Bundespolizei leistet Hilfe

Lissendorf.  Am Freitagmittag, 15.11.2019 wurde am Bahnhof Lissendorf ein augenscheinlich alkoholisierter 34-Jähriger von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Vorausgegangen war eine telefonische Mitteilung der Polizeiinspektion Prüm. Die Person war bereits mehrfach am Bahnsteig gestürzt, erlitt jedoch keine erkennbaren Verletzungen und war ansprechbar. Des Weiteren führte er geringe Mengen Betäubungsmittel in seiner Jackentasche mit sich. Fürsorglich wurde der Mann mittels eines Rettungswagens zum nahegelegenen Krankenhaus in Gerolstein verbracht. Ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.