1. Deutschen E-MTB-Meisterschaften starten am 12. September in der Vulkaneifel!

„3-2-1: Die Deutsche Meisterschaft im Mountainbike ist gestartet.“ Dieser Startschuss im letzten Jahr katapultierte die Vulkaneifel in die Reihe der Top-Mountainbike-Regionen in Deutschland. Die positiven Feedbacks im Anschluss an das Event machen deutlich, dass das Land der Maare und Vulkane viele neue Fans gewonnen hat.

„Seit jetzt schon 19 Jahren pilgert einmal im Jahr die MTB-Elite zum VulkanBike-Marathon. Mit jährlich rund 2.000 Teilnehmern aller Altersstufen und Leistungsstärken ist das Top Event für die nationale wie internationale Mountainbiker-Szene ein Muss im Terminkalender und eines der bedeutendsten Marathonevents in Deutschland“, ist Bärbel Kreuter-Engelhardt von der Nürburg Quelle begeistert. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist seit Anfang an als Hauptsponsor dabei. Weitere Partner sind die Kreissparkasse Vulkaneifel, Haibike, innogy, Bitburger 0,0% Alkoholfrei, das GesundLand Vulkaneifel und die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz.

Deutsche Meisterschaft E-MTB feiert Premiere in Daun

„Nach der Deutschen Meisterschaft ist vor der Deutschen Meisterschaft“, bringt es Orga-Leiter Markus Appelmann auf den Punkt. Er und sein Team von inMEDIA haben den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) überzeugt, erstmals E-MTB-Meisterschaften auszutragen. Appelmann weiter: „Es ist eine Ehre für uns, dass wir die Premiere der Deutschen E-MTB-Meisterschaften in die Vulkaneifel geholt haben.“ Partner der DM ist der Energieversorger innogy. „Seit Jahren unterstützen wir den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Bikes in der Vulkaneifel. Der E-Bike-Trend hat einen enormen Rückenwind. Daher ist es für uns eine Ehre und Selbstverständlichkeit, als Partner der ersten Deutschen E-MTB-Meisterschaft an Bord zu sein“, so Kommunalmanager Thomas Hau von innogy.

Eine Krönung für das Organisationsteam, die über 400 Helfer und die ganze Region

Seit Beginn des VulkanBike-Eifelmarathons lassen sich die nationalen wie internationalen Spitzensportler auf ihren Hightech-Mountainbikes die Rennen nicht entgehen. Am 12. September wird dieses Jahr dann auch eine Deutscher Meisterin und ein Deutscher Meister auf dem Elektro-MTB gekürt.

Organisatoren trotzen der Pandemie

„Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht. Wir haben zusammen mit dem BDR (Bund Deutscher Radfahrer) und dem DOSB (Deutschen Olympischen Sportbund) ein Konzept ausgearbeitet, das auf alle aktuellen Corona-Verordnungen eingeht“, so der Orga-Leiter. „Ich bin der Meinung, dass gerade in der jetzigen Zeit Bewegung eine wichtige Rolle spielt“, sagt Friedhelm Marder, der Stadtbürgermeister von Daun, der neben dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Daun, Otmar Monschauer, einer der Schirmherren des Events ist. Beide freuen sich schon auf die Sportlerinnen und Sportler, die am Samstag ein motivierendes Rahmenprogramm erwartet.

Das große Finale steigt dieses Jahr virtuell 

Am 13. September um 17 Uhr startet auf der Facebook-Seite des Events die große Abschlussparty. Neben der virtuellen Siegerehrung wird es auch Live-Musik und atemberaubende Impressionen von der Strecke geben. Diese sollen Geschmack machen auf einen Urlaub in der Vulkaneifel.

Urlaub im GesundLand Vulkaneifel 

„Wir haben die Maare und wir haben hervorragende Trails“, so Vera Merten vom GesundLand Vulkaneifel. Damit habe das GesundLand für Reisen in der jetzigen Zeit genau das passende Angebot. „Die Zeit ist reif für einen unvergesslichen Urlaub in Daun und der Umgebung“, schließt Bürgermeister Friedhelm Marder.

Wie geht es nach der DM weiter?

Markus Appelmann, der mit seiner Agentur inMEDIA den Trailpark Vulkaneifel managt, denkt aber auch an die Zeit nach der DM: „Wir arbeiten mit Hochtouren an einer Weiterentwicklung des Trailparks Vulkaneifel. Wir wollen gemeinsam mit allen interessierten Mountainbikern der Region ein Konzept vorstellen und so den Trailpark Vulkaneifel fit für die Zukunft machen.“

 

 

Mehr Infos unter www.vulkan.bike oder www.trailpark.bike

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja