RSS-Feed

Neues von ALWIN

Wittlich. Bis zum 20. Oktober 2018 betreiben drei Wittlicher Künstlerinnen mit „Werk-Kunst“ einen pop-up-Laden in der Burgstraße 32 (ehem. Oliver, Haus Diedenhofen). Eine der Damen, Annette Magunia, wird am 30. November 2018 auch über das Programm „alwin“ ihr eigenes Geschäft in der Burgstraße 27 eröffnen. Dieser Laden soll dann langfristig und nicht als „pop-up“ betrieben werden.

Im Anschluss gibt es für die Burgstraße 32 bereits zwei weitere Belegungen im pop-up-store, so dass der Leerstand bis zum 15. Dezember – nach heutigem Stand – keiner mehr ist. Vom 22. Oktober bis 17. November werden dort zwei andere Wittlicher Künstlerinnen ausstellen und vom 19. November bis zum 15. Dezember zieht die Schülerfirma SalmTalente eSG ein und verkauft ihre selbst hergestellten Produkte. Sicherlich ein sehr spannendes Projekt!

Durch den letzten pop-up „Wittlicher Imker-Lädchen“ ist jemand auf die Ladenfläche aufmerksam geworden und es finden demnächst Besichtigungen für eine längerfristige Vermietung im nächsten Jahr statt. Das ist ja genau das, was mit der alwin pop-up Konzeption erreicht werden soll. Auch der alwin-Stammtisch an jedem ersten Donnerstag im Monat hat schon gute Ideen durch Netzwerken hervorgebracht. Das Projekt läuft also weiterhin gut.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.