LKW verlor Radabdeckung – zwei Leichtverletzte auf der A1 bei Wittlich

A1 – Hasborn. Eine auf der Fahrbahn liegende Radabdeckung eines Lkw war Auslöser einer Kollision mehrerer Fahrzeuge am Donnerstag, 07.07.2016 gegen 10:30 Uhr, auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Wittlich-Mitte und der Anschlussstelle Hasborn in der Gemarkung Flußbach.

Nachdem mehrere Fahrzeuge der auf dem linken Fahrstreifen liegenden Kunststoffabdeckung ausweichen konnten, fuhr ein Wohnmobil auf ein abbremsendes Fahrzeug auf und schob dieses wiederum auf einen fast bis zum Stillstand abbremsenden Pkw. Die Fahrerinnen der beiden Pkw wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Der verursachende Lkw hielt auf der Standspur an. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 € geschätzt. Der Streckenabschnitt zwischen der AS Wittlich-Mitte und der AS Hasborn musste bis 11:45 Uhr voll gesperrt werden. Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber Christoph 10, zwei Rettungsfahrzeuge des DRK Wittlich sowie die Polizeiinspektion Wittlich, die für die anderweitig eingesetzte Polizeiautobahnstation Schweich die Unfallaufnahme übernahm.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja