Freiheit statt Haft – Freund hilft in der Not

Prüm. Am Mittwochabend wurde im Rahmen der Grenzüberwachung auf der BAB 60 ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug mit polnischer Zulassung von der Bundespolizei Prüm kontrolliert. Gegen den 36-jährigen Beifahrer lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stade wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor. Sein Bekannter sprang für ihn ein und zahlte den haftbefreienden Betrag incl. der Kosten in Höhe von 1280,50 Euro. So konnte die 40-tägige Haftstrafe abgewendet werden und beide ihre Reise fortsetzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja