Kripo klärt Einbruchsserie in Trier Nord: Zwei Diebe festgenommen

Die Kriminalpolizei Trier hat diese Woche eine Einbruchsserie in Trier Nord geklärt. Am vergangenen Wochenende waren zwei Täter auf frischer Tat dabei erwischt worden, wie sie in eine Firma in der Loebstraße in Trier eingebrochen sind.

Insgesamt sind für die Serie drei Männer verantwortlich, die in wechselnder Besetzung seit November 2019 Einbrüche in Geschäfts- und Betriebsräume begangen haben sollen. Bislang zählt die Kripo mehr als zehn Fälle, die auf das Konto des Trios gehen sollen.

Als die Beamt*innen die Wohnungen der Tatverdächtigen durchsuchten, fanden sie Diebesgut, das aus mehreren der Einbrüche stammte. Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich nach derzeitigen Erkenntnissen auf mindestens 20.000 Euro.

Zwei Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt und befinden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja