RSS-Feed

Betrügerische Anrufe in Sachen Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, Schockanrufe, Gewinnversprechen, Inkassoforderungen etc.

Prüm. In den letzten Tagen häufen sich im Dienstgebiet der PI Prüm wiederum die Anrufe von Betrügern bei älteren Mitmenschen.

Unter Vorspiegelung wahrer Tatsachen geben sich diese Betrüger als Staatsanwälte, Ermittlungsrichter, Polizeibeamte oder andere Amtsträger aus und versuchen ältere Menschen einzuschüchtern und zur Herausgabe von Bargeld oder Wertsachen an angebliche Amtspersonen, die sie als Boten aufsuchen würden,  zu bewegen. … weiterlesen »

Einbruch in Gaststätte in Waxweiler

Waxweiler. In der Nacht von Mittwoch, 07.11.2018, auf Donnerstag, 08.11.2018, brachen bislang unbekannte Täter in der Luxemburger Straße in die Gaststätte „ BIT-Stube“ in Waxweiler ein. Die Täter brachen mehrere Spielautomaten auf und entwendeten die Geldbehältnisse samt Inhalt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. … weiterlesen »

Pkw-Brand auf der B 421 bei Zell/Mosel

Am 07.11.18, 18.10 Uhr, brannte auf der B 421 im „Zeller Berg“ ein Auto völlig aus. Die beiden Insassen, eine 50-jährige Frau aus der Region mit ihrer 18-jährigen Tochter, bemerkten während der Fahrt zunächst eine Rauch-, später Flammenentwicklung aus dem Motorraum. Sie konnten noch rechtzeitig anhalten und sich unverletzt aus dem Fahrzeug, das völlig ausbrannte, retten. Das Feuer wurde durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.  Im Einsatz waren die Feuerwehr Zell,  Straßenmeisterei Alf und die Polizei Zell. Das Fahrzeugwrack wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

 

Anzeige

Wohnungseinbruch

Traben-Trarbach. Einbruch in Einfamilienhaus

Bisher unbekannte Täter nutzten die seit Allerheiligen urlaubsbedingte Abwesenheit einer Hausbesitzerin in der Straße „Am Laubloch“ im Stadtteil Traben, hebelten brachial ein Fenster auf und drangen in das Einfamilienhaus ein.

Als die Hausbesitzerin am Mittwochabend aus ihrem Kurzurlaub nach Hause kam, musste sie feststellen, dass bislang unbekannte Einbrecher während ihrer Abwesenheit durch das Aufhebeln eines Fensters im ersten Obergeschoss in ihr Wohnhaus eingedrungen waren. Aus zwei Schlafzimmern entwendeten die Täter Bargeld und Schmuck im insgesamt hohen vierstelligen Eurobereich. Zu dem Fenster im Obergeschoss waren der oder die Täter über eine seitlich am Haus befindliche Terrasse gelangt, auf die sie geklettert waren. Von der Terrasse aus konnten sie das von ihnen angegangene Fenster gut erreichen.    … weiterlesen »

Diebstahl von Buchenbrennholz in Thalveldenz

Thalveldenz. In der Zeit vom 28.10.2018 bis zum 02.11.2018, 17:00 Uhr wurden in der Gemarkung „Lehmkaul“ an der ehemaligen Kreisstraße nach Gornhausen ca. drei Festmeter Buchenscheitholz entwendet. Das Holz war unmittelbar an der Straße aufgeschichtet. Die Diebe nahmen sogar die Palette mit, auf der das Holz gelagert war. Für den Abtransport wurde vermutlich ein Pkw mit Anhänger verwendet. Entsprechende Spuren konnten gesichert werden.

Hinweise auf den oder die Täter nimmt die PI Bernkastel unter 06531/95270 oder PIBernkastel-Kues@polizei.rlp.de entgegen.

Tierschänder tötet Schwäne an der Mosel – Wo wird Gänsebrustfilet angeboten ?

Mittelmosel. Am Montag, dem 29.10.2018, gegen 11:45 Uhr, meldet ein Passant einen toten Schwan am Moselufer von Bernkastel unweit der Einmündung des Tiefenbachs. Die Überprüfung ergibt, dass dem Tier der Kopf wahrscheinlich mit einem Messer abgetrennt und augenscheinlich fachmännisch das Brustmuskelfleisch herausgetrennt wurde. Knapp zwei Stunden später wurde ca. 50 Meter entfernt von der Fundstelle ein weiterer toter Schwan festgestellt. Dieser wurde vermutlich erschlagen, konnte aber wahrscheinlich nach einem Schlag noch fliehen und ist später verendet. … weiterlesen »

Anzeige

Straßenüberquerung endet für 74-Jährigen tödlich

Wittlich. Am Freitag, 26. Oktober 2018, kam es gegen 18:45 Uhr in der Schlossstraße in Wittlich zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 74-jähriger Mann aus Wittlich wurde, als er die Schlossstraße in Höhe des Parkplatzes der dort ansässigen Gewerbebetriebe überqueren wollte, von einem stadteinwärts fahrenden Auto erfasst. Durch den Aufprall erlitt der Mann tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. … weiterlesen »

Wittlicher Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Wittlich. Am Mittwoch, dem 24.10.2018, um 12:40 Uhr, meldet ein Anwohner der Polizei in Wittlich, dass in der Burgstraße in der Innenstadt von Wittlich gerade jemand in ein dort befindliches Wohn- und Geschäftshaus eingebrochen sei. Am Einsatzort stellen die Beamten von Polizei- und Kriminalinspektion fest, dass der Glaseinsatz der Kellertür des Hauses eingeschlagen wurde und man sich so Zutritt verschafft hat. Bei der Nachschau in den Kellerräumen, die augenscheinlich durchwühlt wurden, konnte in einem der Räume ein 39-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Wittlich-Land angetroffen und festgenommen werden. Neben dem Mann auf dem Boden liegend wurde auch das mutmaßliche Tatwerkzeug aufgefunden. Der Mann, der der Polizei bereits bekannt ist, wird planmäßig morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter vorgeführt.

Friedhof in Zilsdorf verwüstet – 10.000 Euro Sachschaden

Walsdorf-Zilsdorf.  Bislang unbekannte Täter verwüsteten den Friedhof der Gemeinde Walsdorf, Ortsteil Zilsdorf,  in der Nacht vom 25. auf den 26.10.2018. An 81 Grabstätten wurden Blumenvasen, Grableuchten und Weihwasserbehälter aus Edelmetall entwendet oder zerstört. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen in dieser Nacht nimmt die Polizeiinspektion Daun, Tel.: 06592-96260, entgegen. 

Anzeige

Das Netzwerk der EIFEL Arbeitgeber wächst: Hochschule Trier ist neues Mitglied

Prüm/ Trier/ Eifel. Die Hochschule Trier hat sich im August der Arbeitgebermarke EIFEL angeschlossen und ist damit bereits der 25. Partner im Netzwerk. Mit über 7.500 Studierenden ist die Hochschule Trier eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz und bietet Studierenden ein breites Spektrum an zukunftsorientierten Studiengängen. Die Bildungseinrichtung zeichnet sich neben einer hohen fachlichen Qualifikation durch einen großen Praxisbezug aus. So pflegt die Hochschule die intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen und Institutionen in Form von Projekten und Kooperationen. … weiterlesen »

Mauercrash unverletzt überstanden

Zell(Mosel). Unverletzt blieb heute Morgen im Berufsverkehr ein 19-jähriger Fahranfänger aus der Region bei einem heftigen Aufprall an eine Böschungsmauer neben der Neuen Barlauffahrt in Zell an der Mosel. Vermutlich weil der junge Mann bergwärts mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn in eine Linkskurve fuhr, brach das Heck des Fahrzeuges aus. Das Auto schleuderte, kam schließlich von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Fahrbahnbegrenzung. An dem Fahrzeug entstand hoher Sachschaden. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.