Eierwerfer schuldbewusst

Adenau. In der zweiten Oktoberhälfte 2010 registrierte die Polizei Adenau eine Reihe von besonderen Sachbeschädigungen im Bereich der Verbandsgemeinde Altenahr. Unbekannte bewarfen nachts Häuserwände mit rohen Eiern und verursachten damit nicht unerhebliche Schäden.

Dank einer aufmerksamen Zeugin, die sich das Kennzeichen eines ihr auffällig erscheinenden Fahrzeuges merken konnte, konnten die Taten jetzt aufgeklärt werden. Insgesamt fünf Jugendliche und zwei Heranwachsende vertrieben sich in der 2. Woche der Herbstferien abends die Langeweile, indem sie durch die Orte fuhren und wahllos Häuser mit den Eiern bewarfen. Die Jugendlichen zeigten sich jetzt einsichtig und wollen sich mit den Geschädigten in Verbindung setzen, um den Schaden zu regulieren.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja