NR Holding AG im Gespräch mit Marek Lieberberg

Nürburgring. Die Zukunft des Nürburgrings als Standort für Open Air-Veranstaltungen ist Gegenstand eines Dialoges zwischen der NR Holding AG und der Marek Lieberberg Konzertagentur. Beide Seiten sind derzeit bemüht, die Vergangenheit aufzuarbeiten und hinter sich zu lassen.

So sollen Möglichkeiten einer Zusammenarbeit unvoreingenommen geprüft werden. Dabei war das nunmehr in Mendig stattfindende Festival Rock am Ring nicht Gegenstand der Besprechungen. Beide Seiten sind sich außerdem darin einig, dass die Beilegung sämtlicher gerichtlicher Verfahren die Voraussetzung für alle weiteren Gespräche ist. Es gehört zum grundsätzlichen Verständnis der NR Holding AG, dass Streitigkeiten so gelöst werden müssen, dass eine zukünftige Zusammenarbeit tragfähig und belastbar wird.

Michael Lemler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der NR Holding sagt: „Wir haben im Oktober 2014 eine Ausgangslage vorgefunden, die wir nicht zu verantworten hatten. Jetzt geht es uns darum, eine neue Vertrauensbasis mit Herrn Lieberberg aufzubauen.“ Die NR Holding AG geht davon aus, dass der Gesprächsfaden mit der Marek Lieberberg Konzertagentur konstruktiv fortgesetzt werden kann.

Über die NR Holding AG: Die NR Holding AG ist die Mehrheitsgesellschafterin der Capricorn Nürburgring Besitzgesellschaft mbH (CNBG). Die operativen Geschäfte des Nürburgrings werden von der Capricorn Nürburgring GmbH (CNG) wahrgenommen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja