Renitente, alkoholisierte Frau beschäftigt die Nachtschicht der Bundespolizei

Koblenz (ots) – Koblenz.In der vergangenen Nacht machten Reisende gegen 22:30 Uhr Beamte des Bundespolizeireviers auf eine gestürzte Frau am Hauptbahnhof aufmerksam. Bei Eintreffen der Streife hatte sich die Frau bereits übergeben, blutete aus der Nase und hatte große Schwierigkeiten das Gleichgewicht zu halten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,43 Promille. Ein Rettungswagen wurde angefordert. Die 42-Jährige zeigte sich zunehmend aggressiv.

Sie spuckte und trat unkontrolliert um sich. Nach mehrmaliger Androhung kam schließlich eine Spuckschutzhaube zum Einsatz. In Absprache mit einem hinzugezogenen Poizeiarzt und Mitarbeitern des zuständigen Ordnungsamtes wurde vereinbart die Frau zur medizinischen Wundversorgung in das evangelische Stiftkrankenhaus zu verbringen und sie im Anschluss der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach zuzuführen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja