13-Jähriger auf Fahrrad mit Benzinmotor unterwegs

Haßloch (dpa/lrs) – Die Polizei hat in Haßloch in der Pfalz einem Kind ein Fahrrad abgenommen, an dem nachträglich ein Benzinmotor angebracht worden war. Der 13-Jährige konnte damit mehr als 30 Kilometer pro Stunde schnell fahren. Die Beamten waren nach eigenen Angaben vom Samstag auf das manipulierte Fahrrad aufmerksam geworden, weil der Junge damit in einen Unfall verwickelt war: Er war am Freitag von einer Autofahrerin angefahren worden, die ihn beim Verlassen eines Grundstücks offenbar übersehen hatte. Dabei zog sich der 13-Jährige leichte Verletzungen zu. Die 54-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja