Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person am 20.10.2010, 16.00 Uhr, in Ringhuscheid

Ein Pkw-Fahrer setzte mit seinem Fahrzeug, in dem sich auch seine Ehefrau befand, rückwärts aus einer Grundstückszufahrt. Nach dem Zurücksetzen des Pkw auf die Straße stieg er aus, um das Tor zu verschließen. Da die Handbremse nicht fest genug angezogen war, setzte sich der Pkw auf der abfallenden Straße in Bewegung.

Der Mann versuchte, den Pkw aufzuhalten, wurde dabei aber von dem Fahrzeug überrollt. Das Auto kam erst nach 20 Metern in einem Graben zum Stillstand; hierbei wurde der Mann unter dem Pkw eingeklemmt wurde. Er musste aus seiner misslichen Situation befreit werden und wurde dann, nach Erstversorgung durch einen Notarzt des DRK, mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Nach ersten Feststellungen hat er mittelschwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten. Die Ehefrau blieb unverletzt.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.