Leserbrief: Polizei bei Kreistagssitzung!

Ja, unser ex Polizisten-Chef und jetziger Landrat hat Angst vor der Demokratie und deshalb hat er zwei Polizisten/Polizistinnen geordert, den Eingang einer öffentlichen Kreistagssitzung zu bewachen.

Bei der letzten Kreistagssitzung am Montag, den 16.03.2020, hatte der Landrat Heinz-Peter Thiel aufgrund der Corona-Krise nur zwanzig Zuschauer zugelassen. Es gab wenige Eintrittskarten. Die wenigen Besucher/innen waren erstaunt, dass zwei Polizisten im Foyer der Kreisverwaltung in der Nähe des Tisches mit der Besucher-Eintragungsliste standen. Hat der Landrat übertrieben oder hat er wirklich zwischenzeitlich Angst und glaubt, dass unter den Biotüten-Müll-Gegnern Kriminelle sind? Wo sind wir eigentlich hier im Vulkaneifel-Kreis unter Landrat Thiel und dem CDU-Kreistagsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Gordon Schnieder hingekommen? Das kann man auch als Verrohung der Sitten bezeichnen. Die Polizei hat bestimmt wichtigere Dinge zu erledigen als in Landrat Thiels Kreisverwaltung zu patrouillieren.

Anton Critica

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja