Betrugsmasche: Polizei warnt vor Anrufen falscher Ärzte

Pirmasens (dpa/lrs) – Die Polizei in Pirmasens warnt vor einer neuen Betrugsmasche in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Derzeit komme es vermehrt zu Anrufen bei älteren Personen, in denen ein angeblicher Professor oder Chefarzt eines umliegenden Krankenhauses eine vermeintlich schwere Corona-Erkrankung eines engen Verwandten melde, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Der angebliche Arzt verlange Bargeld, um spezielle Medikamente aus dem Ausland besorgen zu können. Das Geld solle dann abgeholt oder vor dem Krankenhaus an einen Boten übergeben werden.

Die Polizei appellierte, nicht überstürzt auf solche Forderungen einzugehen. Eine Rückfrage, um wen es sich eigentlich genau handele, könne das Gespräch schon beenden. Ein Rückruf bei der Verwandtschaft oder der Polizei schaffe zudem Klarheit.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja