RSS-Feed

220 Tage Haft wegen „Schwarzfahrens“ – Bundespolizei nimmt 22-jährigen Deutschen fest

Koblenz. Am Mittwochmittag, 17.08.2019 wurde von der Bundespolizei am Hbf Koblenz ein 22-jähriger Deutscher verhaftet. Der bereits mehrfach wegen Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getretene junge Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Koblenz mit einem Haftbefehl wegen „Schwarzfahrens“ gesucht. Weiterhin steht er unter Führungsaufsicht des Landgerichts Koblenz wegen räuberischer Erpressung, bzw. Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.  Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er der JVA Koblenz, wo er die nächsten 220 Tage seine Strafe absitzt, zugeführt.

Schafe von Güterzug erfasst – zwei tödlich verletzt

Salmtal.  Am Mittwochmorgen, 17.07.2019 erfasste ein Güterzug auf der Strecke Trier-Wittlich, Höhe Salmtal, eine Schafsherde. Zwei Schafe wurden dabei tödlich verletzt; sechs weitere konnten aus dem Gleisbereich getrieben und dem zwischenzeitlich vor Ort anwesenden Tierhalter übergeben werden.    Aus der nur unzureichend gesicherten, in Gleisnähe befindlichen Weidefläche waren die Schafe ausgebrochen. Die Bahnstrecke war von 12:29 Uhr – 12:35 Uhr beidseitig gesperrt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Tierhalter, wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, wurde von der Bundespolizei Trier eingeleitet.

Wie dumm: Halter eines verkehrsunsicheren Fahrzeugs stellt sich ungewollt selbst der Polizei

Wittlich. Wegen Beleuchtungsmängeln an seinem Pkw wurde einem 57-jährigen Fahrzeughalter bereits im Mai 2019 ein polizeilicher Mängelbericht ausgehändigt. Der Verantwortliche reagierte jedoch nicht fristgerecht, so dass er nach schriftlicher Aufforderung durch die zuständige Kfz-Zulassungsstelle mit seinem Fahrzeug am 16.07.2019 bei der Polizei in Wittlich erschien. Bei dieser Überprüfung wurde festgestellt, dass die vorherigen Mängel zwar beseitigt waren, aber die beiden Reifen der Vorderachse derart einseitig abgefahren waren, dass an einem Reifen sogar das Leinen erkennbar war. Der Halter zeigte sich sehr erstaunt und überrascht über die erneuten Mängel und überführte seinen Pkw nur noch zum nächstgelegenen Reifendienst. Ein erneutes Mängelberichtsverfahren und ein Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Anzeige

Nachmittags mit 3,7 Promille durch Bitburg

Bitburg. Am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr stoppte eine Streife der Polizeiinspektion Bitburg eine gefährliche Fahrt unter Alkoholeinfluss eines 51 Jahre alten Mannes. Ein PKW war den Polizisten auf der L 32 zwischen Pützhöhe und dem Stadtgebiet Bitburg aufgefallen, weil der Wagen auffallend unsicher geführt wurde. Das Auto fuhr in starken Schlangenlinien und bei einem Abbiegevorgang im Stadtgebiet, von der Kölner Straße in eine Seitenstraße, fuhr das Fahrzeug über einen Gehweg. Anhaltzeichen der Polizisten wurden von dem Fahrer konsequent ignoriert, bzw. wurden von diesem gar nicht wahrgenommen. Das Auto fuhr langsam weiter, konnte dann aber doch nach ca. 500 Meter gestoppt werden. Ein Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 3.7 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Diebstahl eines E-Mountainbike in Wittlich

Wittlich. Am Abend des 16.07.2019 wurde in der Zeit von ca. 19.00 h bis 21.00 h auf dem Rommelsbachparkplatz in Wittlich ein graues, anthrazit-farbenes E-Mountainbike entwendet. Das neuwertige E-Mountainbike war mit einem Stahldrahtschloss am Heckträger eines Pkw festgebunden. Die unbekannten Täter brachen das Schloss auf bzw. zerschnitten die Kette des Schlosses mit einem unbekannten Werkzeug. Der Schaden beträgt ca. 2400 EUR. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wittlich, Telefon 06571-926-0 oder per Mail an piwittlich@polizei.rlp.de

Illegale Müllablagerung

Prüm/Dahnen – Durch einen bislang unbekannten Täter wurden zwischen dem 11.07.2019 und 12.07.2019 Müllsäcke, leere Dosen und Teppiche illegal in einer Schutzhütte in Höhe der Einmündung „Tentismühle“ abgeladen. Hinweise bitte an die Polizei Prüm unter 06551/9420 oder per Mail an

Anzeige

Einbruch in Motorradgeschäft, Arzfeld und das Ernst-Henkel-Haus am Sportplatz Arzfeld

Prüm, Arzfeld (ots) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 12.07.2019, wurde in ein Motorradgeschäft und in das Ernst-Henkel-Haus auf dem Sportplatz in Arzfeld eingebrochen. Es wurden geringe Geldbeträge entwendet, der Sachschaden ist nicht unerheblich. Wer hat im fraglichen Zeitraum sachdienliche Beobachtungen gemacht? Hinweise werden erbeten an die Polizei Prüm, 06551-9420 oder per Mail an pipruem.dgl@polizei.rlp.de .

Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt zwischen Jünkerath und Stadtkyll

 

Jünkerath- Am Dienstag, den 16.07.2019 kam es gegen 20:10 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem PKW und einem Streifenwagen. Polizeibeamte der PI Prüm wollten zuvor den auf einem Wirtschaftsweg fahrenden PKW der Marke Nissan, Modell: Qashqai, Farbe weiß, mit einem Kennzeichen des Kreises Euskirchen (EU) zwischen den Ortschaften Jünkerath und Glaadt einer Verkehrskontrolle unterziehen. Nach den Anhaltezeichen der Beamten beschleunigte der männliche Fahrzeugführer seinen PKW und fuhr in Richtung Stadtkyll davon.

Bereits auf diesem Streckenabschnitt kam es zu gefährlichen Überholmanövern des Fahrers. Ebenso überschritt dieser die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich, phasenweise wurden Geschwindigkeiten von bis zu ca. 200 km/h erreicht. Anschließend wurde die Fahrt wieder in Richtung Jünkerath fortgesetzt, ehe das Fahrzeug erneut in Richtung Stadtkyll geführt wurde. Nach weiteren, verkehrsgefährdenden Überholmanövern seitens des PKW-Fahrers durchquerte dieser die Ortslage von Hallschlag in Richtung Ormont. Die Verfolgung des PKW’S wurde aufgrund der nicht mehr gegebenen Sicherheit im Straßenverkehr durch die nacheilende Streifenwagenbesatzung abgebrochen.

Im Zuge der Verfolgungsfahrt wurden mehrere PKW überholt. Die Fahrzeugführer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich mit Polizei Prüm unter 06551/9420 oder per Mail pipruem@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Diebstähle in Piesport

Piesport. Am vergangenen Freitag, 12.07.2019, zwischen 19:15 Uhr und 21:30 Uhr, kam es auf dem Gelände des Sportplatzes in Piesport zu mehreren Diebstählen. Der oder die unbekannten Täter haben aus der Umkleidekabine des Sportgeländes während eines Fußballspiels mehrere Wertsachen gestohlen. Ferner wurde die Seitenscheibe eines auf dem Parkplatz des Sportgeländes abgestellten Pkw eingeschlagen und aus diesem ebenfalls Wertsachen gestohlen. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Bernkastel-Kues unter der Tel.: 06531/95270 zu melden.

Anzeige

Mit Auto Sportplatz verwüstet

Neumagen-Dhron. Am vergangenen Wochenende verursachte ein oder mehrere bislang unbekannte Täter erheblichen Sachschaden am Sportplatz in Neumagen-Dhron. Durch das Driften auf dem Rasenplatz mit einem oder mehreren Autos wurde das Erdreich an einigen Stellen teilweile stark aufgewühlt, so dass der Platz vorerst nicht mehr bespielbar ist.
Wer kann hierzu Angaben machen? Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Telefon: 06531-9527-0.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.