Vollstreckung eines Haftbefehls nach selbst ausgelöstem Polizeieinsatz

Bitburg. Am Sonntagmorgen, dem 05. Juli 2020, wurde die Polizei Bitburg um kurz nach Mitternacht durch eine Anwohnerin aus der Bitburger Innenstadt über eine soeben eingeschlagene Glasscheibe an ihrer Haustür informiert. Nach Angaben der Mitteilerin befinde sich nun möglicherweise jemand in ihrem Haus.

Sofort entsandte, starke Kräfte der Polizei Bitburg konnten unweit des Tatortes eine deutlich alkoholisierte 67-jährige männliche Person feststellen und kontrollieren. Hierbei ergab sich – auch durch Hinweise aus der Nachbarschaft – ein Tatverdacht gegen diese Person.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand steht der 67-jährige im Verdacht, die Glasscheibe mit einer Schaufel eingeschlagen zu haben, um seine im dortigen Haus wohnhafte Ex-Lebensgefährtin aufzusuchen.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Dieser wurde noch in der gleichen Nacht durch Einlieferung in eine nahegelegene Justizvollzugsanstalt vollstreckt. Des Weiteren wird wegen der eingeschlagenen Glasscheibe ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ots)

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja