Auch Bäcker erhalten Novemberhilfen

Leere Stühle im November auch in den Cafés, die an Bäckereien und Konditoreien angeschlossenen sind. Novemberhilfe soll die Umsatzeinbußen abfedern. (Foto: Benedikt Banovic)

Interessenvertretung der Innungen und Verbände erfolgreich

REGION. „Gemeinsam können wir viel bewirken“, da sind sich die Interessenvertreter der regionalen Innungsbäcker einig. Raimund Licht, Obermeister der Bäcker-Innung Mosel-Eifel-Hunsrück-Region und Dirk Kleis, Geschäftsführer der Innung, haben sich zusammen mit dem Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks und dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks für ihre Mitglieder beim Thema Novemberhilfen eingesetzt. Ergebnis: Bis zu 75 Prozent der gastronomischen Umsätze der Cafés werden im Rahmen der Novemberhilfen von der Bundesregierung erstattet. Read more

HWK weiterhin für Publikumsverkehr geschlossen

Persönliche Besuche nur nach telefonischer Terminabsprache möglich

Trier. Die Handwerkskammer (HWK) Trier bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Persönliche Besuche sind nur nach telefonischer Terminabsprache möglich. Die Bildungszentren der HWK bleiben für die Teilnehmer geöffnet. Handwerksbetriebe, die Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen haben, können sich über die Hotline 0651/207-171 oder E-Mail: berater@hwk-trier.de an die HWK wenden.

 

 

 

 

Dauner Kfz-Innungsmitglied ist Pilotbetrieb der Region

Bundesweite Überprüfung der Abgasuntersuchungen

DAUN/REGION. Auto Stolz aus Daun kann stolz sein. Der Innungsfachbetrieb der Kfz-Innung Daun-Prüm ist einer von 28 Kfz-Betrieben aus ganz Deutschland, die sich als Pilotbetrieb einer Prüfung der Deutschen Akkreditierungsstelle gestellt haben. Ergebnis: Alles richtig gemacht! Read more

SIA Design ist alles, außer gewöhnlich

Der großzügige Showroom mit integrierter Küche ist für jeden Besucher ein besonderes Erlebnis. Foto: Euregio aktuell/Hartmut Hermanns

Manufaktur, Showroom und Atelier – „Eine Manifestation der Handwerkskunst“

Aachen. Wenn man die Brüder Siamak und Siavasch Hosseini kennenlernt, spürt man bereits nach kürzester Zeit diese sprühende Energie und diese inspirierende Kreativität, die die Arbeit der beiden ausmacht. Dann schaut man sich in den Räumlichkeiten im Krantz Center um und stellt fest, dass hier so gut wie alles außergewöhnlich ist. Der Blick fällt auf eine große Küche mit zwei Theken und auf eine ganze Menge Schneidebretter, die zum Großteil Kunstgegenständen gleich auf Regalen ausgestellt sind. „Wir wollen bei unseren Besuchern und Kunden einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Und bei den meisten gelingt uns das ganz gut“, lächelt der ältere Bruder Siamak Hosseini. Read more

JOLEKA Nachwuchsförderung: Türen in ferne Welten – Malwettbewerb geht in neue Runde

Gerolstein. Während die beliebten „Schreinerei-Erlebnistage“, der auf Fensterbau und Haustüren spezialisierten JOLEKA GmbH & Co. KG, derzeit nicht stattfinden können, möchte das Unternehmen mit dem diesjährigen Malwettbewerb ein Zeichen setzen und wieder einmal die Kreativität der Kinder kräftig herausfordern. Denn die Corona-Pandemie soll dem regionalen Engagement und der Nachwuchsförderung des traditionsreichen Familienunternehmens nicht entgegenstehen. Read more

Innogration GmbH: Bewusst lokal, regional und nachhaltig

Bernkastel-Kues. Die Innogration GmbH aus Bernkastel-Kues an der Mittelmosel führt überwiegend Großprojekte in ganz Deutschland aus. Mit der hauseigenen Entwicklungsabteilung werden seit Jahren mit Hochschulen und namhaften Betrieben in ganz Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus, neue Produkte und Verfahren entwickelt. Im Zuge der Projektbearbeitung „InnoLiving“ mit dem Standort Bernkastel-Kues war es dem Firmeninhaber Thomas Friedrich ein wichtiges Anliegen, die starke und innovative Handwerksstruktur aus seiner Heimat miteinzubeziehen. Read more

Gesichter des Handwerks

Die regionale „Wirtschaftsmacht von nebenan“

MOSEL-EIFEL-HUNSRÜCK-REGION. Als einzige Kreishandwerkerschaft in Rheinland-Pfalz hat sich die Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (MEHR), Geschäftsstelle der regionalen Handwerksinnungen, für die Teilnahme an der Aktion „Nebenan ist hier.“ qualifiziert. Beworben hatten sich deutschlandweit 49 Kreishandwerkerschaften.

Ziel der Aktion „Nebenan ist hier.“ ist es, dem regionalen Handwerk ein Gesicht zu geben. Und zwar das der eigenen Mitarbeiter. Besonders in diesem Jahr, in dem Gesichter oft mit Masken verhüllt werden müssen und nötige Distanz gewahrt wird, können die Handwerker mit dieser Aktion „Profil“ zeigen. Zur Kundenansprache als auch zur Mitarbeiterfindung und Mitarbeiterbindung.

„Nebenan ist hier.“ ist ein Projekt der bekannten Handwerkerkampagne „Die Wirtschaftsmacht von nebenan“, die schon seit zehn Jahren erfolgreich für das Image des Handwerks aktiv ist.

Unter allen teilnehmenden Betrieben wird eine firmenindividuelle Plakatwandkampagne rund um den Betriebsstandort des Gewinners verlost. Read more

Neue Meister bewiesen Wissen, Können und Wollen

BAD KREUZNACH. „Drei Dinge machen einen guten Meister: Wissen, Können und Wollen“: Das ist zwar ein altes, aber immer noch gültiges Sprichwort. 80 frisch gebackene Meisterinnen und Meister in den Grünen Berufen wissen genau, was damit gemeint ist: Denn sie haben ihre Meisterprüfungen abgelegt und diese drei Dinge erfolgreich unter Beweis gestellt. 25 Gärtnerinnen und Gärtner, 21 Forstwirtinnen und Forstwirte, 19 Winzerinnen und Winzer, 14 Hauswirtschafterinnen und 1 Landwirt haben ihre Meisterbriefe erhalten. Read more

Bauhauptgewerbe steht trotz Coronakrise gut da

Foto: KHS

Trier. „Trotz der Corona-Pandemie hat das Bauhauptgewerbe sehr viel zu tun und kann sich nicht über mangelnde Aufträge beklagen“, sagte der Obermeister der Baugewerksinnung Trier-Saarburg Eugen Müller im Rahmen seines Berichtes auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Müller berichtete vom vergangenen „Tag der Bauwirtschaft“ in Berlin. Martin Dossmann Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz wird innerhalb der nächsten zwei Jahre in den Ruhestand gehen. Die neuen Vertreter der Bauwirtschaft werden sich in den nächsten Veranstaltungen in Trier vorstellen. Hilmar Klein wurde in das Präsidium der Bauwirtschaft gewählt und vertritt nun auf Landes- und Bundesebene die Interessen der regionalen Bau-Unternehmen.

Bärbel Schädlich, Hauptgeschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg, sagte, dass Justiziarin Isabell Felten alle Hände voll zu tun habe, um alle Meldungen von Mitgliedsbetrieben bezüglich Schwarzarbeit und Wettbewerbsverzerrungen zeitnah zu beantworten. 220 Anfragen lägen aktuell vor. Von Seiten eines Unternehmens wird bemängelt, dass der Zoll nicht ausreichend und zeitnah Baustellen kontrolliere, wo augenscheinlich Schwarzarbeit betrieben werde. Leider haben weder die Handwerkskammer noch die Kreishandwerkerschaft darauf Einfluss. Read more

Steinmetze freuen sich über gute Auftragslage und Lehrlingszahlen

Dipl.-Ing. Detlev Hill referiert über zeitgemäßes Arbeiten mit Natursteinen (Foto: KHS)

Trier. Konrad Schmitt hat auf der Jahreshauptversammlung der Steinmetz- und Bildhauer-Innung f. d. Reg.-Bez. Trier sein Amt als Lehrlingswart nach über zwanzig Jahren niedergelegt. Als sein Nachfolger sowie als Delegierter für den Landesinnungsverband wurde einstimmig Sebastian Holz gewählt.

Konrad Schmitt berichtete, dass an der Gesellenprüfung in diesem Jahr fünf Auszubildende teilnahmen. Vier waren erfolgreich. Da die gemeinsame Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen ist, wurden die Jung-Gesellen zu einer separaten Feierstunde in den Steinmetzbetrieb Konrad Schmitt in Kordel eingeladen. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja