Auslieferung von Luxemburg nach Deutschland

Trier (ots) – Am Donnerstag wurde um 10:00 Uhr ein 35-Jähriger in Wasserbilligerbrück von den luxemburgischen Behörden an die Bundespolizeiinspektion Trier ausgeliefert. Gegen den rumänischen Staatsangehörigen liegen ein Untersuchungshaftbefehl sowie ein Europäischer Haftbefehl des Amtsgerichts Karlsruhe vor. Der Mann steht im Verdacht des gewerbsmäßigen, besonders schweren Falls des Diebstahls. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe ermittelt gegen ihn bezüglich eines Einbruchs in ein Karlsruher Juweliergeschäft im Oktober 2014. Nach Vorführung vor dem Haftrichter des Amtsgerichts Triers, erfolgte um 11:50 Uhr die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja