TuWi-Athleten holen zahlreiche Titel und Podestplätze

Die Leichtathleten des TuWi Adenau nahmen an den offenen Schülermeisterschaften des Vulkankreises teil. Auf dem Hillesheimer Sportplatz wurde erstmals seit 1978 wieder ein Leichtathletik-Sportfest ausgerichtet. Bei den Vulkaneifel-Kreismeisterschaften standen für die 8- bis 15-Jährigen Sprint, Ausdauerlauf, Weitsprung (für 14- und 15-Jährige auch Hochsprung) sowie Ballwurf oder Kugelstoßen (14-15 Jahre) auf dem Programm. Es kamen über 80 Mädchen und Jungen, die 250 Starts absolvierten, aus einem Dutzend Vereinen. Darunter auch Teilnehmer aus Bitburg, Prüm, Koblenz, Sohren und Rehlingen, sodass es echte „offene“ Kreismeisterschaften waren. Bei besten äußeren Bedingungen gingen die Wettkämpfe reibungslos über die Runden und es gab für die Athleten so manche persönlichen Bestleistungen.

Leider sind die im Sprint nicht „bestenlistenreif“, weil teilweise die elektronische Zeitmessanlage nicht funktionierte. Lea Hens holte sich über 100m (13,3 sec.) und über 2000m (7:45,48 min.) den Titel. David Schäfer gewann den Ballwurf mit 42m. Im Weitsprung (4,03m) und über 75m (10,9 sec.) erreichte er jeweils Read more

Badewetter ist kein Segelflugwetter

Der lange ersehnte Sommer brachte zwar viel Sonne und Hitze, doch die eignete sich eher für einen Freibadbesuch als zum Segelfliegen. Dennoch versuchten es die Piloten des Luftsportvereins (LSV) Bad Neuenahr-Ahrweiler, denn der Aufstieg in die zweite Bundesliga ist zum Greifen nah. Die Mühen und der Schweiß wurden belohnt! Mit einem sechsten Platz in der bundesweiten Quali-Liga sicherten sich die Ahrtalflieger wichtige 45 Punkte und befinden sich nun mit Rang fünf wieder auf einem Aufstiegsplatz. Dennoch müssen sie weiterhin kämpfen, denn erst in der kommenden letzten Runde wird sich entscheiden, ob das Ziel erreicht wird.

Dabei sah es für die Thermiksucher anfangs gar nicht gut aus: die Flüge von Thomas Marr auf DG-600 und  Peter Metzen auf Ventus 2 endeten bereits nach kurzer Zeit mangels Thermik auf dem Flugplatz in Wershofen.

Doch statt aufzugeben, gingen die beiden nochmal in die Luft und flogen trotz der fortgeschrittenen Tageszeit noch fast 150 Kilometer Read more

Rotary Club Adenau-Nürburgring legte selbst Hand an

Adenau. Anlässlich der 60 Jahre Waldbauverein Kreis Ahrweiler legten die Mitglieder des Rotary Clubs Adenau-Nürburgring selbst Hand an: Mit Farbe und Pinsel rückten sie der ehemaligen Hütte eines Schießstandes, jetzt im Eigentum des Forstamts Adenau, auf die Holzbalken.

Statt der sonst gängigen Scheckübergabe brachten sich die Club-Mitglieder aktiv ein und ließen die Hütte im Wald zwischen Adenau und Honerath in frischer Farbe erstrahlen. Die Umgebung der Hütte wurde von Clubmitglied Franz Jüngling wieder hergerichtet. 

Den Indianern auf der Spur

Adenau. Im Rahmen der ehrenamtlichen Schulung (JULEICA) veranstalteten 6 Teilnehmer eine Kinderfreizeit unter dem Motto „Den Indianern auf der Spur“ auf dem Freizeitgelände in Wershofen. 27 Kinder erlebten Spiel und Spaß und lernten so die Welt der Indianer kennen. Übernachtet wurde in eigenen Zelten oder im Tipi und mit Nachtwanderungen und Jagderfahrungen mit Pfeil und Bogen erkundete man die Welt der Indianer.

Das Basteln von Ketten, Kopfschmuck und Jagdausrüstung gehörte genauso zum Programm sowie viel Zeit zum Spielen. 
 

Erfolgreiche Teilnahme beim Landesentscheid-Triathlon

Adenau. Beim rheinland-pfälzischen Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Freibad in Bad Neuenahr hat die Realschule plus Adenau bei idealen äußeren Bedingungen in 1:54:30 Stunden den 2. Platz aller Realschulen aus dem gesamten Landesgebiet belegt. Insgesamt hatten 16 Gymnasien und Realschulen 21 Mannschaften zum Triathlon-Wettkampf entsandt.  In den Teams traten jeweils vier Jungen und vier Mädchen (RS plus Adenau: Luca Ackermann, Vivian Ackermann, Anna-Lena Adams, Luka Cläsgens, Lisa Garling, Sebastian Geyer, Isabell Owscharenko, Marc Stübben (Ersatz), Marcel Vollmann) der Altersklassen 1997-2000 an. Schnellster Schüler der RS pus Adenau war Bastian Geyer in 17:29 Minuten, bei den Mädchen kam Vivian Ackermann in guten 18:07 Minuten als erstes Adenauer Mädchen ins Ziel. 

Im Freibad Twin starteten die Triathleten mit einer 200 Meter langen Schwimmstrecke. Mit schnellen Schritten ging es dann in die Wechselzone auf der  Liegewiese des Twin, wo die Räder, allesamt Mountainbikes, auf die Kinder warteten. Eine 3 Kilometer Read more

Jugendliche aus der Grafschaft und der Verbandsgemeinde Adenau auf großer Fahrt in Rom

Adenau. 43 Jugendliche und 7 Betreuerinnen und Betreuer aus dem Landkreis Ahrweiler nahmen vom 19.26.7.2012 an der Ferienfreizeit des Kinder- und Jugendfördervereins Grafschaft und des Jugendbüros Adenau in Rom teil.

Unter Leitung von Sarah Weber, Grafschaft und Jugendpfleger Jürgen Schwarzmann, Adenau und gemeinsam mit den Betreuerinnen und Betreuern Annemarie Ströder, Ramona Bauer, Wiebke Breitenbach, Alina Ahrends und David Goecken waren die 43 Jugendlichen mit dem Bus am 19.07. angereist. Nachdem die Bungalowanlage auf dem Campingplatz in prima Porta bezogen war, ging es auf eine erste Erkundungstour auf der Anlage.

Auf dem Programm in der Woche stand neben dem kennenlernen von neuen Leuten, Spaß und Spiel auch natürlich die Erkundung der Ewigen Stadt Rom. Bei zwei gemeinsamen Touren durch die Stadt erlebten die Jugendlichen das historische, das christliche und natürlich auch das moderne Rom. Aber auch auf eigene Faust machten sich in den übrigen Tagen viele Kleingruppen auf die Entdeckung.

Auf dem Read more

Gebrochene Nase bei Abi Party

Adenau. In der Samstagnacht gerieten bei einer Abi Party in Adenau zwei junge Männer in Streit. Ein 18-jähriger Abiturient griff schlichtend ein, da er einer der Organisatoren der Feier war.

Als die Streithähne schon getrennt worden waren, attackierte einer der Kontrahenten den 18-jährigen Schüler und versetzte ihm einen Kopfstoß. Der Abiturient erlitt hierdurch einen Nasenbeinbruch. Dem stark angetrunkenen Störenfried wurde von der Polizei ein Platzverweis erteilt. Außerdem wurde gegen den 28-jährigen Mann ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Glück im Unglück

Dorsel. Überhöhte Geschwindigkeit war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am 21.07.2012, 12.31 Uhr auf B 258 in der Gemarkung Dorsel ereignete. Zur Unfallzeit befuhr ein 37-jähriger Citroen-Fahrer aus dem Kreis Euskirchen mit seinen Pkw die  B258 von Müsch kommend in Richtung NRW.

In einer Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte in die Böschung. Am PKW entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Mechernich verbracht. Als Mitinsassen blieben die vier Kinder des Fahrzeugführers unverletzt.

Leichtathletik/TuWi Adenau-Bezirksmeisterschaften

Adenau. Am vergangenen Sonntag fanden im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr die Bezirksmeisterschaften der Schüler/innen U14 statt. Ca. 300 Teilnehmer aus dem Bezirk Koblenz gingen an den Start. Die älteren Schüler und Schülerinnen absolvierten einen Mehrkampf bestehend aus 75m-Hochsprung-Ballwurf und Weitsprung. David Schäfer wurde in der Altersklasse M13 im Dreikampf Vizebezirksmeister mit 1059 Punkten. Im Vierkampf erreichte er mit guten 1399 Punkten den 6. Platz (11,51 sec.-1,24m-33,50m-3,99m). Marc Stübben landete in der Altersklasse M12 im Dreikampf (12,78 sec.-24,50m-3,48m) auf dem 6. Platz. Die jüngeren Schüler und Schülerinnen starteten in Einzeldisziplinen. Mila Jesse wurde über 800m in guten 3:04,88 Minuten Bezirksmeisterin. Über 50m lief sie 8,43 sec. (5. Platz). Janek Kalcik benötigte für die 800m 3:05,65 Minuten (7. Platz) und 50m 8,52 sec. (8. Platz), Tom Mirgel erreichte  über 800m in 3:11,25 Minuten den 9. Platz. Pascalina Ackermann lief über 50m 8,99 sec. (3. Platz). Die Staffel in der Besetzung Noemi Mariosi, Read more

Postkartenaktion soll Ferienfreizeit unterstützen

Adenau. In der Zeit vom 19. bis 27.07.2012 werden 42 Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Adenau und der Gemeinde Grafschaft an einer Ferienfreizeit in Rom teilnehmen. Um zu den Kosten etwas beizusteuern, haben sich die Jugendlichen diese Postkartenaktion ausgedacht. Wie soll das gehen? Die teilnehmenden Jugendlichen werden Sie in den nächsten Tagen ansprechen, ob Sie für 3 € eine Postkarte kaufen möchten. Auf einer Liste können Sie den Jugendlichen Ihre Adresse eintragen und dann erhalten Sie im Juli eine Grußpostkarte aus Rom. Es wäre schön, wenn Sie diese Aktion unterstützen würden. Weitere Infos: Jugendbüro Adenau, Kirchstraße 17, 53518 Adenau, Telefon 02691/305111 oder Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft, Im Kreuzerfeld 12, 53501 Ringen, Telefon 02641/21082.

Kinderstadt Dümpeltown II öffnet ihre Stadttore

Adenau. Die Aktion Ferien ohne Koffer unter dem Motto „Kinderstadt Dümpeltown II“ ist in Dümpelfeld gestartet. Mehr als 100 Kinder und 20 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuern füllen die Kinderstadt rund um das Dünalü in Dümpelfeld mit Leben. In 11 Werkstätten und bei 3 Sonderveranstaltungen erleben die Kinder wie eine Stadt funktioniert. Zum Bürgermeister der Kinderstadt wurde Marc Stübben gewählt.  Abschluss ist am Freitag, 06.07. von 12 bis 16 Uhr mit einer Olympiade.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen