Verkehrsüberwachung auf der B50neu

Am vergangenen Freitag wurde in den Nachmittagsstunden der Verkehr schwerpunktmäßig auf dem neuen Teilstück der B50neu kontrolliert. Hierbei kam ein ziviles Geschwindigkeitsmessfahrzeug der Polizeiautobahnstation Schweich zum Einsatz. Es konnten teils erhebliche Geschwindigkeitsverstöße und gefährliche Fahrmanöver dokumentiert werden. Spitzenreiter war ein 730 PS starker Sportwagen, der mit 196 km/h in Richtung Hunsrück unterwegs war. Weiterhin wurde ausgerechnet der zivile Einsatzwagen auf dem kurvenreichen Gefällstück im Zubringer der B50neu durch 2 Motorradfahrer überholt. Hierbei wurde nicht nur das Überholverbotszeichen missachtet, sondern die gefahrene Geschwindigkeit lag 51 km/h über den erlaubten 70km/h. Die Verkehrsteilnehmer müssen teils mit empfindlichen Geldstrafen und Fahrverboten rechnen. Die Polizei weist erneut darauf hin, dass nicht angepasste Geschwindigkeit Unfallursache Nummer 1 ist.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja