Mit Tempo 100 durch die Stadt: Fahrer flüchtet vor Polizei

Nastätten (dpa/lrs) – Ein Autofahrer hat sich in Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis) eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten am Dienstagabend seinen Wagen kontrollieren, woraufhin der Mann durch die Stadt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometer vor dem Streifenwagen flüchtete, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Auto sei schließlich an einer Treppe hängengeblieben, sodass es nicht weiterfahren konnte. Der Mann sowie seine Beifahrerin setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Laut Polizeiangaben vom Mittwochnachmittag gibt es Hinweise auf die Identität des Fahrers, gefasst sei er bislang nicht. Die Identität der Beifahrerin sei weiterhin unbekannt. Auch der Grund für die Flucht müsse noch ermittelt werden.

Die Verfolgungsfahrt hatte auch durch ein Wohngebiet geführt. Laut Polizeiangaben kam es dabei zu mindestens zwei Beinaheunfällen mit einem Menschen sowie einem Fahrzeug.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja