende – das vereint Kloster Machern gegenüber des Moselorts Zeltingen-Rachtig. Im Jahr 2000 übernahmen Bürgerverein 1864 AG und Günther-Reh-Stiftung aus Trier das ehemalige Zisterzienserinnenkloster und realisierten ein ganzheitliches Tourismuskonzept.

Einen echten Winterschlaf hält das Kloster Machern nicht einmal bei Hochwasser, Schneeschmelze oder Schmuddelwetter. Denn längst ist die einstige Zisterzienserinnenabtei am Ufer der Mittelmosel ganzjähriges Touristen- und Eventhighlight, auch wenn die kalte Jahreszeit natürlich für etwas ruhigere Atmosphäre sorgt. Als Bürgerverein 1864 und Reh-Stiftung das malerische und mit einem weitläufigen Klostergarten versehene Areal übernahmen, war das der Startschuss zu einer touristischen Erfolgsgeschichte mit stimmigem Konzept. Hier erlebt jeder etwas, das fasziniert: vom Spielzeug- und Ikonenmuseum für fantasievolle Gemüter über das Restaurant Brauhaus für Liebhaber zünftiger Speisen und Getränke bis zur festlichen Konzertkulisse für die Fans klassischer Klänge, die hier eine der wichtigsten Spielstätten des Mosel Musikfestivals vorfinden. <br Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja