Gefährliche Körperverletzung in Insul während dem Oktoberfest

VG Adenau. Nachträglich wurde der Polizei eine gefährliche Körperverletzung in Insul während dem Oktoberfest am 13.10.2012, gg. 23:45 Uhr, im Festzelt mitgeteilt. Nach bisherigen Ermittlungen wurde eine junge Frau zunächst von einer männlichen Person von hinten mit Bier überschüttet. Die Frau drehte sich um und gab dem Mann hierfür  eine leichte Backpfeife. Dieser nahm daraufhin seinen Bierkrug und schlug ihn der Frau mitten ins Gesicht. Die junge Frau wurde hierdurch erheblich verletzt.
Der Täter flüchtete daraufhin, Bekannte des Opfers verloren ihn während der Verfolgung im Festzelt aus den Augen. Zum Tatzeitpunkt war das Festzelt gut besucht, mehrere Personen standen um das Geschehen herum. Die Polizei bittet nun dass sich Zeugen melden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, ca. 170 -180cm groß, schlanke Statur, braunes kurzes Haar, trug eine Brille mit schwarzer Umrandung und ein blau-kariertes Trachtenhemd.

Hinweise bitte an die Polizei in Read more

Einladung zu Bruce Kapustas „Kölsch-Klassischem Advent und Weihnachtskonzert“ in Adenau mit Liedern und Geschichten voller Humor und viel Gefühl

Adenau. ,Der Erfolg der letzten Jahre spricht für sich: Star-Trompeter Bruce Kapusta ist in diesem Jahr noch einmal gemeinsam mit der bekannten Geschichtenerzählerin Annemie Lorenz im Köln-Bonner Raum, der Eifel und dem Bergischen Land mit den beim Publikum sehr beliebten "Kölsch-Klassischen Advent- und Weihnachtkonzerten" auf Tour. Am Sonntag, den 16. Dezember um 17:30 Uhr präsentiert die Kreishandwerkerschaft Ahrweiler das Konzerterlebnis zum ersten Mal in besonders stimmungsvoller Atmosphäre in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Adenau.

"Kölsch" als lebendige Sprache mit eigener Kultur, die untrennbar mit dem kölschen Liedgut verbunden ist, beschreibt alle Facetten des Lebens. So wird das besinnliche Programm aus festlichen Trompetenklängen und Geschichten voller Humor und Gefühl die Gäste in vorweihnachtliche Festtagsstimmung versetzen, denn „kriesche un laache“ gehört für den echten Rheinländer nun einmal untrennbar zusammen!

Bei Adventsliedern wie "Es ist ein Ros entsprungen", "Höösch fällt d´r Schnie", "Et jeiht op Hillichovend ahn" Read more

Die Realschule plus Adenau stellt sich vor

Adenau. Die Schulstrukturreform in Rheinland-Pfalz wird mit dem Ende dieses Schuljahres abgeschlossen sein. Dann werden die Eltern einer Region sich zwischen der Realschule plus und dem Gymnasium, manchmal auch noch einer integrierten Gesamtschule entscheiden können. Wichtig für die Erziehungsberechtigten sind dabei auch die Schwerpunkte und Möglichkeiten die eine Schule dem Nachwuchs bietet. Da viele Väter und Mütter die Realschule plus selbst noch nicht kennen, ist es gerade diesen Schulen wichtig, sich einmal den Eltern und Schülern der vierten Klassen vorzustellen. Dies ist auch an der Realschule plus und Fachoberschule Adenau so.
Am Freitag, dem 16. November 2012, bietet die Schule deshalb einen Informationsnachmittag für alle  Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 sowie ihre interessierten Eltern an. Schulleitung und Lehrerinnen und Lehrer der Schule werden dann in einem Vortrag und kleinen Workshops Fächer und Schwerpunkte der Schule vorstellen.

Natürlich gibt es  auch die Möglichkeit sich über die neu strukturierten Wahlpflichtfächer, die Read more

Streuobstwiesenverein Eifel/Ahr e.V.: Eifel – Saarland und zurück

Adenau. Im letzten Jahr hatte der Streuobstwiesenverein seine Mitgliederexkursion in die Tiefen und Breiten der Braunkohleabbaugebiete zwischen Köln und Aachen unternommen. Jetzt ging es in das Land, in dem vor kurzem der Abbau der Steinkohle nach Jahrzehnten eingestellt worden ist: ins Saarland.

Winfried Sander, im Saarland aufgewachsen und zweiter Vorsitzender im noch jungen Verein, führte die kleine Gruppe an. Sie hatte als ersten Stopp den beeindruckenden Blick auf die Saarschleife, deren Entstehung ein in der Tiefe liegender und aus dem Hunsrück ins Saarland reichender extrem harter Quarzitblock ist, der die Saar zu dieser Schleife zwingt, wenn sie den an seinem Ende schräg in die Erdkruste abtauchenden Block letztlich umfließen muss.

Eine hervorragend von einem einheimischen Streuobstwiesenfachmann geführte Wanderung über die Gauhöhen des Saarlandes mit seinen vielen Obstwiesen, von denen dann unter anderem die Grundlagen für den Viez (gegorener Apfelsaft mit meist Anteilen von Birnensaft) geerntet werden, schloss sich Read more

Rotary Club Adenau-Nürburgring spendet erneut Mathekisten

Adenau. Zur Unterstützung der frühkindlichen Förderung hat der Rotary Club Adenau-Nürburgring erneut Mathekisten gesponsert. Präsident Stefan Hammes überbrachte dem Kindergarten in Ripsdorf bei Blankenheim die Mathe-Lernkisten zum spielerischen Erfassen der Zahlen bis zehn. In der Holzkiste befinden sich Kunststoffwürfel mit bis zu fünf Löchern, in die man Korken stecken kann, außerdem Fahnen mit den dazugehörigen Zahlen. Damit können die Kinder im wahrsten Sinne den Zahlenraum bis zehn begreifen. Die stellvertretende  Leiterin Rita Schmitz freute sich zusammen mit den Kindern über die Spende. Bereits 2009 hatte der Rotary Club Adenau-Nürburgring das pädagogische Spielzeug an alle Kindergärten der Verbandsgemeinde Adenau verteilt.
 

EKG Adenau/RS plus Adenau

In diesem Jahr fanden die Landesvergleichskämpfe der Sportjugend Pfalz in Offenbach/Queich statt. 15 Fachverbände boten Vergleichskämpfe in ihren Sportarten an. Zentraler Punkt waren traditionell die Leichtathletikwettkämpfe im Queichtalstadion. Auch der Leichtathletik-Verband Rheinland war durch zahlreiche Mannschaften aus den Leichtathletikkreisen vertreten. Für den Kreis Ahrweiler starteten Lea Hens (Erich Klausener Gymnasium) und Vivian Ackermann (Realschule plus Adenau).  Über 100m gab es ein großes Starterfeld von 37 Schülerinnen. Im Vorlauf konnte sich Lea Hens in 13,34 Sekunden als Viertschnellste für das A-Finale qualifizieren. Im Finale blieb sie durch einen mäßigen Start etwas unter ihren Möglichkeiten, landete dennoch in 13,42 Sekunden auf einem hervorragendem 2. Platz. Im Hochsprung gelang Vivian Ackermann eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung um 8cm (1,48m). Mit diesem guten Resultat wird sie in der Jahresbestenliste des Landesverbandes Rheinland weit vorne landen. Über 800m starteten ebenfalls Lea Hens (2:39,37 Minuten) und Vivian Ackermann (2:42,89 Minuten) . Mit diesen Zeiten platzierten sich Read more

Zahlreiche Podestplätze beim Abendsportfest in Meckenheim

Adenau. Beim letzten Abendsportfest der Saison im Meckenheimer Preuschhoffstadion waren die Nachwuchs-Leichtathleten des TuWi Adenau zahlreich vertreten und zeigten nochmals sehr gute Leistungen.

Die älteren Jahrgänge traten in Einzeldisziplinen an, für die jüngeren Jahrgänge wurde ein Mehrkampf aus den Bereichen Sprint, Sprung und Wurf durchgeführt.

Bei einem großen Teilnehmerfeld aus dem Einzugsgebiet Rheinbach/Bonn/Ahrweiler erreichten die Adenauer zahlreiche vordere Platzierungen sowohl in den Einzeldisziplinen als auch in den Mehrkämpfen. Teilnehmer des TuWi Adenau: Pascalina Ackermann, Johanna Gillig, Louis Hesseler, Mila Jesse, Marianna Korden, Jolina Krämer, Jana Kühl, Noemi Mariosi, Emilian Möseler, Marius Möseler, Marc Stübben.

Ergebnisse unter www.lgmeckenheim.de

 

Realschule plus erfolgreich

Adenau. Kürzlich nahm die Realschule plus Adenau, Partnerschule des Sports, bei einem Fußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Ahrweiler teil.

Die Jungenmannschaft der RS plus Adenau konnte die Realschule plus Ahrweiler im ersten Spiel deutlich mit 5:1 besiegen (Tore: 2x Yannic Wirfs, Bastian Geyer, Kai Görges, Jan Mannebach). Anschließend gewann das Team gegen das Erich Klausener Gymnasium Adenau durch 3 Tore von Marc Retterath mit 3:0. Die zweite Mannschaft der RS plus Adenau erreichte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen das Gymnasium Adenau ein 0:0. Durch den Turniersieg qualifiziert sich die erste Mannschaft der Realschule plus für die Zwischenrunde, die nach den Herbstferien in Sinzig ausgetragen wird.

Die Evangelische Kirchengemeinde Adenau feiert

In der Gnadenkirche Kelberg feiert die Evangelische Kirchengemeinde Adenau am Sonntag, dem 16. September um 10.30 Uhr, einen Erinnerungsgottesdienst anlässlich der Grundsteinlegung der Kirche vor 50 Jahren. Seinerzeit waren an der Grundsteinlegung Superintendent Rott aus Koblenz, der damalige amtierende Adenauer Pfarrer Grunz und Pfarrer Dungs aus der Nachbargemeinde Niedermendig, beteiligt. In dem Erinnerungsgottesdienst, den Prädikant Karl-August Roß gestaltet,
wird es grundsätzlich um die Fundamente unseres christlichen Glaubens gehen, die auch als unsere Grundsteine gelten können.

Schön wäre es, wenn bei diesem Gottesdienst, der mit der ganzen Gemeinde gefeiert wird, auch Zeitzeugen der damaligen Grundsteinlegung teilnehmen würden. Sie sind herzlich eingeladen.

Im nächsten Jahr wird dann das 50jährige Jubiläum der Einweihung der Gnadenkirche Kelberg (29.12.1963) gebührend gefeiert.

TuWi-Athleten holen zahlreiche Titel und Podestplätze

Die Leichtathleten des TuWi Adenau nahmen an den offenen Schülermeisterschaften des Vulkankreises teil. Auf dem Hillesheimer Sportplatz wurde erstmals seit 1978 wieder ein Leichtathletik-Sportfest ausgerichtet. Bei den Vulkaneifel-Kreismeisterschaften standen für die 8- bis 15-Jährigen Sprint, Ausdauerlauf, Weitsprung (für 14- und 15-Jährige auch Hochsprung) sowie Ballwurf oder Kugelstoßen (14-15 Jahre) auf dem Programm. Es kamen über 80 Mädchen und Jungen, die 250 Starts absolvierten, aus einem Dutzend Vereinen. Darunter auch Teilnehmer aus Bitburg, Prüm, Koblenz, Sohren und Rehlingen, sodass es echte „offene“ Kreismeisterschaften waren. Bei besten äußeren Bedingungen gingen die Wettkämpfe reibungslos über die Runden und es gab für die Athleten so manche persönlichen Bestleistungen.

Leider sind die im Sprint nicht „bestenlistenreif“, weil teilweise die elektronische Zeitmessanlage nicht funktionierte. Lea Hens holte sich über 100m (13,3 sec.) und über 2000m (7:45,48 min.) den Titel. David Schäfer gewann den Ballwurf mit 42m. Im Weitsprung (4,03m) und über 75m (10,9 sec.) erreichte er jeweils Read more

Badewetter ist kein Segelflugwetter

Der lange ersehnte Sommer brachte zwar viel Sonne und Hitze, doch die eignete sich eher für einen Freibadbesuch als zum Segelfliegen. Dennoch versuchten es die Piloten des Luftsportvereins (LSV) Bad Neuenahr-Ahrweiler, denn der Aufstieg in die zweite Bundesliga ist zum Greifen nah. Die Mühen und der Schweiß wurden belohnt! Mit einem sechsten Platz in der bundesweiten Quali-Liga sicherten sich die Ahrtalflieger wichtige 45 Punkte und befinden sich nun mit Rang fünf wieder auf einem Aufstiegsplatz. Dennoch müssen sie weiterhin kämpfen, denn erst in der kommenden letzten Runde wird sich entscheiden, ob das Ziel erreicht wird.

Dabei sah es für die Thermiksucher anfangs gar nicht gut aus: die Flüge von Thomas Marr auf DG-600 und  Peter Metzen auf Ventus 2 endeten bereits nach kurzer Zeit mangels Thermik auf dem Flugplatz in Wershofen.

Doch statt aufzugeben, gingen die beiden nochmal in die Luft und flogen trotz der fortgeschrittenen Tageszeit noch fast 150 Kilometer Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja