Kinderstadt Dümpeltown II öffnet ihre Stadttore

Adenau. Die Aktion Ferien ohne Koffer unter dem Motto „Kinderstadt Dümpeltown II“ ist in Dümpelfeld gestartet. Mehr als 100 Kinder und 20 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuern füllen die Kinderstadt rund um das Dünalü in Dümpelfeld mit Leben. In 11 Werkstätten und bei 3 Sonderveranstaltungen erleben die Kinder wie eine Stadt funktioniert. Zum Bürgermeister der Kinderstadt wurde Marc Stübben gewählt.  Abschluss ist am Freitag, 06.07. von 12 bis 16 Uhr mit einer Olympiade.

Hammerübergabe an Stefan Hammes

Adenau. Stefan Hammes hat für ein Jahr die Präsidentschaft im Rotary Club Adenau-Nürburgring übernommen. Bei der symbolischen Hammerübergabe durch seine Vorgängerin Dr. Claudia Stahl dachte diese auch an einen prächtigen Blumenstrauß für Rosemarie Bell vom Landhaus Sonnenhof in Adenau für die kulinarische Begleitung eines geselligen Abends. Das vergangene Präsidentenjahr 2010/2011 war durch eine Besonderheit geprägt: Während ihrer Präsidentschaft war der Ehemann von Dr. Claudia Stahl Präsident beim Rotary Club Daun.

Rotarische Projekte mit Blick auf Kinder und Jugendliche

Bernd Kunze verabschiedete Dr. Claudia Stahl in einer eindrucksvollen Laudatio. Danach ließ sie selbst das vergangene Jahr Revue passieren. Der neue Präsident Stefan Hammes dankte seiner Vorgängerin für deren hervorragende Vorbereitung seines Jahres und versprach, die angestoßenen Projekte in ihrem Sinne fortzuführen. Dazu gehört unter anderem das Pilotprojekt „Ich schaff`s“ für Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse des Gymnasiums zur Stärkung der Persönlichkeit.

Dieses Projekt wurde von Dr. Claudia Read more

Sommerfest am Erich-Klausener-Gymnasium

Adenau. Zum Abschluss der diesjährigen Projektwoche am Erich-Klausener Gymnasium in Adenau, die unter dem Motto „EUROPA GESTERN, HEUTE UND MORGEN“ stand, veranstalteten die vielen verschiedenen Projekte am 15. Juni ein Abschlussfest, um die Themen und Ergebnisse ihrer Projekte zu präsentieren. Von den Themen „Europa im Kochtopf“ über „Eiszeit in Europa“ bis hin zu „Hutmode-heute und gestern“ war für jeden Schüler etwas dabei, das ihn interessierte. So wurden in mehreren Projekten auch Exkursionen unternommen, welche das Thema weiter veranschaulichten und den Schülern ein besseres Verständnis ermöglichten. Die Projektgruppen „Vulkanismus in der Eifel“ und „Frauen in Europa“ besuchten zum Beispiel den Lavadom in Mendig beziehungsweise das Frauenmuseum in Bonn. Im zeitlichen Rahmen von drei Tagen wurden die Themen in Filmen, Vorträgen und Plakaten bearbeitet, so dass freitags alles für die Besucher bereit stand.

In jedem Projektraum waren immer ein paar Schüler zur Stelle um den interessierten Besuchern, darunter auch viele Eltern, mit Read more

TuWi Athletinnen holen Medaillen bei den Rheinlandmeisterschaften

Adenau. Am 9. Juni fanden im Sportzentrum Himmeroder Straße in Wittlich die Rheinlandmeisterschaften der Jugend U20/U16 statt. Vom TuWi Adenau waren einige Athletinnen am Start um Titel und Medaillen. Vivian Ackermann lief über 2000m ein tolles Rennen und wurde in guten 7:45,60 Minuten Vize-Rheinlandmeisterin. Beim Hochsprung landete sie mit übersprungenen 1,40 Metern auf dem 7. Platz. Über die 100m-Strecke lief Lea Hens im Vorlauf mit 13,55 Sekunden die drittschnellste Zeit aller Starterinnen und konnte so selbstbewusst in den Startblock zum 100m-Endlauf steigen. 13,35 Sekunden bedeuteten neue persönliche Bestzeit und die Bronzemedaille. Über 4x100m verpasste die Staffel in der Besetzung Angelina Beyer, Vivian Ackermann, Nadja Mirgel und Lea Hens nur knapp eine Medaille. Über den 4. Platz und eine sehr gute Zeit (53,95 Sekunden) konnten die Adenauer aber sehr zufrieden sein. Im nächsten Jahr können die vier Jugendlichen dann nochmals in der selben Altersklasse antreten. Bei den kommenden Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Trier Read more

Eine Sitzgelegenheit namens „Yoshi“

Adenau. Ursprünglich war die Projektwoche an der Grundschule Adenau für April geplant. Als Frau Vollmann im November letzten Jahres mit ihrem Anliegen eine Sitzskulptur für den Schulhof als Projekt in ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr zu erstellen, an die Schulleitung herangetreten war, wurde kurzerhand alles spontan umgeplant.  Da in diesem Jahr der 40. Geburtstag der Schule zu feiern war, sollte die Skulptur ein besonders markanter Höhepunkt zu diesem Schulfest werden. Und was für einer!

Die Projektwoche war in diesem Jahr übrigens eine offene Projektwoche. Sonst waren es immer klassenbezogene Leseprojektwochen. Die Kinder wählten drei der angebotenen Projekte aus. Die Klassenstrukturen wurden für diese Projekte  aufgelöst und die Kinder arbeiteten mit Kindern anderer Klassen und  Alterstufen zusammen in einem gemeinsamen Projekt mit einem  fächerübergreifenden künstlicherischen Thema.

Zum Abschluss der diesjährigen Projektwoche, am sogenannten Präsentationstag,  feierte die Grundschule Adenau am 25. Mai unter dem Motto „40 Jahre Grundschule Adenau Read more

Erfolgreiches Team für weitere Periode im Amt bestätigt

Adenau.  Im Rahmen der Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel eG fanden am 3. Mai 2012 die turnusmäßigen Wahlen der Beiräte für die drei Regionalmärkte statt. Am 21. Mai 2012 traf sich der Regionalbeirat Eifel zu seiner konstituierenden Sitzung. Aus seiner Mitte wählt der Regionalbeirat einen Vorsitzenden und bestätigte Peter Nett, Kaufmann aus Adenau, in diesem Amt. Ebenso wurde seine Stellvertreterin Ulrike Meffert, Kauffrau aus Daun, wiedergewählt. Neu gewählt wurde Thomas Reicharz, Steuerberater und Diplom-Betriebswirt (BA) aus Hoffeld.

Auftrag angenommen

Gemeinsam mit Hubert Drayer, Hotelier aus Schalkenmehren, Hans Follmann, Kaufmann aus Adenau, Manfred Hein, Verwaltungsfachwirt und Geschäftsführer aus Wallenborn, Dieter Kutscheid, Angestellter aus Horperath, Hiltrud Schäfer, kaufmännische Angestellte aus Kelberg, Marina Stolz, Unternehmerin aus Daun, Waltraud Thomas, Landwirtin aus Gillenfeld, und Armin Zirwes, Unternehmer aus Auderath, bilden sie ein elfköpfiges Team.

Die Mitglieder des Regionalbeirates sind der Volksbank RheinAhrEifel verbundene Persönlichkeiten der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens. Die Genossenschaftsbank intensiviert mit Read more

Sommerfreizeit in Italien startet in 8 Wochen

Das Jugendbüro Adenau und der Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft organisiert in diesem Jahr erstmalig eine Ferienfreizeit für Jugendliche. Ziel ist eine Campinganlage im Norden der Stadt Rom. Hier wohnen die Jugendlichen in gemütlichen 3 er Bungalows. Die Verpflegung erfolgt auch durch die Gruppe selbständig. Geplant sind natürlich Fahrten in die Weltstadt Rom mit ihren vielen kulturellen Highlights. Aber auch der Spaß in der Gruppe und im Pool der Anlage soll nicht zu kurz kommen. Nunmehr trafen sich die 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und acht Betreuerinnen und Betreuer. Zum ersten kennenlernen und zur Vorbereitung traf sich die Gruppe nun in Ringen.
 

Realschule plus Adenau ging in Mainz auf die Strecke

Mainz/Adenau. Beim Gutenberg-Marathon in Mainz wurde auch wieder ein Halbmarathon-Staffellauf für Schüler ausgetragen. Mit vier Staffeln und 17 Läuferinnen und Läufern ging die Realschule plus Adenau auf die Strecke. Nach dem Feld der Marathonläufer und der Hand-Biker gingen 2500 Staffelläufer in neun Kategorien auf die 21,1 Kilometer lange Distanz. Aus organisatorischen Gründen musste nach dem Hauptfeld gestartet werden, was es erheblich schwerer machte, schnelle Zeiten zu laufen, da man sich ab Kilometer sieben durch das dicht gedrängte Feld der zumeist langsameren Läufer des Hauptfeldes einen Weg bahnen musste.

Am Sonntag um 5 Uhr starteten die jungen Athleten mit ihrem Sportlehrer Stephan König mit dem Bus in Adenau, um in Mainz pünktlich am Start zu sein. In Mainz wurden die Schüler mit Bus und zu Fuß an die verschiedenen Wechselstellen bei Kilometer 4,8,12 und 16 gebracht. Hier galt es nach jedem Laufabschnitt, den Staffelkollegen im Getümmel von über 500 Staffelläufern schnell zu finden, Read more

Adenauer CDU unterstützt Forderung nach Anhebung der Pendlerpauschale

Angesichts der gestiegenen Spritpreise hat sich der CDU-Gemeindeverband Adenau für eine Erhöhung der Pendlerpauschale ausgesprochen und unterstützt damit ausdrücklich die Forderung des Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Fuchs, der sich kürzlich als einer der ersten Unionsabgeordneten hierfür öffentlich stark gemacht hatte. Insbesondere Berufspendler im ländlichen Raum wie der Verbandsgemeinde Adenau seien durch die enorm gestiegenen Kosten für Benzin und Diesel stark belastet.

Nach Ansicht des Vorstandes der CDU in der Verbandsgemeinde Adenau sei eine Entlastung der Pendler durch eine deutliche Erhöhung der Pendlerpauschale dringend geboten, wofür sich die CDU im Bund stark machen müsse. Sonst dürfe man sich nicht wundern, wenn die Menschen aus dem ländlichen Raum in die Ballungszentren ziehen, wo sich die Arbeitsplätze befinden. Während in den Ballungsräumen ein gut ausgebauter ÖPNV zu akzeptablen Preisen zur Verfügung stehe, sind die Pendler im ländlichen Raum in vielen Fällen unverzichtbar auf den Pkw angewiesen, um zur Arbeit zu gelangen.

Wie der Vorsitzende Read more

Ferien ohne Koffer auch in diesem Jahr für Kinder von 6 bis 14 Jahre – Veranstaltung findet vom 02.07.-06.07.2012 und vom 09.-11.07.2012 statt

Adenau. Die Vorbereitungen für das Ferienprogramm 2012 laufen bereits. Folgender Termin steht bereits fest. Das Programm „Ferien ohne Koffer“ für Kinder von 6 bis 14 Jahre gibt es in diesem Jahr auch wieder. Unter dem Motto „Kinderstadt Dümpeltown II“ erleben die Kinder das Leben in einer richtigen Stadt mit Werkstätten, Geschäften, einem Bürgermeister und Stadtrat, dem Mülldienst und vielem mehr.  Sie dauern eine Woche lang von morgens 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt pro Kind 40 € (Geschwisterkinder zahlen 35 €) In der Zeit vom 09.-11. Juli 2012 heißt es dann Ferien ohne Koffer „Kinder in Ruanda“. 

Auch hier findet das Programm von 09:00 Uhr bis 17 Uhr in Dümpelfeld statt. Der Kostenbeitrag hierfür beträgt 30 € (Geschwisterkinder zahlen 25 €). Anmeldeunterlagen sind ab sofort an den Grundschulen, im Rathaus Adenau, in vielen Geschäften in Adenau und im Jugendbüro Adenau erhältlich. Telefon 02691/2020 oder Fax 02691/930181 oder E-Mail: <a Read more

Wenn ich ein Wildschwein wäre

Wald erleben aus der Sicht eines Wildtieres hieß das Motto unter dem Herr Dietmar Ebi von der Rucksackschule im Forstamt Adenau am Freitagnachmittag mit den Kinder der Betreuenden Grundschule in Antweiler in den nahegelegenen Wald aufbrach. Unter Leitung des Waldpädagogen Dietmar Ebi,  schlüpften die Kinder in die Rolle eines Wildschweins und lernten so das Verhalten, die Nahrungssuche und Feinde dieses heimischen Wildtiers kennen. Auf sehr humorvolle Art und Weise spielten die SchülerInnen   Nahrungssuche der Wildschweine nach und lernten so die Überlebensstrategien dieser Tiere kennen.

Ihre mitgebrachte Verpflegung nahmen Alle zum Abschluss im Wildschwein Nest ein, schmatzen war diesmal erlaubt!! 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen