RSS-Feed

Frieden in der Welt

Leider ist durch das wirre und undurchsichtige Gebahren von H. Trump die Welt wieder total ins Ungleichgewicht geraten. Die mit viel Mühe und guten Absichten getroffenen Vereinbarungen hinsichtlich Abrüstung werden einfach in Frage gestellt. Natürlich hätte es noch bessere Vereinbarungen geben können, aber dies alles wurde nach hartnäckigen Verhandlungen ( Kompromiss ) erzielt und hat den Weltfrieden und die Zuversicht der Menschen erheblich verbessert.

Nun werden von Amerikaner und den Russen alle möglichen Dinge angeführt und damit wieder der Weg frei für eine ungezügelte – dabei noch teure Aufrüstung – frei gemacht. H. Trump haben Sie wirklich den Verstand verloren oder hatten Sie keinen? Seinerzeit wurden von H. Trumpdie Verhandlungen mit Nordkorea als Friedensepoche gefeiert, was ist dabei heraus gekommen? Mit teils unwahren Worthülsen wird es keinen Frieden geben, da müssen Taten her.

Sicherlich hat H. Trump in Amerika für die Amerikaner auch gute Dinge bewirkt, aber im Weltgeschehen ist sein Wirken eine Katastrophe. Wir stehen kurz vor Weihnachten – dem Fest des Friedens und der Nächstenliebe- H. Trump, H. Putin wollen Sie da nicht mitmachen und einen Beitrag leisten, dies wäre ein Geschenk für die ganze Menschheit.

In den Letzten Tagen wurden überall Gedenkfeier ( 1. Weltkrieg abgehalten ), dies alles ist nur Makulatur, wenn nicht der wirkliche Friedenswille dahintersteht. Was sollen wir unseren Kinder Und Enkel eigentlich für eine Perspektive mit auf den weiteren Lebensweg geben – nach uns die Sintflut!!

Wir sollten bei jeder Gelegenheit den Frieden einfordern, mehr Lohn und andere soziale Leistungen können gegen den Frieden nicht aufgewogen werden. Jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten, packen wir es an.

Josef Bach, Birresborn

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.