RSS-Feed

10-Jährige gerät mit dem Fuß unter Schulbus-Reifen

Waxweiler. Am Freitag, den 12.01.2018, kam es gegen 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer zehnjährigen Schülerin und einem Schulbus. Zur Aufnahme einer wartenden Schülergruppe in der Straße Am Kanal in Waxweiler wollte die Fahrerin des Schulbusses am Fahrbahnrand anhalten. Die Schülergruppe drängte bereits beim Anhalten in Richtung der Tür des Schulbusses. Eine am linken Rand der Gruppe befindliche zehnjährige Schülerin kam infolge des Gedränges mit ihrem linken Fuß unter den rechten Vorderreifen des Schulbusses und wurde dabei an ihrem Fuß verletzt.

Sowohl das verletzte Mädchen, als auch die stark schockierte Busfahrerin wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Prüm gebracht. Die weiteren Kinder konnten anschließend sicher an ihre jeweiligen Schulen gebracht werden.

Nicht nur dieser Verkehrsunfall bietet für die Polizei die Veranlassung erneut darauf hinzuweisen, dass im Straßenverkehr besondere Rücksichtnahme aufeinander zu erfolgen hat. Insbesondere im Bereich der Bushaltestellen erreichen die Polizei immer wieder Hinweise über gefährliche Situationen mit Fußgängern oder Wartenden. Letztlich können Verkehrsunfälle – und damit verbunden Verletzungen – nur verhindert werden, wenn alle besonders auf einander Acht geben.

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.