Betrunkener LKW-Fahrer nach Unfall durch Bundespolizei geborgen

Hillesheim. Ein offensichtlich verunfallter PKW auf der B421 zwischen Hillesheim und Birgel zog die Aufmerksamkeit einer Streife der Bundespolizei in den frühen Morgenstunden des 4.07.2019 auf sich.   Die Streifenbeamten staunten nicht schlecht: Im PKW lag der Fahrer schlafend quer über Fahrer- und Beifahrersitz. Nach mehreren Versuchen ihn zu wecken, öffnete der stark Alkoholisierte die Augen und erschrak. Im Rahmen der Befragung räumte er ein, in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren zu haben und im Straßengraben gelandet zu sein. Dann sei er erschöpft eingeschlafen. Dabei hatte er noch Glück im Unglück. Verletzungen trug er keine davon. Es kam lediglich zu einem Sachschaden am eigenen Fahrzeug. Der Verunfallte wurde an die zuständige Polizeiinspektion Daun übergeben, welche auch die weitere Sachbearbeitung übernommen hat.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja