Bauernverbände kritisieren Lebensmitteleinzelhandel wegen Umgang mit unlauteren Handelspraktiken

Die Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und seiner Landesverbände, unter ihnen BWV-Präsident Eberhard Hartelt, reagieren in einem offenen Brief auf die veröffentlichte Empörung großer Lebensmitteleinzelhandelskonzerne im Zusammenhang mit der Verabschiedung der UTP-Richtlinie gegen unlautere Handelspraktiken im Kabinett. Den Landwirten fehlt jedes Verständnis für das Vorgehen des Lebensmitteleinzelhandels.

Offener Brief Bauernverbände an LEH

Hintergrundinformationen UTP-Richtlinie:
https://www.bmel.de/DE/themen/internationales/aussenwirtschaftspolitik/handel-und-export/utp-richtlinie.html

Diensthundekalender 2021 für die gute Sache

Die Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr unterstützt erneut die „Aktion Unvergessen“

ULMEN. In diesem Jahr hat die Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr nun schon zum siebten Mal einen internen Fotowettbewerb durchgeführt und einen Kalender mit Bildern von Diensthunden der Bundeswehr für das Jahr 2021 gestaltet. Insgesamt stehen 24 Motive bereit, da die Kalenderblätter beidseitig bebildert und zum Wenden geeignet sind. So haben die Betrachter der Bilder in jedem Monat die Wahl zwischen Fotos von „erwachsenen“ Diensthunden oder von Hundewelpen. Der Erlös des Kalenders fließt an die „Aktion Unvergessen“, mit der das Bundeswehr-Sozialwerk einsatzgeschädigte Soldatinnen und Soldaten, deren Familien oder Hinterbliebene unterstützt. Und so kamen in den vergangenen Jahren schon mehr als 35.000 € zusammen, um dieses gute Werk zu fördern.

Die Kalender können ab sofort gegen Vorkasse in Höhe von 10 € (mit Porto und Verpackung 15 €) beim Bundeswehrsozialwerk (www.bundeswehr-sozialwerk.de, Telefon: 0211-959-2395, bwswteamwest@bundeswehr.org) mit folgenden Angaben bestellt werden: Anzahl der gewünschten Kalender, Datum der getätigten Überweisung der Spende und die Adresse, wohin der oder die Kalender geschickt werden sollen. Der Versand der Kalender kann bis zu drei Wochen nach Zahlungseingang dauern und es wird um Beachtung gebeten, dass in der Zeit vom 18. Dezember 2020 bis 04. Januar 2021 kein Versand erfolgen dann.

Hier auch die die Bankverbindung für die Überweisungen: Bank für Sozialwirtschaft „Verwendungszweck: Diensthundekalender 2021“ IBAN: DE50 3702 0500 0007 0650 03 BIC: BFSWDE33XXX. Nach Eingang der entsprechenden Zahlung wird den Bestellern/innen der Fotokalender zugeschickt. Aufgrund der hohen Nachfrage kann das allerdings momentan bis zu 3 Wochen dauern.   (v. Wilfried Puth)

 

Kein Weihnachtsmarkt – dafür aber „Weihnachtsstadt“ in Bernkastel-Kues

Werbekreis und Stadt bieten statt eines Weihnachtsmarktes im Dezember eine Weihnachtsstadt an

Bernkastel-Kues. Bis zum Schluss wollten es sich der Werbekreis und die Stadt Bernkastel-Kues offen halten, ob ein Weihnachtsmarkt angeboten werden kann oder nicht. „Nach dem der Lockdown die Infektionszahlen nicht wirklich eingedämmt hat, kann es einen Weihnachtsmarkt wie man ihn von früher kennt, nicht geben“ erklärt Stadtbürgermeister Wolfgang Port.

Doch die Macher haben sich eine Alternative überlegt. „Die Weihnachtsbuden werden alle aufgebaut – allerdings nicht als Verkaufsbuden, sondern als Schaufenster- oder Informationsbuden. Dazu kommt eine entsprechende Beleuchtung und Beschallung, so dass zumindest etwas Weihnachtsmarktflair aufkommt“, erläutert der Vorsitzende des Werbekreises Frank Hoffmann. Read more

Lions Club Wittlich spendet an Wittlicher Tafel

(Foto. LC Wittlich)

Wittlich. Eine Spende in Höhe von 1000€ konnte der Präsident des Lions Club Wittlich, Daniel Müller, vor kurzem an die Wittlicher Tafel überreichen. Entgegen genommen wurde die Spende von Frau Stephanie Linden, Geschäftsstellenleiterin des Caritasverbandes in Wittlich. Vor Ort diskutierte man auch die aktuellen Probleme der Tafel und welche Unterstützung die Wittlicher Tafel in der aktuellen Situation benötigt. Read more

Kötterichen: Traditionen trotzen jeder Krise…

… und machen erfinderisch. So auch in Kötterichen. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen musste auch in Kötterichen das Programm rund um St. Martin am 11.11.2020 komplett geändert werden. Der traditionelle Festumzug mit Musikverein wurde abgesagt, stattdessen wurden die Bewohnerinnen und Bewohner gebeten, ihre Häuser festlich zu dekorieren und St. Martin auf seinem treuen Pferd mit seinem Begleiter samt Bollerwagen in Empfang zu nehmen.

Stolz ritt St. Martin von Feuerstelle zu Lichterzauber, von Kerzenschein zu Kinderlachen. Selbstverständlich ganz nach den aktuellen hygienischen Vorgaben. Der beleuchtete Bollerwagen brachte nicht nur Weckmänner für die Kinder und Senioren mit, sondern hatte auch die musikalische Untermalung an Bord. Besonders die ältere Bevölkerung war von dieser ungewöhnlichen Aktion begeistert. Oft war es ihnen zu beschwerlich bei jedem Wetter am Festumzug teilzunehmen.

 

Die Gemeinde bedankt sich bei allen, die diese Aktion zu einem ganz besonderen Abend gemacht haben.

Gartenbauverein Wittlich sagt Veranstaltung am 21.11.1020 ab

Auf Grund der neuen Coronabestimmungen muss auch der angekündigten Vortrag : Ein Jahr im Ziergarten am 21.11.2020 abgesagt werden.

Der Gartenbauverein Wittlich e.V. bedauert sehr, das auch diese Veranstaltung wieder der Pandemie zum Opfer fällt. Wir hoffen, dass alle Mitglieder, Freunde und Interessierte gesund bleiben und wir im nächsten Jahr wieder ein volles Jahresprogramm durchführen können.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage: www. gbv-wittlich.de

 

Ein hoffentlich „einmaliger“ Kreis-Chorverbandstag 2020

Dreis/WIL. Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich seinen Verbandstag in schriftlicher Form vollzogen. Nachdem die Versammlung ursprünglich schon am 15. März in Dreis stattfinden sollte und auch zwischenzeitlich angekündigte Ersatztermine nicht zustande kamen, wurde durch den Vorstand beschlossen, die rechtlichen Möglichkeiten zu nutzen und die Formalien auf schriftlichem Wege zu erledigen. Read more

Eifelverein DAUN sagt aller Veranstaltungen ab

Daun. Der Eifelverein Daun sagt seine Veranstaltungen aufgrund der angespannten Coronalage bis des Endes Jahres ab. Alle Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, die die Voraussetzungen für das Deutsche Wanderabzeichen erfüllt haben, teilen bitte ihre erzielten Jahreskilometer Wanderwart Klaus Müller, Tel. 06596-370, eMail klamuewi@myquix.de mit.

 

 

 

DEHOGA Rheinland-Pfalz sieht im Lockdown einen Irrweg Landesregierung soll auf Schließung der Gastronomie verzichten

DEHOGA RLP Präsident Gereon Haumann, Foto: Andreas Scholer / tonimedia.de

Gastgewerbe eignet sich nicht als Wellenbrecher – Pandemie wird beschleunigt statt eingedämmt

DEHOGA will Mitgliedsbetriebe bei Klagen vor Gericht unterstützen

Bad Kreuznach, 29.10.20: Die Schließung der kompletten Gastronomie und Hotellerie ab Montag, 2. November 2020 ist für den rheinland-pfälzischen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ein ungeeignetes und unverhältnismäßiges Instrument, um die Pandemie schnell und wirkungsvoll in den Griff zu bekommen. Präsident Gereon Haumann: „Wir sehen im Lockdown des Gastgewerbes einen Irrweg. Daher haben wir an die Landesregierung den dringenden Appell gerichtet, in Rheinland-Pfalz – wie schon beim Verzicht auf das Beherbergungsverbot – einen eigenen sinnvolleren und rechtssicheren Weg zu gehen. Die Gastronomie mit ihren gut funktionieren Hygienekonzepten und sicheren Räumen sollte gerade in den nächsten Wochen für die Bevölkerung als sicherer und kontrollierter Treffpunkt offen bleiben.“ Read more

Es ist angerichtet in Daun!

Daun. Alle teilnehmenden Betriebe habe die ausgefüllten Teilnehmerkarten, die „Schatzkästen“ und die Gutscheine im Büro des GVV abgegeben.

Nun kann die Ziehung beginnen. Gesucht werden zunächst die beiden „Schatzkästchen“, in denen der Goldbarren im Wert von ca. 550,00 € versteckt ist.

Dann wird zunächst nur aus den Teilnehmerkarten dieser Betriebe der jeweilige Gewinner der Goldbarren ermittelt.

Danach wandern alle anderen ca. 16.000 Teilnehmerkarten in die Lostrommel, aus der dann die Gutscheine der teilgenommenen Betriebe gezogen werden. Über das Ergebnis wird berichtet und alle Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.

 

Wanderung auf dem Streuobstwiesenweg

ULMEN. Der Eifelverein Ulmen bietet am Sonntag, 25. Oktober, eine Wanderung auf einem der beliebtesten Wege in der Region Weißenthurm an – dem Streuobstwiesenweg. Obstbäume,- wiesen und längst vergessene Obstbaumsorten säumen den Wegesrand. Sagenhafte Aussichten in die Vulkaneifel und das Rheintal, Panoramablicke über das ganze Neuwieder Becken bis weit in den Westerwald erwarten die Teilnehmer/innen. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja