Rein in die Wanderschuhe, raus auf die Terrassen

Endlich ist es soweit: Die ersten Sonnenstrahlen sind da, die Forsythien blühen, bald folgen auch Tulpen und Narzissen. Die Menschen lechzen nach Licht, Luft und kulinarischen Genüssen unter freiem Himmel.

Die Menschen lächeln wieder. Nicht nur die Bedienungen, die in diesen Tagen deutlich mehr Trinkgeld mit nach Hause bringen als sonst. Denn wenn die Gäste schon „gut drauf“ ankommen, an unseren Maaren, am Waldrand und in Fußgängerzonen den grünen Tee, Cappuccino, Latte macchiato, die frische Cola oder den Eisbecher für Verliebte genießen, wird gerne und großzügig aufgerundet, wenn es ans Bezahlen geht.

Morgens noch Eis gekratzt, aber mittags im T-Shirt unterwegs: Das ist Balsam für die Seele. Da macht es gar nichts, wenn es gegen Abend schnell wieder abkühlt. Die Raucher haben es uns während des langen Winters vorgemacht. Wer um die Schultern friert, der lege sich eine der decken um, die alle Gastwirte in Reichweite haben Read more

Internationale Tourismusbörse Berlin

Die ITB ist die größte und wichtigste Touristikmesse der Welt. 11.000 Aussteller aus 180 Ländern und Regionen präsentieren rund 180.000 Besuchern ihre Angebote – auch Rheinland-Pfalz ist wieder vertreten. „Für unser Land ist es wichtig, auf der ITB für die Leistungsfähigkeit der Branche zu werben und eine attraktive ‚Visitenkarte‘ unseres Landes abzugeben. Hier können wir wichtige Kontakte mit Reiseveranstaltern und Multiplikatoren aus der Reisebranche knüpfen“, unterstrich Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei seinem zweitägigen Besuch auf der ITB.

Rheinland-Pfalz präsentiert sich auch in diesem Jahr mit einem repräsentativen Messestand, der auf die Themen der Tourismusstrategie 2015 ausgerichtet ist. Das Schwerpunktthema ist für Rheinland-Pfalz dieses Jahr die BUGA 2011 vom
15. April bis 16. Oktober 2011 in Koblenz. Aber auch die Schwerpunkte der Tourismusstrategie 2015 werden weiter entwickelt: Dieses Jahr steht die Positionierung als Weintourismusland mit internationaler Anerkennung im Fokus.
Die Marke „WeinReich“ wird daher strategisch neu ausgerichtet, kündigte der Read more

Mit weichen Urlaubsfaktoren im Wettbewerb punkten

Region. Die Urlaubshöfe stehen im Spannungsfeld zwischen Ursprünglichkeit und Moderne, so der 1. Vorsitzende Harald Geiß auf der Mitgliederversammlung des Vereins NatUrlaub auf Winzer- und Bauernhöfen Rheinland-Pfalz/Saarland. Das Hofleben soll ursprünglich, bäuerlich sein, die Zimmer aber modern und komfortabel. Wichtig sei vorausschauend und kreativ zu handeln und immer offen zu sein für neue Anregungen und Wege. Die beschreitet der Verein mit der neuen  bundesweiten Homepage, einem gemeinsamen Projekt von 12 Bundesländern, das in diesem Jahr online gehen wird.

Sie bietet den Gastgebern umfangreiche Darstellungsmöglichkeiten ihres Betriebes bis hin zur Onlinebuchung. Der Gast erhält zahlreiche Informationen (Ist eine Spülmachine in der Ferienwohnung? Kann ich bei der Weinlese mithelfen? Wie haben andere Gäste den Hof bewertet?) und kann sich über Suchfunktionen genau die Betriebe anzeigen lassen, die seinen Vorstellungen entsprechen.

Der Urlaub im eigenen Land liegt unverändert voll im Trend. Vor allem der demografische Wandel stützt diese Entwicklung. Er Read more

Radwanderland

Region. Mit dem Eifel-Schiefer-Radweg, den Salm-Radweg, dem Schinderhannes-Soonwald-Radweg, dem Nahe-Hunsrück-Mosel-Radweg, dem Odenbach-Radweg und dem Pfälzer LandRadweg sind jetzt 6 zusätzliche touristische Themenrouten in den rheinland-pfälzischen Radroutenplaner aufgenommen worden. Dies teilt das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium mit. Unter www.Radwanderland.de können damit ab sofort weitere 231 Kilometer attraktive Radwege-Verbindungen aufgerufen werden.

Neben den 7 Rad-Fernwegen in den 7 großen Flusstälern des Landes umfasst der Routenplaner damit jetzt insgesamt 54 Themenrouten. Der Internetnutzer erhält hierzu umfangreiche Informationen und Tipps, mit denen er seine Wunschrouten online planen kann.

Darüber hinaus ist die Bedienung des Routenplaners noch komfortabler und nutzerfreundlicher gestaltet worden, zusätzliche Entscheidungshilfen beispielsweise beim Schwierigkeitsgrad der Route helfen bei der richtigen Auswahl. In die aktuelle Weiterentwicklung ist auch eine Vielzahl von Verbesserungsvorschlägen von Nutzerseite eingeflossen. Das Radewegenetz, auf das im Routenplaner zurückgegriffen werden kann, umfasst jetzt rund 4.200 Kilometer an Qualitätsradwegen, die bestimmte bauliche, beschilderungstechnische und touristische Voraussetzungen erfüllen müssen.

Hinzu Read more

Rekordjahr für den rheinland-pfälzischen Tourismus

Region. „Rheinland-Pfalz liegt im Trend“, freut sich Wirtschaftsminister Hendrik Hering über das amtlich bestätigte Rekordjahr 2010 für den rheinland-pfälzischen Tourismus. Laut Statistischem Landesamt ist Rheinland-Pfalz als Reiseziel so beliebt wie nie zuvor: 2010  besuchten knapp 7,9 Mio. Gäste das Land – 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. „Höhere Gästezahlen hat es seit der Landesgründung nicht gegeben“, sagt der Präsident des Statistischen Landesamtes, Jörg Berres.

Gleichzeitig seien die Übernachtungszahlen um 1,3 Prozent auf über 21,7 Mio. gestiegen. Berres bestätigte, dies sei das beste Ergebnis dieses Jahrzehnts und zugleich das zweitbeste Ergebnis seit der Landesgründung. Wirtschaftsminister Hering bewertete die jüngste Statistik als „Kompliment und Motivation für das Reiseland Rheinland-Pfalz“.  Der Tourismus ist für Rheinland-Pfalz ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mit einem Nettoumsatz von 7,3 Mrd. Euro werden direkt und indirekt 190.000 Arbeitsplätze gesichert.

Hering sah damit auch die mit den Partnern aus DEHOGA, Industrie- und Handelskammern, Tourismus- und Heilbäderverband mit den Kommunen und den Tourismusmarketingorganisationen Read more

Weiterbildungsangebot der „Akademie der Gastlichkeit“ im Februar

Region. Im Hinblick auf die Notwendigkeit der Qualifizierung von Leistung, Service und Angebot bei den touristischen Anbietern bietet die Mosellandtouristik GmbH als Trägerin der Weiterbildungsreihe „Akademie der Gastlichkeit“ auch in 2011 hochwertige Fortbildungsseminare für Tourismusakteure, Weingüter und Leistungsträger aus Hotellerie und Gastronomie sowie deren Mitarbeiter an.

Die touristischen Weiterbildungsangebote dienen zur Qualifizierung von Produkten, Betrieben und Dienstleistungen unter der Dachmarke Mosel und richten sich insbesondere an die Qualitätsbetriebe der Dachmarke Mosel, aber auch an alle anderen Tourismusakteure, Weingüter und Leistungsträger aus Hotellerie und Gastronomie sowie deren Mitarbeiter. Gleichzeitig werden die Seminare von der Regionalinitiative Mosel als Qualifizierungsbaustein für die Zertifizierung als Dachmarken-Betrieb anerkannt.

Seminarunterlagen sowie Anmeldeformulare sind online auf der Internetseite der Dachmarke Mosel www.moselweinkulturland.de unter Aktuelles abrufbar.

Weitere Auskünfte und Informationen zu allen Kursen erhalten Sie bei der Mosellandtouristik GmbH, Tel. 06531-97330, info@akademie-der-gastlichkeit.de.
Informationen erhalten Sie auch bei der Kreisverwaltung Cochem-Zell, Fachbereich Kreisentwicklung, Read more

Auf dem Moselradweg zur BUGA in Koblenz 2011

Region. Die Mosel gehört zu den attraktivsten Fluss- und Weinlandschaften  in Deutschland und lockt mit klangvollen Radrouten wie dem 270 Kilometer langen Moselradweg vom französischen Thionville  bis zur Mündung in Koblenz. Für Abwechslung und eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die manche Pause vom Pedaltreten lohnt, sorgt überall die Umgebung. Malerisch gelegene Weinbauorte, imposante Burgen, römische Kulturdenkmäler und die schönsten Weinterrassen fügen sich zu einem pittoresken Landschaftsbild zusammen.

Als Radspezialist für Radtouren ins Moselland organisiert die Mosellandtouristik GmbH verschiedene Touren auf dem Moselradweg, die je nach Wahl zwischen zwei und sieben Tage dauern und als Streckenfahrt, Standortreise oder Rundreise gebucht werden können. Immer mit ausgearbeiteter Route, verlässlich vorgebuchten Unterkünften und auf Wunsch mit Gepäcktransport.

Neu im Programm ist eine siebentägige Radtour zur BUGA in Koblenz, die von Trier auf vier Tagesetappen entlang des Moselradweges bis nach Koblenz führt. Neben Rad fahren bleibt genügend Zeit für die großen und kleinen Read more

Gäste-Info fürs Eifeler-Quellendreieck erschienen

Eifeler Quellendreieck. Das neue Gäste-Info mit Unterkunftsverzeichnis 2011 der Ferienregion Eifeler Quellendreieck an Ahr, Erft und Kyll ist ab sofort erhältlich.

Der erste Eindruck der neuen Broschüre signalisiert schon die großen Neuerungen der diesjährigen Broschüre. Der vielfach geforderten Mehrsprachigkeit der Broschüre tragen die Touristiker im Quellendreieck Rechung. Einen Überblick über die Region an Erft, Urft, Ahr und Kyll gibt es jetzt auch in niederländischer und in englischer Sprache. Mit „Hartelijk welkomen“ und „Pretty welcome“ werden Niederländer und englisch sprachige Gäste begrüßt und die wichtigsten Themen der Region vorgestellt.
 
Neu sind auch Hinweise zu barrierefreien Reisezielen in der Region. Gemeinsam mit dem Naturpark Nordeifel wurden in den letzten Jahren im Rahmen des Projektes „Natur für Alle in Natura 2000 Gebieten“ in den Bereichen Moorpfad Dahlem, Urftaue Nettersheim und Schaafbachtal und Wachholderhänge Alendorf  bei Blankenheim  barrierefreie Angebote geschaffen.
 
Das Erscheinungsbild der Broschüre hat sich bewährt. Read more

Die Jugend begeistern und einbeziehen – Reil setzt sich für Erhaltung von Infrastruktur und Ortskern ein

Reil. Ein Ort zum Schauen, Leben und Verlieben könnte man sagen, wenn man durch die engen Gassen des romantischen Moselortes schlendert.

Stilvolle alte Fachwerkhäuser und urige Keller geben Zeugnis einer bewegten Vergangenheit.

1000 Jahre Weinkultur! Moderne Gästehäuser runden das Gesamtbild ab. Die blumengeschmückte Promenade stellt eine farbenfrohe Verbindung zum Moselufer her, wo in den wunderschönen Moselanlagen auch ein Spielplatz für kleine Gäste eingerichtet ist.

Kurzweilig und spannend informieren der Fachmann/Fachfrau die Gäste über die oftmals mühevolle Arbeit im Weinberg und Keller und mit einem Augenzwinkern der Freude am Endprodukt. Hier wird Tradition mit neuester Technik verbunden. Spitzenweine, Winzersekte und zahlreiche Erzeugnisse der edlen Reben wie Traubensäfte, Marmeladen, Liköre, Brände etc. zeigen die Vielfalt.
Beim Aufenthalt in gepflegten Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Restaurants lernen Sie die Gastfreundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Bevölkerung kennen. Über 120000 Gästeübernachtungen im Jahr beweisen die Attraktivität der rd. 1200 Einwohner zählenden Touristikgemeinde.

Für die kommenden Jahre stehen in Reil noch viele Read more

Jetzt buchen! Für die schönste Zeit im Jahr

Die einen lieben Balkonien, die anderen den Schwarzwald oder die Nordsee, manche zieht es nach Übersee, nach Wien, Rom und Amsterdam: Jedem das Seine, denkt sich die Branche, und hält für jeden ein passendes Angebot vor.

Jede Art, die Ferien zu verbringen, birgt besondere Reize. Wer abends ermüdet von körperlicher Arbeit nach Hause kommt, zieht den entspannten Strandurlaub in der Horizontalen mit Shakes und Longdrinks unterm Sonnenschirm vor. Schreibtischtäter leiden oft während des Jahres unter Bewegungsmangel. Wie wäre es für Sie mit einem sportlich betonten Urlaub, zum Beispiel Radtouren durch die Alpen, geführte Wanderreisen oder Trekkingtouren mit Zelt und Dosenfleisch auf dem Rücken? Ganz Bequeme nutzen Pauschalangebote, damit sie sich wirklich einmal um gar nichts kümmern müssen.

Wenn Sie langfristig planen, können Sie Frühbucherrabatte nutzen, Last-Minute-Sonderpreise belohnen die Kurzentschlossenen, die Flexiblen unter den Reisenden. Spezielle Reisen für Senioren, für Familien mit Kindern, für Singles, Cluburlaube oder geräumige Unterkünfte Read more

Positive Zwischenbilanz am Ende der Hauptsaison

Der rheinland-pfälzische Tourismus beendete die Hauptsaison mit einer positiven Zwischenbilanz. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems besuchten von Januar bis Oktober 2010 knapp sieben Millionen Gäste das Land, das waren zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das ist das beste Ergebnis der Tourismusbranche für den Zeitraum Januar bis Oktober in den vergangenen zehn Jahren. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 1,1 Prozent auf 19,2 Millionen und stellt somit das drittbeste Resultat dieses Jahrzehnts dar.

In den neun rheinland-pfälzischen Tourismusregionen verlief die Entwicklung uneinheitlich. Im Gebiet Westerwald-Lahn gingen sowohl die Gäste- als auch die Übernachtungszahlen zurück. Die Regionen Eifel, Hunsrück und Mosel-Saar verbuchten zwar weniger Übernachtungen, die Gästezahlen stiegen jedoch. Die übrigen fünf Reisegebiete verzeichneten von Januar bis Oktober ein Gäste- und Übernachtungsplus, wobei die Zuwächse in Rheinhessen am größten waren. Dort gab es im Vorjahr jedoch infolge der Wirtschaftskrise auch die stärksten Rückgänge, da der Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja