Neue Ausstellung in der Galerie Augarde in Daun

Mario Reis (*1953) , Kunstakademie Düsseldorf – Meisterschüler von Prof. Günter Uecker im Jahr 1979. Die Galerie arbeitet mit dem Künstler, der heute in der Eifel lebt, seit 2015 zusammen. In der neuen Ausstellung werden 2 Werkgruppen: “ hommage au champagne“, seit 1979 und neu aufgelegt in 2020, sowie seine Feuerarbeiten präsentiert.

Ulrich Westerfrölke ( *1956), Kunstakademie Düsseldorf – Meisterschüler von Prof. Crummenauer und Prof. Heerich im Jahr 1985. Der Künstler lebt heute ebenfalls in der Eifel und arbeitet mit der Galerie seit 2016. Seine einzigartige und sensible Blickweise teilt er mit uns künstlerisch in seiner Fotografie und kinetischen Objekten.

Stefan Noss (*1963), Kunstakademie Düsseldorf – Meisterschüler 2005 von dem in 2017 verstorbenen Künstler und Professor, A.R. Penck. Die Galerie begleitet den Künstler seit 2013 – er lebt heute in Remagen. In der Ausstellung werden seine Malereien auf Leinwand und Holz , Mischtechnik und Collagen auf Papier gezeigt.

 

City-Initiative Trier e.V.: Heimatshoppen – denn das Gute liegt so nah!

Trierer Aktionstage ab dem 12. September 2020

Um die Bedeutung der lokal ansässigen Unternehmen noch mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, initiieren die Industrie- und Handelskammern bundesweit die Aktionstage „Heimatshoppen“. Der Kooperationspartner der IHK in Trier ist die City-Initiative Trier e.V., und viele Akteure beteiligen sich auch 2020 an der größten Imagekampagne für den Einzelhandel und das regionale Gewerbe. Read more

Kostenloses Park + Ride Angebot in Trier- Entspannt von Anfang an am Mariä Himmelfahrt-Samstag, 15.08.2020

Trier. Tagesausflüge und Städtereisen sind in diesen Sommermonaten beliebter denn je! Der City-Initiative Trier e.V. (CIT) und den Stadtwerken Trier ist dieser Trend bewusst, und sie ermöglichen am Samstag, 15. August (Mariä Himmelfahrt), einen einfachen, bequemen und kostenlosen Park + Ride-Service für die gemütliche Anreise in die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt Trier! Read more

City-Initiative Trier e.V.: Kostenloses Park + Ride Angebot – Entspannt von Anfang an! (Mariä Himmelfahrt, Samstag, 15.08.)

Trier. Tagesausflüge und Städtereisen sind in diesen Sommermonaten beliebter denn je! Der City-Initiative Trier e.V. (CIT) und den Stadtwerken Trier ist dieser Trend bewusst, und sie ermöglichen am Samstag, 15. August (Mariä Himmelfahrt), einen einfachen, bequemen und kostenlosen Park + Ride-Service für die gemütliche Anreise in die familienfreundliche Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt Trier! Read more

Mertesdorfer Kompost – zertifiziert, regional, ressourcenschonend

Aktuell zeigt sich der Sommer wieder von seiner schönsten Seite. Das warme Wetter und die Sonnenstrahlen ziehen die Menschen nach Draußen – Für Viele ist die Garten- und Pflanzzeit bereits in vollem Gange. Der Mertesdorfer Kompost des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) bietet optimale Eigenschaften, um den Boden mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Gerade jetzt benötigt der Boden zusätzliche Nährstoffe, um für die Pflanzen und deren Wachstum die bestmöglichen Bedingungen zu schaffen. Eine gute ökologische Alternative zu konventionellem Dünger ist das Ausbringen von Kompost. Doch nicht jeder hat zuhause einen Komposthaufen im Garten.

Der A.R.T. stellt aus dem gesammeltem Grünschnitt einen hochwertigen, zertifizierten Kompost her, und bietet sowohl privaten als auch gewerblichen Abnehmern    mit diesem regionalen Produkt die Möglichkeit zum verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Qualität mit RAL-Gütesiegel

Bei der Herstellung des Kompostes wirken während der Rottephase hohe Temperaturen von bis zu 65° den Samen von unerwünschten Begleitkräutern und Krankheitskeimen entgegen. Dadurch entsteht ein hochwertiger Kompost, der nicht nur aus regionalen Gartenabfällen produziert – und somit im besten Sinne ökologisch hergestellt – sondern außerdem RAL zertifiziert ist. Mit RAL-Gütesiegel ausgezeichnete Komposte müssen hohe Prüfnormen für Nährstoffe und Schwermetalle erfüllen.

Auf der Internetseite des A.R.T. haben Sie die Möglichkeit, die RAL-Zertifikate der Bundesgütegemeinschaft, sowie die Ergebnisse der Analysen einzusehen.

Darüber hinaus wird ab sofort jede Charge des Mertesdorfer Kompost durch die Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.  überprüft, die für die Ausstellung der Bioland und Naturland Zertifikate zuständig ist. Dadurch kann der A.R.T. seinen Kompost zukünftig auch zertifizierten Bioland und Naturland Landwirten anbieten.

Wo gibt es den Mertesdorfer Kompost?

Der Mertesdorfer Kompost ist ein hervorragender Dünger und Bodenstrukturverbesserer der gerne bei Privatleuten, aber auch Winzern, Landwirten und im Gartenlandschaftsbau zum Einsatz kommt. Wie Sie den Kompost am besten einsetzen, erfahren Sie in unserer Kompostinformation, die sie ganz bequem auf unserer Webseite unter www.art-trier.de/kompost herunterladen können. Grundsätzlich gilt: durch die fachgerechte Herstellung und den Gehalt aller Haupt- und Spurennährstoffe, ist er besonders pflanzenverträglich und wirkt sich fördernd auf die Bodenfruchtbarkeit und das gesunde Pflanzenwachstum aus.

Als lose Ware ist der Mertesdorfer Kompost für bereits 3 Euro/ Tonne zuzüglich einer Ladepauschale von 6 Euro im EVZ Mertesdorf und dem EVZ Sehlem zu erwerben. Wer keine Möglichkeit hat, den Kompost als lose Ware zu transportieren, für den bietet der A.R.T. alternativ 40-Liter-Säcke zum Stückpreis von 5 Euro an. Diese sind in allen EVZ´s sowie auf dem Wertstoffhof in Trier erhältlich und können problemlos im Kofferraum transportiert werden.

Beachten Sie bitte immer die aktuellen Informationen zur Verfügbarkeit auf ww.art-trier.de/kompost. Da der Rotteprozess sehr stark von den Witterungsverhältnissen abhängig ist, kann der Kompost vorübergehend ausverlauft sein.

Neueröffnung in Gillenfeld

Gillenfeld. Am Samstag den 04. Juli 2020 öffnete Bianca Behrendt zum ersten Mal die Türen zu Ihrem Geschäft „DecoTRaum“ in Gillenfeld, Holzmaarstraße 15. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Schlifter gratulierte Frau Bianca Behrendt zu Ihrer Geschäftseröffnung und überreichte Ihr als Präsent das Wappen von Gillenfeld.

Eifel-Zeitung und Eifelschau.de schließen strategische Kooperation

Das regionale Wirtschaftsmagazin eifelschau.de und die Eifel-Zeitung haben zum Monatsanfang Juli 2020 den Startschuss für ihre strategische Partnerschaft gegeben. Gemeinsam stärker durch Kooperation, gemeinsame Strategie für Kunden und Leser.

In der digitalen Welt wächst der Wettbewerbsdruck auf die Printmedien. Und das trifft vor allem regionale Printformate, hier besonders Tageszeitungen, so Peter Doeppes, Geschäftsführer der Südwest- und Eifelzeitung Verlags- und Vertriebs GmbH.

Das World Wide Web und die wachsende Internetaffinität verändern die Verlagsbranche grundlegend. Wir haben diesen Trend erkannt und bieten mit eifelschau.de ein völlig neuartiges Medienformat, so Manfred Eberhard, Geschäftsführer der ME Ventures & Consulting UG.

Die Kooperation verspricht einen spannenden Markt und sichert den Anspruch, nicht nur den Kunden bzw. Leseranforderungen nachzukommen, sondern bietet auch die Umsetzung digitaler Publikationsstrategien. Beide Parteien steigern durch die Kooperation ihre Kompetenz und nutzen damit effektiv Synergieeffekte zum Nutzen der Leser, der Kunden sowie der gesamten Eifel-Region.

Droht den drei Galeria-Karstadt-Kaufhof Filialen in Trier die Schließung?

Trier. Ministerpräsidentin Malu Dreyer trifft sich gemeinsam mit dem Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber am morgigen Samstag, 13.06.2020 mit Betriebsräten von Galeria Karstadt Kaufhof in Trier, um sich mit ihnen über die Situation aus Sicht der Beschäftigten auszutauschen. Die Zukunft der drei Filialen mit über 350 Beschäftigten ist ungewiss, nachdem der Konzern während der Corona-Pandemie ein Schutzschirmverfahren eingeleitet hat.

Führen und kommunizieren in herausfordernden Zeiten

Kostenfreier Online-Workshop für Unternehmen aus dem Landkreis Vulkaneifel am 2. Juli 2020 um 8 Uhr (Dauer: 45 Minuten)

Die Corona-Pandemie hat Deutschland einen regelrechten Schub in der Digitalisierung verschafft. Zahlreiche Mitarbeiter und Führungskräfte arbeiten – zum Teil von heute auf morgen – im Home-Office und versuchen über die Distanz ihre Projekte am Laufen zu halten. Das erfordert Führungskräfte, die auch virtuelle Teams motivieren und führen können.  Jochen Kracht, Vorstand der Pro Management AG aus Kelberg, wird in diesem Online-Workshop gemeinsam mit den Teilnehmern folgende Punkte erarbeiten: Read more

Schmitt: Lokale Händler unterstützen

MfL Daniela Schmitt, rheinland-pfälzische Staatssekretärin der FDP

Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat anlässlich ihres Besuchs bei der Kaffeemanufaktur Weidmann dazu aufgerufen, besonders die lokalen Händler zu unterstützen.

„Die Kaffeemanufaktur Weidmann begegnet den Herausforderungen der Corona-Pandemie mit nochmals verstärktem Kundenservice und großem Engagement. Ich wünsche mir, dass viele Kundinnen und Kunden den Service nutzen. Wir alle sollten die lokalen, inhabergeführten Läden in unserer Region wertschätzen und unterstützen. Die privaten Kundinnen und Kunden können durch ihr Einkaufsverhalten dazu beitragen, die Vielfalt im Einzelhandel zu erhalten“, sagte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt anlässlich ihres Besuchs der Manufaktur in Kirchheimbolanden. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja