Neuer Elternausschuss möchte etwas Bewegen

Tanja Kirfel (v.l.) Joy Störmer, Desiree Rech, Dominik Philippsen, Birgitta Winkler, Johannes Schmitt sowie Marigt und Udo Junglas sind Teil des neuen Elternausschusses 2019 / 2020

ADENAU. Der katholische Kindergarten St. Johannes der Täufer in Adenau wählte Ende Oktober 2019 einen neuen Elternausschuss für das Kindergartenjahr 2019/2020. Insgesamt 12 Mütter und Väter wurden in das wichtige Gremium gewählt und vertreten nun die Interessen der Elternschaft. Mit Dominik Philippsen als Vorsitzenden und Birgitta Winkler als seine Stellvertreterin steht ein tatkräftiges und motiviertes Duo an der Spitze des Ausschusses. Darüber hinaus wurden Tanja Kirfel, Verena Krämer, Margit und Udo Junglas, Tanja Mlinski, Johannes Schmitt, Joy Störmer, Julia Stratmann, Desiree Rech sowie Werner Wischnewski in das Gremium gewählt. Bereits in der ersten konstituierenden Sitzung mit den Erzieherinnen und der Kindergartenleitung Barbara Fyrnys-Kutsch nahmen die Mitglieder ihre Aufgabe wahr. Besonders wichtig waren hierbei die Schließtage der Kindertagesstätte. Größte Unbekannte für die Leitung, Mitarbeiter, Eltern und Kinder ist dabei der große Umzug der Kindertagesstätte in das neue Gebäude. Ein konkreter Termin kann hier noch nicht genannt werden, da zuvor die baulichen Maßnahmen abgeschlossen sein müssen.

Aus diesem Grund trafen sich bereits einige Mitglieder des Elternausschusses mit Verbandsbürgermeister Guido Nisius um sich ein Bild der aktuellen Baumaßnahmen zu machen und einen Überblick zu verschaffen. Dabei versprach der Bürgermeister das Gremium in den weiteren Entscheidungen einzubeziehen. Aktuell besuchen 135 Kinder in sechs Gruppen den Kindergarten. Im neuen Gebäude wird eine siebte Gruppe eröffnet. Zudem sind Räumlichkeiten für eine achte Gruppe vorhanden.

Der Elternausschuss ist vor allem deshalb für die Kindertagesstätte so wichtig, weil sie das Bindeglied zwischen den Eltern der Einrichtung und der Kindergartenleitung ist. Die gewählten Vertreter beschäftigen sich intensiv im Auftrag aller Eltern mit den Aktivitäten der Kindertagesstätte und sprechen auch mögliche Probleme an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja