Unwetter in Teilen von Rheinland-Pfalz

Bad Dürkheim/Bad Ems (dpa/lrs) – Die heftigen Unwetter über Teilen von Rheinland-Pfalz wirken auch am Dienstagmorgen nach. Im Rhein-Lahn-Kreis ist zwischen Niederlahnstein und Bad Ems aufgrund von Unwetterschäden derzeit nur ein Gleis für Zugfahrten frei, wie die Deutsche Bahn am Dienstagmorgen auf Twitter mitteilte. Es gebe Verspätungen von etwa 20 Minuten, kurzfristige Zugausfälle seien möglich. Die Störung soll den ganzen Tag anhalten.

In Bad Dürkheim rückten die Einsatzkräfte in der Nacht vermehrt wegen verschlammter Straßen und überfluteter Keller aus, wie ein Polizeisprecher in Ludwigshafen am Morgen mitteilte.

Bereits am Montagabend hatte Starkregen insbesondere den Einsatzkräften in Koblenz viel Arbeit bereitet. Feuerwehr und Polizei waren aufgrund von vollgelaufene Kellern, überfluteten Straßen und mehreren Unfällen im Einsatz.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Dienstagmorgen Unwetterwarnungen zunächst zurückgezogen. Im Tagesverlauf kann es in Rheinland-Pfalz aber erneut zunehmend schauern und gewittern. Lokal sind demnach wieder Unwetter durch heftigen Starkregen möglich.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja