Mann will Streit schlichten und wird selbst angegriffen

Ransbach-Baumbach (dpa/lrs) – Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, ist ein 51-Jähriger in Ransbach-Baumbach (Westerwaldkreis) von drei Jugendlichen angegriffen und niedergeschlagen worden. Der Mann sei am Donnerstagabend mit zwei Begleitern auf einem Wanderweg unterwegs gewesen, als er in der Nähe eines Waldparkplatzes einen Streit unter fünf Jugendlichen beobachtete, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Er habe versucht, die Auseinandersetzung zu schlichten.

Kurz darauf sei dann ein Taxi vorgefahren, in dem drei weitere Jugendliche saßen. Die drei gingen demnach auf die Fünfergruppe und auch auf den 51-Jährigen los. Der Mann wurde mit Schlägen und Tritten verletzt. Erst als weitere Zeugen eingriffen, hätten die Jugendlichen von dem am Boden liegenden Mann abgelassen. Sie seien geflüchtet, sagte der Sprecher. In welcher Beziehung die Jugendlichen zueinander standen und was der Hintergrund der Auseinandersetzung war, war zunächst unklar.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja