Tuningkontrollen im Stadtgebiet Bitburg – illegal umgebautes Fahrzeug stillgelegt

Bitburg. Am Mittwoch, dem 05.08.2020, mussten Beamte der Polizeiinspektion Bitburg einen getunten Lexus aus dem Verkehr ziehen. Das Fahrzeug fiel den Beamten gegen 17:30 Uhr im Stadtgebiet in Bitburg auf. In der darauffolgenden Verkehrskontrolle konnten massive Schleifspuren an den vorderen Kotflügelkanten festgestellt werden. Daraufhin entdeckten die Beamten ein unzulässiges Gewindefahrwerk, wodurch die Freigängigkeit der Reifen kaum gewährleistet war.

Ebenso deutete der Sound des Auspuffs auf Umbauten hin. Der Endschalldämpfer der Auspuffanlage war ausgebaut und durch ein einfaches Rohr ersetzt worden. Eine durchgeführte Geräuschmessung ergab, dass der PKW die zugelassene Lautstärke um das Doppelte überschritt. Für den 21-jährigen Fahrzeugführer und seine Beifahrerin war die Fahrt vor Ort beendet. Das Fahrzeug wurde aufgrund der erheblichen Mängel stillgelegt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihn erwartet nun ein empfindliches Bußgeld.

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Bitburg nochmals darauf hin, dass weiterhin mit aller Vehemenz gegen illegales Tuning vorgegangen wird. Neben dem Wegfall des Versicherungsschutzes stellen illegale Umbauten zum Teil erhebliche Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer dar.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja